ScanDrop: Gescannte Dokumente zu Evernote und Google Docs schicken

Kerr Leute – letztens habe ich noch in einem Mitmachbeitrag das Paperless Office gesucht. Aber das Papierlose Büro scheint so etwas wie der Wolpertinger oder die Chance der Schalker zu sein, in meinem Leben mal Meister zu werden. Über 130 Kommentare mit Meinungen der Leser. Puh, ohne Papier scheint es nicht zu gehen. Aber etwas anderes habe ich eben gerade gefunden, was vielleicht einige interessieren wird. ScanDrop. Eine Software für Windows und Mac, welche es durch eine Lifehacker-Aktion gerade kostenlos gibt.

Ihr könnt damit euren Krempel direkt zu Google Docs oder Evernote scannen. Klar, mit 1-2 Schritten mehr kann man das auch manuell machen  – aber wir sind ja faul. Ich kann das leider nicht gerade live testen, ich habe noch zu arbeiten. Werde es mir aber in einer ruhigen Minute anschauen und darüber berichten. Mir war erst einmal wichtig, dass ihr wisst, dass es diese Lösung gibt. Wer sich berufen fühlt, das geschriebene Wort zu verkünden, der darf gerne seine Erfahrungen mit ScanDrop in die Kommentare schreiben – sollte es ausführlicher werden, geht auch immer der beliebte Gastbeitrag. Einfach Mail an mich  😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. kostenlos von Lifehacker für Win und Mac? (weil auf LH wird nur von der Mac Version gesprochen… und die Windows Version ist noch eine beta)

  2. Ich versteh das nicht ganz recht ich kann doch einfach in meiner scanning Software angeben „in dem.und dem Ordner speichern „.. dann würde alles zumindest automatisch in die dropbox 🙂

  3. @joe:
    Bei Evernote und Google Docs geht das aber nicht so einfach. 😉

    @caschy:
    Kennst du die Android-App „CamScanner“? Damit kannst du Fotos machen, diese werden automatisch nachbarbeitet (klappt wirklich super), in’s PDF-Format umgewandelt und nach belieben auch noch in Evernote, etc. abgelegt. Für die „Kopie“ oder das Vorlesungs-Script vom Kollegen ist die App genial.

    Viele Grüße,
    Raffi

  4. So wie Joe schon sagt. Mit Dropbox ist das natürlich noch einfacher. Einfach in dem Dropbox Ordner das gescannte Dokument abspeichern und fertig.

  5. kie ich möchte mit dir Sex haben… weil das eine wirklich geile Antwort war…..)

  6. Freizeitrebell says:

    Bei Evernote geht das genauso einfach. Über Werkzeuge -> Ordner importieren kann man einstellen welche Ordner überwacht werden sollen. Alles was darin gespeichert wird, importiert Evernote dann automatisch.

  7. google docs standart nur 2GB space richtig?

    wieviel gibt evernote??

    bzw Microsoft Live hatt man ja 25 GB ist ja eigtl perfekt dafür

  8. Sky Drive Integration hätte was, aber Alternativ ganz retro per Drag’nDrop http://stadt-bremerhaven.de/windows-live-skydrive-explorer

  9. könnte man doch mit zcron unter windows es kombinieren..

    Lösung muss günstig sein

    OCR software dürfte was kosten aber jährlich oder monatlich möchte ich nicht bezahlen

  10. Werd ich mir mal ansehen. Danke für den Tipp.

    PS: Lass den Pallenberg blos nicht das mit den Schalkern lesen 😉

  11. Jo, wie’s aussieht nur für Mac umsonst. Aber tatsächlich überflüssig, denn korrekt eingerichtet, werden die passenden Ordner eh in Evernote importiert. Dasselbe erreicht mit weniger Programmen 😉

    @Raffi: funktioniert das bei Dir? Bei mir werden die „Scans“ (d.h. Bilder) irgendwie „überkorrigiert“.

  12. Finde ich irgendwie unnötig – 90% meiner gescannten Sachen will ich gerade nicht im Web haben und wenn dann nur in einem Truecrypt container. Die anderen 10% kann ich auch manuell eben in die Dropbox kopieren oder rechtsklick -> Evernote.

    Wer es nutzt: Was legt ihr da rein ?

  13. wie macht ihr dropbox mit TC container? .. ist irgendwo ein tut dazu..
    bzw habe nur 2.7GB Dropbox space 🙁

  14. Mir sind Anbieter schon etwas suspekt, die erstmal die e-mail Adresse abgreifen, damit man den Downloadlink (http://www.officedrop.com/downloads/scandrop/latest/scandropsetup.exe) bekommt, aber ich hatte die Hoffnung, damit einem älteren HP Multifunktionsdrucker doch noch eine Art „Netzwerkfunktionalität“ beizubringen.
    Ernüchterndes Ergebnis: Der Scanner wird gar nicht erst von der Software erkannt und den Pfad zum Ablegen einer lokalen Kopie behält sie sich auch nicht.

  15. Ein Rechtsklick auf einen Scan bei installiertem Evernote und „senden an Evernote“ reicht meiner Meinung nach aus. Da brauche ich nicht noch eine solche Software.

    Zudem ist natürlich fraglich, ob man alle privaten Dokumente in die Cloud werfen mag..

  16. Also ich nutze zum archivieren von Papier bei mir YEP. Ist meines Wissens nach nur für den Mac verfügbar. Das Ding habe ich dann mit Dropbox kombiniert. Ich überlege im Moment, ob es nicht sinnvoll ist auf Evernote umzusteigen. Damit habe ich die Möglichkeit über die Dokumente eine Volltextsuche zu machen. Die fehlt manchmal.

    Hätte ich jedoch eine Möglichkeit, dies verschlüsselt mit Dropbox zu machen, würde ich dies bevorzugen. Der Ansatz mit Truecrypt oder ähnlichem scheint recht reizvoll zu sein. Hat da jemand Erfahrung?

  17. hmm habe da eine idee..
    Applocker von Windows .. Quasi jedes Dokument wird verschlüsselt; und solang kein anderer dieses Zertifikat hat ist es unbrauchbar.. ist das mit Evernote irgendwie realisierbar? Kenne mich mit evernote null aus

  18. Ich hab mir hier gerade so einen neuen Multifu-Drucker-Scanner angeschafft, der hat sowas zum Glück schon eingebaut „an Evernote“ scannen. Funktioniert wunderbar. Ist übrigens ein Lexmark 901. Da die Sachen an die Evernote-Email geschickt werden, würde das mit jedem e-mailfähigem Drucker genau so klappen.

  19. HI,

    wie schaut es bei euch mit Datenschutz aus?
    Alles in einen TC Container, ok – ist aber auch umständlich zu handhaben, oder? Sprich Container öffnen, Daten reinschieben, fertig.
    Kann man auch TC Container auf einem online Speicher öffnen?!

  20. Hallo,
    wie kann ich Evernote einen Ordner überwachen lassen? Finde den Menüpunkt „Werkzeuge“ nicht.. 🙁

    Danke für eure Hilfe im Vorraus! 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.