XBMC für Apple TV 2, iPad und iPhone4

Uiuiuiuiuiui (hier bitte die Stimme von Samson aus der Sesamstraße denken). Heute morgen meine Feeds gelesen und gesehen, dass die Mediacenter-Software XBMC nun auch für Appleleptiker wie mich vorhanden ist. XBMC kennen viele ja sicherlich von ihrer Mac- oder Windows-Kiste. Falls nicht: einfach mal die Beiträge zu XBMC hier im Blog lesen. Es lohnt sich. Genug der Faselei. Apple-Produkte sind ja bislang dafür bekannt, dass sie in einem Korsett stecken. Alle Dateiformate sind nun einmal nicht möglich.

Jetzt ist es allerdings möglich, so ziemlich alles auf den Kisten abzuspielen: XBMC kommt auf Apple TV 2, das iPad und das iPhone 4. Voraussetzung: Jailbreak und iOS 4. Der Grund, warum ich euch hier keinen eigenen Screenshots zeigen kann. Mein iPad rödelt noch auf iOS 3.2.1 rum, da ich bisher keine Lust auf einen Tethered Jailbreak hatte.

Was bedeutet das? Im großen und ganzen finde ich die Entwicklung schon spannend. So wird aus dem Apple TV 2, welches ich in seiner Ursprungsform doch schon für ziemlich mau hielt, eine gut und günstige XBMC-Box, die eben alles an Formaten frisst und streamt – allerdings ohne die Apple’schen Beschränkungen. Ich kenne viele, die das freut. XBMC läuft ja auch schon auf alten Apple TVs, welche ja noch eine Festplatte haben.

Bin mal gespannt wie das weitergeht – denn die Jungs von Boxee haben auf der CES in Las Vegas ebenfalls eine Software vorgestellt, die auf dem iPad läuft – klar, basiert ja alles auf XBMC. Trotz alledem könnte ich mir vorstellen, dass die Zukunft von Apple’s Geräten etwas offener wird. Denn bisher sieht es so beim Apple TV 2 aus:

Joa – bleibt festzuhalten: Apple TV 2 könnte mit Jailbreak und XBMC / Boxee ein ganz okayer Mediaplayer für eine bestimmte Zielgruppe werden. Klar, nicht für die meisten der Leser hier. Aber wohl für einige. Apple TV 2 kaufen (119 Euro), One-Click-Jailbreak mit Seas0nPass für Apple TV 2 durchführen, XBMC oder Boxee installieren und streamen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. „Appleleptiker“, sehr geil! Verwende ich ab jetzt nur noch 🙂

  2. Bleibt es auch mit XBMC dabei, dass Apple TV2 kein 1080p beherrscht? Ja ja, ich such ja schon selbst.. 😉

  3. direkt aufs iphone gehauen

  4. Apple TV2 @ XBMC:
    Full hardware decode for 720p/1080p movies.

    Quelle: http://xbmc.org/theuni/2011/01/20/you-asked-for-it-xbmc-for-appletv2-ipad-iphone4

    ABER:

    natürlich nur 720p output, an der ATV2 – leider leider…

  5. Es braucht sogar 4.1 oder höher. Mein iphone4 mit 4.0.1 will es nicht installieren…. :-(((

  6. Kann mit jemand sagen ob apple TV 2 mit xbmc dann auch mkv spielen kann wie bspw. eine Poppy (NMT Mediaplayer)?

  7. Da ich persönlich der Meinung bin, dass sehr viele Leute eh keinen Unterschied zwischen 720p und 1080p sehen (klar kommt das natürlich auf die Größe des Displays und den Sitzabstand an), dürfte das für viele dennoch reichen.
    Ich würd mir das atv2 jetzt quasi sofort kaufen, wenn ich nicht immer noch an nem Röhren Fernseher hängen würde 😉

    @Dirk: Kann alles das abspielen was xbmc auf dem pc/mac auch abspielen kann. Also ja.

  8. Ich hinke zwar hinterher was die versprochenen Wetab Erfahrungen betrifft, aber XBMC ist ein schönes Beispiel, was die Vorteile von offenen Systemen ist: Auf dem Wetab installierbar ohne Jailbreak und dergleichen. Sobald ich Zeit gefunden habe Compiz, Bios-Update (einfaches Booten verschiedener Betriebssysteme) und XBMC einzuspielen, werde ich das mal dokumentieren. Ändert natürlich nichts am schwachen Akku.
    Back to topic: XBMC ist schon richtig klasse. Soll auch unter Windows gut aussehen und funktionieren. 🙂

  9. Da hauts mich doch echt aus den Socken. Ich will mir dieses Jahr nämlich gerne ein Tablet kaufen und plötzlich rückt das iPad2 doch ziemlich stark in den Fokus.
    Nun noch eine Synchronisation zwischen verschiedenen XBMC Installationen möglich machen (z.B. iPad + HTPC) und schon haben wir die perfekte Kombination die es möglich macht einen Film trotz ToilettenKüchenunterbrechung pausenlos zu schauen. Dickes *thumbs up*

  10. @sharky: Danke für die Info. 🙂

    Da werde ich mir doch gleich mal ein apple tv2 bestellen.

    Schon crazy, das erst Dinge wie Jailbreak und Dev.-Leute wie z.B. xbmc Jungs dafür sorgen das die HW von Apple wirklich interessant wird.

    Diese „Nur Apple entscheidet was der User darf“ geht mir nämlich extrem gegen den Strich…….

    Ohne JB hätte ich mir nie ein iphone3 bzw. 4 oder gar ipad gekauft. Bei den Macs ist ja noch nicht so schlimm (mal was sehen wohin der Weg mit dem Mac App Store geht ….Big Apple is watching you)

  11. Mac App Store muss man ja nicht nutzen. Wird mit der nächsten Windows-Version auch kommen.

  12. @rav0r Wenn du auf deinem htpc oder sonstwo nen mysql server einrichtest, und xbmc beibringst diesen zu nutzen anstelle seiner eigenen sqlite datenbank, dann geht das problemlos.
    http://j.mp/9UANR5

  13. @sharky Danke für den Tipp. So wie ich den Artikel verstanden habe, handelt es sich dabei aber nicht um eine Synchronisation der verschiedenen Datenbanken, sondern einfach um das gemeinsame Nutzen der gleichen Datenbank, richtig?
    Wäre zwar auf jeden Fall schon ein Schritt in die richtige Richtung, allerdings etwas doof wenn man zuerst XBMC auf dem „Client“ und dann den HTPC startet der bei mir gleichzeitig das NAS darstellt.

  14. Leider scheint das 1080p Material nur auf 720p skaliert zu werden. Es wird also wiedergegeben, aber in einer niedrigeren Auflösung.

    siehe hier:
    http://www.macuser.de/forum/f124/appletv-late-2010-a-550983/index10.html#post6579217

    Schade, damit ist das Gerät nicht mehr interessant für mich.

  15. Nicht zu früh in Freude ausbrechen: ich hatte XBMC auf dem alten AppleTV laufen. Diese Lösung war allerdings weit von dem entfernt, was ich mir gewünscht hatte.
    Nicht nur regelmäßige Abstürze, sondern auch Probleme mit Filmen, die in hoher Bitrate codiert waren, machten die Sache zur Tortur.
    Versteht mich nicht falsch: ich liebe XBMC und nutze die Software mittlerweile auf einem HTPC. Aber (der alte) AppleTV war die falsche Plattform. Da gibt es günstigere Streaming-Boxen, die weniger Probleme machen.

  16. Gibt es denn eine leistungsfähige Alternative zur ATV2, auf der XBMC läuft UND die 1080p ausgeben kann? Denn auf dem entsprechenden Fernseher sieht man den Unterschied schon.

    Und keine alternative Lösung mit irgendwelchen mods auf irgendwelchen boxen.. 😉

  17. Alternativen wären mini-PCs mit Atom-Prozessor und Nvidia ION Grafik (z.B. Zotac Zbox)

  18. @caschy: Muss man nicht nutzen, stimmt. Was mich aber interessiert ist die Tatsache ob der Mac App Store meine Festplatte scannt, sich eine Liste aller meiner installierten Programme macht und diese dann an Apple sendet oder mit welchem Server auch immer abgleicht!

    Das ist nämlich etwas was ich gar nicht mag.
    Wer weiss ob der mac App Store nur eine Installationsroutine ist oder auch Datensammler und -weitergeber?

  19. Hat mir jemand ein How-To für die installation aufm AppleTV2?

    auf der Seite blick ich nicht durch!

  20. @Sylvio: Das ist keine echte Alternative da Zotax preislich ganz woanders liegt >= 4xx ,- €

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.