Samsung reanimiert Opera Max als neue App für eigene Geräte

Natürlich geht es auch im Jahr 2018 weiterhin vor allem um Sicherheit, wenn man sich über den Datenverkehr auf mobilen Endgeräten unterhält. Das macht auch bei Smartphones keinen Unterschied, hier kommt allerdings außerdem noch die große Sorge um das noch immer viel zu teure Datenvolumen hinzu.

Auch Samsung hat sich dahingehend Gedanken gemacht und kündigt an, dass ab sofort eine neue App namens Samsung Max dafür sorgen soll, dass zumindest Nutzer eines Samsung-Smartphones in den Genuss einer vernünftigen Datenspar- und Sicherheitslösung kommen. Samsung Max soll laut der Pressemitteilung auf ausgewählten Geräten direkt über den Google Play Store zu installieren sein, ebenso soll man sie in den Galaxy Apps finden können. Zumindest scheint mein Test-Note 8 auch zu den „ausgewählten Geräten“ zu gehören, daher habe ich mir die App auch direkt einmal angeschaut.

Max besteht im Grunde aus zwei Hauptfunktionen, dem Modus zum Sparen mobiler Daten und dem Privatsphärenschutz. Ganz klar hebt Samsung in seiner Mitteilung hervor, dass seine Appnicht nur namentlich den bisherigen Dienst von Opera Max ablösen soll – eine beliebte App, deren Entwicklung im letzten Jahr leider eingestellt worden ist. Der Datensparmodus soll natürlich dabei helfen, mit dem Datenvolumen besser auszukommen. Der Dienst zeigt datenhungrige Apps auf und erklärt regelmäßig, wie und wo man aktuell auf seinem Gerät Daten einsparen könnte. Dabei kann der Modus sogar selbstständig Bilder, Videos, Musik-Dateien und Webseiten komprimieren und den Hintergrund-Datenverkehr von Apps vollständig unterbinden.

Der Privatsphärenschutz hingegen hilft euch laut Samsung vor allem dann, wenn ihr in offenen WLAN-Netzwerken unterwegs seid, wie beispielsweise in Cafés oder am Flughafen. Dabei unterstützen Features wie

  • One-Tap-Verschlüsselung
  • das Blockieren von Trackern auf Webseiten
  • ein DNS-Masking-Dienst,

damit euch selbst unterwegs im mobilen Netz gesichert bewegen könnt.

“At Samsung, we’ve been committed to creating inclusive data saving and privacy protection services for all our devices,” said Seounghoon Oh, Vice President Samsung R&D Institute India. “Because of this, we are now introducing Samsung Max to our mid-range devices as an exclusive and unique service that sets Samsung devices apart from the rest of the smartphone market”

Samsung Max soll als vorinstallierte App auf allen Galaxy A und J-Modellen in Indien, Argentinien, Brasilien, Indonesien, Mexiko, Nigeria, Südafrika, Thailand und Vietnam erscheinen. Wie bereits erwähnt, lässt sich die App aber auch hierzulande bereits ohne Probleme über den Google Play Store installieren. Samsung informiert außerdem darüber, dass Samsung-Nutzer, die aktuell noch auf Opera Max setzen, ab dem 23. Februar 2018 mit einem entsprechenden Update versorgt werden sollen.

Die App platziert zwar an einigen Stellen verschiedenste Werbebanner zu Apps und dergleichen, allerdings stört das meiner Meinung nach nicht zu sehr. Ob sich die APK bei Verfügbarkeit auch auf anderen Geräten vollständig oder in Teilen nutzen lässt, kann ich an dieser Stelle leider noch nicht sagen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Genau das hat doch Google Chrome für Android auch schon optional: einen komprimierenden und verschlüsselnden Proxy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.