Samsung stellt PD-Controller für schnelles Aufladen bis 100 Watt vor


Die Akkus in Smartphones haben in den letzten Jahren gefühlt kaum Fortschritte gemacht. Höhere Akkukapazitäten werden nur durch größere Geräte erreicht. Warum die Smartphone trotzdem länger durchhalten? Optimierungen von Hardware-Komponenten und ein verbessertes Zusammenspiel mit dem System. Außerdem haben sich die Ladetechniken weiter entwickelt. Heute benötigt man nur noch ein paar Minuten am Kabel, damit man das Smartphone wieder für mehrere Stunden nutzen kann.

Zwei neue PD-Controller für Ladegeräte hat Samsung nun vorgestellt, beide sind in der Lage, Geräte mit 100 Watt zu laden, sie entsprechen auch den aktuellen Schnellladespezifikationen, USB-D 3.0. Durch die hohe Ladeleistung eignen sie sich zudem nicht nur für Smartphones, sondern können auch stromhungrigere Geräte wie Tablets oder Laptops mit Energie versorgen.

Der MM101-Controller ist dabei der „Normale“ Controller, er unterstützt AES zur Produktauthentifizierung. Außerdem ist er mit einem Feuchtigkeitssensor für sicheres Laden ausgestattet.

Der SE8A-Controller bietet hingegen eine Besonderheit. Es ist der erste PD-Controller, der zusätzlich mit einem Secure Element ausgestattet ist. So können also auf einem Gerät, das diesen Controller verwendet, auch sensible Informationen wie Security Keys zum verschlüsseln und entschlüsseln von Daten gespeichert werden. Gleichzeitig kann so verhindert werden, das nicht autorisierte Ladegeräte verwendet werden.

Ebenso nennt Samsung den Einsatzzweck für exklusive Inhalte, die man nach Verifizierung über den Chip auf Geräten landen lassen könnte. Diese Inhalte könnten zum Beispiel von einer bestimmten Marke, an einem bestimmten Ort oder im Rahmen einer Veranstaltung genutzt werden. Das klingt durchaus interessant, wenn auch schwer greifbar, da nach meinem Verständnis immer ein Stecker im Spiel ist. Wie das technisch aussieht, könnt Ihr der folgenden Grafik entnehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.