Samsung soll künftig ebenfalls Smartphone-Finanzierungs-Programm anbieten

artikel_samsungZusammen mit den neuen iPhones stellte Apple für die USA auch das neue iPhone Upgrade Programm vor. Ab 32 Dollar pro Monat erhält man ein neues iPhone inklusive Apple Care+, und kann nach 12 Monaten wieder auf die nächste iPhone-Version wechseln. Eigentlich ein recht interessantes Konzept, da es doch etwas von der Finanzierung via 24-Monats-Mobilfunkvertrag abweicht. Da diese Subventionen über Mobilfunkverträge aber immer weiter rückläufig sind, sind immer mehr Kunden gezwungen, ihre eigene Hardware zu kaufen. Das macht den Verkauf teurer High-End-Geräte nicht gerade einfach, an dieser Stelle setzt Apple an – und bald wohl auch Samsung.

Laut Forbes soll Samsung ein ähnliches Modell anbieten wollen. Die Information stammt von einem Industrievertreter. Dieser sagt, dass Samsung das Modell in den USA anbieten will, also so, wie Apple es auch macht. In den nächsten Monaten soll dieser Plan vollzogen werden, wann genau ist ebenso unklar wie die Kosten für ein solches Programm.

Konnten sich Hersteller in den vergangenen Jahren darauf verlassen, allein durch die Netzbetreiber genügen Geräte abzusetzen, hat sich dies mittlerweile geändert. Hardware gibt es im Zweifelsfall auch zum Schnäppchenpreis, die Subevntionierung via Mobilfunkvertrag lohnt sich da nicht in jedem Fall. Außerdem tendieren Power-Nutzer zu einem früheren Gerätewechsel, ebenfalls nicht möglich, wenn man 24 Monate in einem Vertrag hängt.

Dass nun die Hersteller anfangen, ihre Geräte selbst quasi im Rahmen einer Finanzierung feilzubieten, kommt vielen sicher entgegen. Die Hersteller ziehen daraus den Vorteil, dass sie erstens die Provisionen an die Mobilfunkanbieter sparen und zweitens den Kunden auf diese Weise viel besser binden können, immerhin gibt es so jedes Jahr das neueste Top-Gerät.

samsung logo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

10 Kommentare

  1. Ist ein guter Witz von Samsung.
    Wenn man bedenkt welchen Preisverfall das Galaxy S6 mittlerweile erlitten hat, dann wäre man ja schön blöd so eine Finanzierung einzugehen.

    Mittlerweile gibt es sogar eine 100€ Cashback Aktion.
    http://www.simdealz.de/vodafone/samsung-galaxy-s6-cashback-aktion/
    Kauf ein Galaxy S6 und bekomm noch 100€ dazu. Das ist doch ein Schlag ins Gesicht für jeden Early Adopter.

  2. Hey Leute!
    OT: Ich kann momentan nicht auf Outlook.com zugreifen. Versuche übers Web anzumelden und danach kommt nur eine weisse Seite mit „Bad Request“. Ist das bei euch auch so?

  3. Klingt erstmal verlockend, vorausgesetzt, es ist kein Mietmodell, bei dem man beim Upgrade sein altes Gerät zurückgeben muss.

    • Selbstverständlich wird das zu dem Preis ein Mietmodell sein und sicher daher auch nicht wirklich lohnen.

  4. Es scheint, als wäre die Konkurrenz durch brauchbare low-budget und mittelklasse Smartphones inzwischen groß genug. Warum würden Apple und Samsung wohl sonst so ein Modell anbieten (wollen)?

  5. Ich glaube kaum, dass Apple-User wirklich so hörig und dumm sind.
    Denn warum sollte man 384$ p.a. für ein iDevice ausgeben, wenn der Wertverlust (neu kaufen und nach 1 Jahr verkaufen) <200$ p.a. ist?

  6. So ein Quark, Schulden machen für ein Smartphone, das nach Abzahlung der Raten nur noch einen geringen Restwert besitzt, zudem durch den fest verbauten Akku, noch weniger Wert ist. Besser ist ein 100-150€ Gerät, das Preis Leistungsverhältnis, und sinnvoller. Bestes Gerät in der Windows Klasse ist das Lumia 640, was es teilweise schon für unter 100€ gibt.

  7. Also wenn ich das Geld für etwas nicht habe dann kaufe ich es mir auch nicht.

  8. Na ja, die 0% Zinsen Finanzierung direkt beim Kauf wie bei Apple.de sollten Unternehmen wie Samsung hierzulande auch endlich anbieten. Dann landet man bei den üblichen 35,- Euro pro Monat, Laufzeit über 24 Monate. Es lohnt sich aber eher bei Androiden, drei Monate zu warten und dann ohne Kredit zu kaufen. Aber immerhin, versuchen können sie es ja.