Samsung: QD-OLED könnten ab dem 3. Quartal 2021 bereit sein

Samsung Display wird aktuellen Berichten aus Südkorea zufolge seine QD-OLEDs, OLEDs mit zusätzlichen Quantenpunkten / Quantum Dots, ab dem dritten Quartal 2021 in die Massenproduktion schicken. Erste Fernsehgeräte mit der neuen Technologie wären demnach realistisch gesehen wohl ab der CES 2022 zu erwarten.

Prototypen sollen bereits an den Mutterkonzern Samsung Electronics und Sony gegangen sein. QD-OLEDs bzw. die Panels für entsprechende TV-Geräte würden dann also auch an externe Partner gereicht. So verfährt ja beispielsweise auch LG Display, welche ihre OLED-Panels ebenfalls auch an Partner wie Panasonic, Philips oder Sony liefern.

Allerdings soll es intern durchaus auch Konflikte geben: Vor einiger Zeit tauchten Meldungen auf, laut denen man bei Samsungs TV-Abteilung nicht allzu glücklich mit der ganzen Entwicklung sei. Demnach hätte man es dort lieber gesehen, wenn das Geld stattdessen in die Weiterentwicklung von Micro LED geflossen wäre. Zumal Samsung in der Vergangenheit öffentlich OLEDs „disste“. Auch sollen QD-OLEDs wohl deutlich teurer werden als herkömmliche OLEDs, da man sich hier mit einer neuen Technik-Kombination vorwagt.

Samsung will die QD-OLEDs wohl am Ende nicht als OLEDs vermarkten, sondern schlichtweg als Quantum-Displays. Damit will man Vorwürfen aus dem Weg gehen, dass man OLEDs zuvor schlecht machte und sie nun doch wieder selbst anbietet. Könnte allerdings für die Kunden am Ende verwirrend sein – ich kenne auch genügend Menschen, denen der Unterschied zwischen QLED und OLED nicht klar ist, obwohl QLEDs ja am Ende LCDs darstellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Aus eigener Erfahrung mit zwei QLEDs von Samsung kann ich nur sagen, Finger weg! Super glücklich jetzt mit meinem OLED von LG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.