Samsung One UI 5.0 (Android 13): So sieht der Zeitplan für verschiedene Smartphones aus

Samsung verteilt bereits One UI 5.0, basierend auf Android 13, für seine Smartphones der Serie Galaxy S22. Es werden aber auch noch andere Modelle in den Genuss kommen. Dazu liegt mittlerweile ein Zeitplan vor. Bereits im November werden die Südkoreaner nämlich einen weiteren Schwung an Geräten versorgen.

Im Dezember 2022 und Januar / Februar 2023 geht es dann weiter. Ich reiche einfach mal die Übersicht an euch weiter:

November 2022

  • Galaxy Z Fold 4
  • Galaxy Z Flip 4
  • Galaxy Z Fold 3
  • Galaxy Z Flip 3
  • Galaxy S21
  • Galaxy S21+
  • Galaxy S21 Ultra
  • Galaxy Note 20
  • Galaxy S20
  • Galaxy S20+
  • Galaxy S20 Ultra
  • Galaxy Tab S8
  • Galaxy Tab S8+
  • Galaxy Tab S8 Ultra
  • Galaxy Tab S7
  • Galaxy Tab S7+
  • Galaxy Quantum 3
  • Galaxy A53 5G
  • Galaxy A33 5G

Dezember 2022

  • Galaxy Z Fold 2
  • Galaxy Z Flip 5G
  • Galaxy Z Flip
  • Galaxy S20 FE
  • Galaxy Tab S7 FE/S7 FE 5G
  • Galaxy Tab S6 Lite
  • Galaxy A Quantum
  • Galaxy A Quantum 2
  • Galaxy A52s 5G
  • Galaxy A51
  • Galaxy A51 5G
  • Galaxy A42 5G
  • Galaxy A32
  • Galaxy Jump
  • Galaxy Jump 2

Januar 2023

  • Galaxy Tab A8
  • Galaxy Tab A7 Lite
  • Galaxy Tab Active 3
  • Galaxy Buddy 2
  • Galaxy Wide 6
  • Galaxy Wide 5
  • Galaxy Buddy
  • Galaxy A23
  • Galaxy A13
  • Galaxy M12
  • Galaxy XCover 5

Februar 2023

  • Galaxy Tab Active 4 Pro

Wichtig: Einige der gelisteten Modelle sind in Europa gar nicht zu haben und die Zeitrahmen beziehen sich in erster Linie auf Südkorea. Es ist also möglich, dass wir da in Deutschland ein paar Wochen länger abwarten müssen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Es wundert mich, dass das Tab S6 Lite, aber nicht das reguläre Tab S6 aufgeführt ist. Vom Lite gibts aber eine neuere Variante, so dass man vermuten könnte, dass es das Update nur für die neue Ausgabe geben wird. Kann man da Genaueres recherchieren?

  2. Es wundert mich auch in 2022 immer noch, wieso zur Hölle es ein Hersteller wie Samsung immer noch nicht hinbekommt, endlich einfach ALLE Geräte GLEICHZEITIG zu versorgen. Stattdessen gibt es einen Zeitplan über gut ein halbes Jahr und teilweise werden selbst einzelne Smartphone-Modelle nicht weltweit gleichzeitig versorgt, sondern nur in Wellen, sodass man teils tagelang checken kann, ob das Update nun doch wirklich da ist.

    • Fehlt dir gerade etwas auf dein Smartphone, was nur One Ui 5.0 bieten kann?

      Ich finde mittlerweile das neue Android Releases mit einhergehenden wachsenden Systemanforderungen eher ein Nachteil sind.

      Lieber hätte ich kostenlos schnelle Sicherheitsupdates und gerne auch kostenpflichtige Android Upgrades, damit die Hersteller ein Anreiz haben, die Geräte auch länger zu Unterstützen.

    • Ich tippe darauf dass es daran liegt das es sehr viele Geräte zur Pflege sind. Weiterhin gibt es unterschiedliche technische Chipsätze und nicht alle Funktionen für alle Geräte freigeschaltet/genutzt werden können. Dazu nochmal die vielen regional unterschiedlichen Versionen gerade in der Software. Samsung hat sich da auch selbst eine gewisse Update Hölle geschaffen, aber früher konnte man mit dem Update frühestens im Februar rechen, mittlerweile kommt das Update noch im selben Jahr und bereits im November für die Topmodelle, ich bin da echt sehr zufrieden im Vergleich zu vorher. Im Vergleich zu Apple natürlich noch weit nicht auf einem Niveau – das wird auch nie so passieren nehme ich an.

    • Das liegt ziemlich sicher daran, dass Samsung im Vergleich zu anderen Herstellern deutlich mehr unterschiedliche Geräte auf dem Markt wirft.

    • Grumpy Niffler says:

      Wie Fabian schon sagt, technisch sehr unterschiedliche Geräte mit völlig unterschiedlicher Hardware. Android ist leider nicht wie etwa Windows weitgehend Hardware-agnostisch sondern braucht eben für jedes Gerät speziell integrierte und angepasste Treiber.
      Lieber gibt Samsung die Updates zügig frei als dass man warten muss, bis sie auch mit dem letzten Gerät fertig sind.
      Zumal jetzt im Oktober (S22) und November alle wichtigen Geräte der letzten zwei bis drei Gerätegenerationen innerhalb kürzester Zeit versorgt werden. Das ist ziemlich vorbildlich in der Branche – machen eigentlich nur Apple und Google besser.
      Dass ich auf meinem Fold 3 aus dem letzten Jahr nur 3 Monate nach Erscheinen das aktuelle Android 13 bekomme, ist jedenfalls wirklich kein Grund zur Klage.

    • einfach mal denken vor schreiben.
      andere Bauteile, andere Programmierung erforderlich.
      Je älter ein Bauteil, um so anspruchsvoller die Änderungen.
      Schon mal versucht win11 auf nem Amiga laufen zulassen?

  3. Mein vorheriger Kommentar wurde nicht freigeschaltet. Vermutlich wegen Verweis auf ein konkurrierendes News-Portal.
    However..
    2. Quartal 2023 sollen noch weitere Geräte folgen. Welche das sein werden, wurde bisher aber nicht explizit genannt.

  4. Wie jetzt? Für mein S10e kommt kein Android Upgrade mehr?

    • Jepp chris was erwartest du, dein S10e ist 3,5 Jahre alt bald 4!! Mein S5e kam mit Android 9 dann hat es 10 bekommen und mit fast nem Jahr Verspätung Android 11 und danach ist Feierabend.

      Mir fehlt das Tab A7 von meiner Freundin in der Liste. Mein S5e läuft wunderbar mit CRdroid und bekommt mtl. zw. dem 10-15ten seine Updates mit dem aktuellen Scherheitspatch.

      Bei Preisen wie sie Apple hat sollte sich Samsung echt schämen. Naja das Samsung „Versprechen“ 5 Jahre Updates sagt ja nix darüber aus, wieviel Androidversionen es gibt oder wie oft nach 2+ jahren noch die Sicherheitspatches geliefert werden.

  5. Wenn jetzt immer mehr Geräte Android 13 bekommen, dann bieten hoffentlich auch mehr Apps die monochromen Icons an.

  6. Irgendwie sehe ich hier sehr viele Kommentare die nur meckern. Klar, Samsung hat viele Geräte auf dem Markt, aber schaut euch an was andere haben, so ein Xiaomi Note, gab es da dieses Jahr nicht insgesamt an die 19 Modelle? Glaube habe die Zahl 19 gelesen.
    Und gibt es trotz dieser großen Menge bei Samsung eigentlich etwas zu meckern? Selbst ein A52 oder noch älter, das A51 erhalten noch dieses Jahr Android13!!!
    Das sind Geräte der Mittelklasse und nun wieder zu so einem Hersteller wie Xiaomi, bekommt das Mi10 noch Android13? Wenn ich mich nicht täusche, nein! Wenn ich da an mein ehemaliges Mi9 denke, da kam Android11 ca. 3 Wochen bevor Android13 offiziell war und das war das Flagship von Xiaomi. Wenn ich das nun auf das Mi11 beziehe, dann können Besitzer des Mi11 auf Android13 zwar hoffen, sollten sich aber darauf einstellen, dass es kurz vor Veröffentlichung von Android14 erscheint und vergleichbare Geräte im Preis des A52 und dann Von Xiaomi oder Untermarken, die bekommen keine 5 Jahre an Updates, Xiaomi hat bisher die Updatedauer von 5 Jahren und 4 Versionen nur für eine überschaubare Anzahl an Geräten angehoben und das sind alle 12er inklusive T, aber nicht das 12lite und das 11T(Pro) und nein, auch diese ehemaligen Topmodelle Mi11(Ultra, usw.) haben nichts davon, Xiaomi hat diese Verlängerung erst fürs 11T(Pro) verkündet und die kamen nach der 11er Reihe ohne t.

    Finde man darf es auch einmal positiv betrachten wie schnell Samsung mit der Verteilung von Updates ist im Vergleich zu fast allen anderen und sogar bei der Dauer ist Samsung noch vor Google führend und ich weiß jetzt nicht ob es stimmt, habe es nur gelesen, aber will Apple ab IOS16 nicht auch nur noch 5 Jahre Updates liefern?
    Wenn das stimmt, dann ist Samsung absolute Spitze, dann bekommt ja sogar ein günstiges A33 eine Updateversorgung auf hohem Niveau.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.