Samsung Jet Bot AI+: Saugroboter für 1.500 Euro kommt bald nach Deutschland

Samsung hat bekannt gegeben, dass das Flaggschiff der neuen Saugroboter-Serie, der Jet Bot AI+, noch im Juni nach Europa kommen wird. Auch in Deutschland wird das Modell starten. Samsung setzt beim Saugroboter nicht nur auf einen 3D-Sensor, auch AI-Objekterkennung und die LiDAR-Sensor-Navigation sind mit an Bord. Die 3D-Objekterkennung mit künstlicher Intelligenz identifiziert und klassifiziert Objekte unterschiedlichster Art und Größe.

So soll der Roboter stets den optimalen, möglichst engen Weg um alle möglichen Hindernisse finden, ohne diese zu gefährden. Gesteuert wird das gute Stück über die SmartThings-App von Samsung, unterstützt werden auch Alexa und der Google Assistant.

Je nach Modus hält der Jet Bot AI+ bis zu 90 Minuten durch, bevor er 210 Minuten geladen werden muss. Der Staubbehälter wirkt recht klein mit seinen 200 ml, allerdings muss man nicht selbst entleeren, denn eine Clean Station gehört mit zum Lieferumfang des Saugroboters, der auch eine Kamera an Bord hat. Der Roboter sieht schon robust aus – seitlich etwas wie ein Kettenfahrzeug. Das sorgt für die Maße (B x H × T) von 305 x 136,5 x 320 mm.

Preis? Derzeit werden für den deutschen Markt 1.499 Euro veranschlagt. Vermutung: Das wird schwer, gerade so lange es Geräte wie den Roborock S5 gibt, der sehr gute Arbeit zum spannenden Preis verrichtet.

Bestseller Nr. 1
Roborock S6 MaxV Saug- und Wischroboter (Saugleistung 2500Pa, 180min Akkulaufzeit, 460ml...
Roborock S6 MaxV Saug- und Wischroboter (Saugleistung 2500Pa, 180min Akkulaufzeit, 460ml...
Saugfunktion mit einer ultrahohen Saugleistung von 2.500 Pa; 13 Laser Distanz Sensoren (LDS) für eine 360° Abdeckung
494,98 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Neben dem Preis sehe ich auch die Höhe von fast 14cm als Problem.

  2. Faszinierend, was man in so einen Staubsauger alles an Technik reinpacken kann.
    Die Navigationstechnik liest sich wie bei einem selbst fahrenden Auto.

    Die Anschaffungskosten, die zu erwartenden Unterhaltskosten, die Cloud
    und die vermutlich geringe Lebensdauer degradieren solche Geräte für mich zum Neerdspielzeug.

    • Hans Dampf says:

      Naja gibt schon taugliche Geräte um die 200€ von Xiaomi und warum nerd-spielzeug? Gerade für ältere Menschen wär das eigentlich was

  3. Erinnert mich ein wenig an den Hunter Tank aus Terminator 2. Nur dort keine AI+ sondern halt SKYNET

  4. Leberwurstsaft says:

    Samsung – Kernschrott. Deren fire&forget-Verkaufsstrategie gehört boykottiert.

  5. Heinz Becker says:

    Die Höhe von fast 14 cm ist doch einfach jenseits der Realität, der würde bei mir überall hängenbleiben. Bin mit meinem Xiaomi voll zufrieden und alle drei Wochen mal den Staubbehälter leeren (fährt einmal in der Woche) ist vollkommen ok.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.