Samsung Internet: Browser in Version 13.2 veröffentlicht

Samsung hat die Beta-Version seines Android-Browsers „Samsung Internet“ auf Version 13.2 aktualisiert, die neuen Features sollen aber schon bald ihren Weg in die öffentliche Version der App finden. Neu an Bord ist unter anderem Smart Protect. Dieses Feature warnt euch auf Webseiten umgehend, diese wieder zu verlassen, sofern es erkennt, dass die Webseiten auf schädliche Inhalte oder Downloads umzuleiten versuchen. Für den Workflow recht nützlich: Per Antippen der Adressleiste könnt ihr nun Adressen, die sich im Zwischenspeicher befinden, anzeigen und direkt ansteuern:

Für die nächste Funktion müsst ihr mindestens Android P (9.0) auf eurem Gerät installiert haben. So könnt ihr ab sofort direkt über die Suchfunktion in euren Android-Einstellungen nach Konfigurationsmöglichkeiten von Samsung Internet suchen. Ich empfinde es zwar immer noch als logischer, direkt in der App nach deren Einstellungen zu suchen, aber die Erweiterung ist dennoch nützlich. Zu guter Letzt informiert man, dass die AR-Core-Unterstützung in Version 13.2 nun wieder vollständig hergestellt ist. In der letzten Version gab es allerhand Problem bei der Darstellung von AR-Inhalten über den Browser. Wie gesagt: Alle Änderungen/Neuerungen sind vorerst noch als Beta nutzbar, sollen aber schon bald in die finale Version einfließen.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sec.android.app.sbrowser.beta&hl=de&gl=US

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Der Samsung Internet Browser hat bei mir, auf dem Smartphone, längst Google Chrome abgelöst.
    In meinen Augen z.Zt. der mit Abstand beste Browser für mobile Devices.

  2. Dann solltest du mal den Kiwi Browser ausprobieren. Den nutze ich hier auf dem Note 20 Ultra. Zumindest bei mir kann der Samsung Browser nicht mal ansatzweise mithalten, in allen Belangen.

    • Wow! Danke für den genialen Tipp! 🙂 Mega gut auf dem S20 und S7+ Tab

      • kurze Frage: Kann ich auch schneller und eleganter Seiten zur Startseite hinzufügen als mit dem „+“ und dann die URL manuell eingeben, bzw. einfügen? Gibt es eine Möglichkeit das direkt zu machen wenn die entsprechende Seite geöffnet ist?

        Ansonsten Kiwi-Browser + uBlock Origin = Traum! 🙂

    • Wie schon an anderer Stelle erwähnt, ist der Text reflow fast unbrauchbar. Hab nach 1 Jahr das am Kiwi nochmal probiert, hat sich null verbessert. No go.

  3. Woher bekommt man denn diesen kleinen Translator Button?

  4. Nutzt der immer noch eine alte Chromium Basis oder ist er mal aktuell?
    Was bringt mi ein schneller Browser der noch alte Sicherheitslücken besitzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.