Samsung gibt Preise des 2016er TV-Geräte Line-ups bekannt

artikel_samsungHD, UHD, 4K, HDR…Nein, das ist kein Song der Fantastischen 4, sondern normale Begrifflichkeiten, die dem interessierten Käufer eines neuen TV-Geräts heutzutage so um die Ohren geworfen werden. Ein Teil davon zumindest. Jedenfalls ist letzterer Begriff „HDR“ der neueste Hit unter TV-Geräteherstellern. Das neue Format soll für sattere Kontraste, lebhaftere Farben und all den Schnickschnack sorgen, der uns nie fehlte. Auch Samsung ist einer der Hersteller solcher Geräte und gibt nun im Rahmen der Samsung Roadshow im März die Preise und Verfügbarkeiten der neuen Premium-Fernseher bekannt.

Die neuen Samsungs verfügen über die hauseigene SUHD-Technologie im 10 Bit Quantum Dot Display und können mit 1 Milliarde Farben, tiefen Schwarzwerten und scharfen Kontrasten aufwarten. Hell sind die Dinger mit bis zu 1.000 Nit. Neu ist, dass neben der Premium-Reihe 8 und 9 nun auch die Serie 7 mit SUHD-Technologie bestückt wird. On Top sind die Kisten alle dank Samsung Smart Hub auf Basis von Tizen internetfähig, was heutzutage ja auch schon zum gepflegten Standard gehört. Aber genug des Geschwafels, Ihr wollt schließlich wissen, was die Kisten kosten. Eine Menge:

Serie 7

Samsung Curved SUHD TV KS7590 (65, 55, 49, 43 Zoll) – 3.199,00 Euro /
2.199,00 Euro / 1.699,00 Euro / 1.399,00 Euro

Samsung Flat SUHD TV KS7090 (60, 55, 49 Zoll) – 2.299,00 Euro / 1.999,00
Euro / 1.549,00 Euro

Serie 8

Samsung Flat SUHD TV KS8090 (75, 65, 55, 49 Zoll) – 5.699,00 Euro / 3.499
Euro / 2.499,00 Euro / 1.999,00 Euro

Serie 9

Samsung Curved SUHD TV KS9890 (88 Zoll) – Info liegt noch nicht vor.

Samsung Curved SUHD TV KS9590 (78, 65 Zoll) – 9.999,00 Euro / 4.499,00 Euro

Samsung Curved SUHD TV KS9090 (78, 65, 55, 49 Zoll)  – 6.699,00 Euro /
3.799,00 Euro / 2.799,00 Euro / 2.299,00 Euro

Sämtliche TV-Geräte der 2016er Generation von Samsung sind ab Mitte März erhältlich. Ein exaktes Startdatum nennt Samsung in einer Pressemeldung nicht. Die TV-Produktseite von Samsung scheint auch noch nicht aktuell zu sein, sollte jedoch bald geupdatet werden.

samsung 3d tv

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Aktuell besitze ich einen 55 zoll. Mein nächstes Upgrade soll also mindestens 75 Zoll sein. Schade, hatte gehofft die werden in der Größe auch bald bezahlbarer.
    Wobei uvp ja nicht der Straßenpreis ist.

  2. Ich kann den Erfolg Samsungs bei Fernsehern immer noch nicht verstehen. Egal in welcher Preisklasse, das Bild wirkt auf mich immer unruhig, selbst in ruhigen Szenen. Der kürzliche Vergleich im MM bestätigte mich wieder einmal darin, dass mir das Bild bei gleichpreisigen LG und Sony Geräten weitaus besser gefällt. Softwareseitig bin ich hingegen mit keinem Hersteller so richtig glücklich.

  3. @totosati

    Das liegt vermutlich daran, das so ein ausgestellter TV weder eingestellt noch Bildoptimiert ist. Die werden ausgepackt und angeschlossen.

    nur weil die sich nicht mit den Einstellungen auseinander gesetzt haben, heißt das nicht das das Bild schlecht ist.

    Eigentlich sollte sowas einem bekannt sein, der einen Techblogg wie diesen hier liest…

  4. @Sascha

    „und all den Schnickschnack sorgen, der uns nie fehlte“

    Wirst du etwa alt ? 😉

  5. Das „Topmodell“ KD9590 in 65 Zoll ist dieses Jahr 2000 EUR günstiger als der 65JS9590 im Vorjahr?

    Es fällt mir schwer, das zu glauben… Woher stammen denn die Infos?

  6. @RJ
    Dessen bin ich mir durchaus bewusst, weshalb ich sowohl das uneingestellte, als auch das konfigurierte Bild kenne. Immerhin habe ich bei nicht nur einem Samsung Fernseher versucht eine für mich annehmbare Bildqualität zu erreichen. Man kann nun aber nicht davon ausgehen, dass ein von negativen Erfahrungen berichtender Post auf einem Techblog auch von technischer Kenntnis begleitet wird… Einfacher ist es dort sicherlich fehlende Fachkenntnis vorauszusetzen. Wie schön, dass Bildqualität und -ruhe durchaus subjektive Kriterien sind.

  7. Ich finde es schade, dass 3D und OLED fallen gelassen wurden… Da muss man zu LG oder Panasonic schauen.
    Ich möchte keinen Premium TV kaufen, der kein bei dunklen Szenen weiße Wölkchen zeigt.
    Dieser Fehler ist bei LED TVs vorprogrammiert.
    Wer keine Wolken sieht, hat entweder extreme Dimming-Einstellungen, wo die Schatten komplett absaufen oder will die einfach nicht sehen (Stichwort Schönreden).

  8. *kein im dritten Satz ist falsch 😉 Sorry

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.