Samsung: Galaxy Watch Active 2 mit digitaler Lünette offiziell vorgestellt

Leaks gab es wie so oft reichlich vorab, doch nun wurde Samsungs Galaxy Watch Active 2 beim Digital Unpacked Event auch offiziell vorgestellt. Die Uhr erinnert dabei noch immer stark an ihr Vorgängermodell, wurde nun aber um die laut Samsung weltweit erste digitale Lünette erweitert, welche sich im Uhrzeiger- und Gegenuhrzeigersinn drehen lässt und neue Eingabeoptionen ermöglichen soll.

Außerdem wird es die auf Tizen basierende Galaxy Watch Active 2 in unterschiedlichen Ausführungen geben. Als Bluetooth-, aber auch als LTE-Variante und natürlich in den beiden Modellgrößen 40 und 44 Millimeter. Ferner darf der Käufer auch zwischen zwei unterschiedlichen Gehäusen wählen. So gibt es die Galaxy Watch Active 2 zum einen aus Aluminium in den Farben Cloud Silver, Aqua Black und Pink Gold, auf der anderen Seite wartet eine Variante aus Edelstahl in den Farben Silver, Black und Gold auf seine Käufer.

40mm

Samsung betont, dass auch die Displayränder der Uhr zusätzlich minimiert worden sind, damit das Curved Super AMOLED-Display auf 1,2 Zoll beziehungsweise 1,4 Zoll wächst. Die Aluminium-Variante wird mit einem Fluoroelastomer-Armband ausgestattet sein, bei der Edelstahl-Version ist es dann hingegen Leder.

Key Specs der Galaxy Watch Active 2:

  • Farben: Aluminum: Cloud Silver, Aqua Black, Pink Gold mit Fluoroelastomer-Armband; Edelstahl: Silver, Black, Gold mit Lederarmband
  • Abmessungen und Gewicht: Aluminum 44mm: 44 x 44 x 10,9 mm, 30 g; Aluminum 40mm: 40 x 40 x 10,9 mm, 26 g;  Stainless Steel 44mm: 44 x 44 x 10,9 mm, 44 g; Stainless Steel 40mm: 40 x 40 x 10,9 mm, 37 g
  • das LTE-Modell gibt es ausschließlich als Edelstahl-Version
  • Display: 44 mm: 1.4 Zoll (34 mm) 360 x 360 Super AMOLED, full color Always On Display, Corning Gorilla Glass DX+;
    40 mm: 1.2 Zoll (30 mm) 360 x 360 Super AMOLED, full color Always On Display, Corning Gorilla Glass DX+
  • Akku: 44 mm: 340 mAh; 40 mm: 247 mAh
  • Chipsatz: Samsung Exynos 9110 Dual core 1.15 GHz
  • Betriebssystem: Tizen
  • Speicher:  768 MB + 4 GB; 1.5 GB (nur LTE) + 4 GB
  • Konnektivität: LTE, Bluetooth 5.0, Wi-Fi b/g/n, NFC, A-GPS/GLONASS/Galileo/Beidou 8
  • Sensoren: Heart Rate Monitoring (mit 8 Dioden), Electrocardiogram (EKG), Beschleunigungssensor (bis zu 32G), Gyroskop, Barometer, Ambient Light
  • kabellos aufladbar
  • 5ATM + IP68-zertifiziert

Neben der digitalen Lünette soll auch der neue My-Style-Algorithmus in der Galaxy-Wearable-App dafür sorgen, dass mehr Komfort beim Tragen der Uhr aufkommt. Mit dessen Hilfe reicht wohl laut Samsung ein Foto eures Outfits und schon passt sich das Watchface der Uhr diesem farblich an. Was kann die Uhr sonst noch? Die neue Galaxy Watch Active 2 unterstützt auch eine automatische Aktivitätserkennung. Bedeutet also, dass anhand eurer Bewegung versucht wird festzustellen, was ihr gerade treibt. Die Uhr erinnert euch dann daran, dass sie Aktivitäten festgestellt hat und ihr könnt diese dann automatisch aufzeichnen lassen. So geht keine Aktivität verloren.

Aktivitäten werden auch nach Ort angezeigt, denn Samsung Wearable verfügt über ein GPS-Modul. Sofern ihr beim Training seid, möchte Samsung auch, dass ihr euch verbessert, deswegen hat man der Watch Active 2 auch „Tipps und Tricks für das Training“ mitgegeben. Ihr hört beim Laufen gerne Musik? Kein Problem, funktioniert mit Spotify auch ganz gut – sogar offline für Nutzer des Premium-Abos. Und wenn ihr euch nach dem Sport ablichten wollt – ebenfalls kein Problem, die Uhr kann kann als Auslöser für die Kamera eures Android-Smartphones herhalten.

44mm

Außerdem hat Samsung für alle Interessenten an der Uhr, die jene im Zeitraum vom 8. August bis 5. September 2019 vorbestellen und sich bis zum 17. Oktober 2019 mit ihrem Samsung-Account registrieren eine Vorbesteller-Aktion parat, bei der ihr zusätzlich ein Wireless Charger Duo Pad in schwarz abgreifen könnt. Die Galaxy Watch Active 2 ist als Bluetooth-Variante voraussichtlich ab dem 6. September sowie als LTE-Variante ab dem 27. September im Samsung Online Shop und im Handel verfügbar.

Die Preise gliedern sich folgendermaßen:

  • Galaxy Watch Active 2 Aluminium 40mm: 299 Euro UVP
  • Galaxy Watch Active 2 Aluminium 44mm: 319 Euro UVP
  • Galaxy Watch Active 2 Stainless Steel 40mm: 399 Euro UVP
  • Galaxy Watch Active 2 Stainless Steel 44mm: 419 Euro UVP
  • Galaxy Watch Active 2 Stainless Steel 40mm LTE: 449 Euro UVP
  • Galaxy Watch Active 2 Stainless Steel 44mm LTE: 469 Euro UVP

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

13 Kommentare

  1. Sehen schick aus. Werde warten, bis es ein verlockendes Angebot gibt …

  2. Die große Frage ist doch: Hält der Akku länger, als bei der ersten Generation? Bisher konnte keine Smartwatch der Fitbit Ionic in Sachen Laufzeit das Wasser reichen. Ich fand die Uhr zwar nie sehr gelungen, aber die Akkulaufzeit war beeindruckend.

  3. Thomas Müller says:

    Vom Aussehen viel schicker als eine Apple Watch, das sage ich als Besitzer einer AW4.

  4. Klaus Dietze says:

    Kann die LTE-Version auf telefonieren, so wie das die Galaxy Watch LTE kann=

  5. Was ist eine digitale Lünette? Hat sie eine Rasterung, so dass nur diskrete Winkeldrehungen registriert?

  6. chilibrenntzweimal says:

    Warum nur 4GB interner Speicher, damit ich meine Apple Watch 2 weglege, brauche ich schon 8GB Speicher.

    Und die 8GB verbrauche ich ausschließlich für Musik auf der Watch, höre beim Sport gerne Musik.
    Ist klar, dass man die ganze 8Gb nicht durchhören kann beim Sport, aber ich hätte gerne auswahl.
    Höre unterschiedliche Musikgenres je nach Stimmung beim Sport.
    So muss ich schon genau schauen, was ich drauf lade oder ich bleibe einfach bei der Apple Watch 2:D.
    Sind halt meine First World Probleme.

    • Sehe ich genauso. Aber ich komm mit der Limitierung der normalen Active klar. Ein Nachfolger muss aber mindestens 8GB+ für mich haben. Ständiges herunterladen nervt. Auf der anderen Seite könnte die LTE Versionen schon Abhilfe schaffen, indem man grenzenlos Musik über die Uhr streamt ohne das Handy zu brauchen. Aber bleibt trotzdem gute Smartwatches.

  7. Ich glaube das Wireless Charger Duo Pad war nur für die 2018 Aktion. Für die neuen Modelle konnte ich dazu bei Samsung nichts finden.

  8. Wer hat den die Spezifikationen übersetzt? Key Specs, Heart Rate Monitoring? Warum nicht Pulsmesser, ist auch kürzer. Und ja, ich mag Sprachvielfalt, meine 8 jährige fängt mit der 4. Sprache an, 3 kann sie fließend.

    • Es geht beim Heart Rate Monitoring nicht ums bloße Pulsmessen, sondern um eine dauerhafte Überwachung der Herzfrequenz samt eventueller Unregelmäßigkeiten. Selbst bei meinem Hausarzt läuft das unter dem Begriff HRM, also Heart Rate Monitoring – auch, wenn ich sonst ebenfalls kein Freund unnötiger Anglizismen bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.