Samsung Galaxy Tab S2: Samsung nennt Preise, Tablet kommt Anfang September in den Handel

Am 20. Juli 2015 wurde das Samsung Galaxy Tab S2 offiziell vorgestellt. Das Tablet wird es in zwei Größen geben, wobei sich die beiden Geräte lediglich hinsichtlich Akkukapazität und Größe unterscheiden. Der Rest, bis hin zur Displayauflösung (QXGA, 2.048 x 1.536 Pixel), ist bei beiden Tablets identisch

GalaxyTabS2_02

Das Galaxy Tab S2 9.7 kommt mit einem 9,7 Zoll Super AMOLED Display im 4:3-Format. Das Tablet ist 5,6 mm dick und wiegt 389 Gramm in der WLAN-Variante (392 Gramm mit LTE). Die Abmessungen betragen 169 x 237,3 x 5,6 mm, der Akku bietet eine Kapazität von 5.870 mAh.

Das Galaxy Tab S2 8.0 kommt mit einem 8 Zoll Super AMOLED Display im 4:3-Format. Das Gewicht der WLAN-Variante beträgt 265 Gramm (LTE 272 Gramm), die Abmessungen belaufen sich auf 134,8 x 198,6 x 5,6 mm. Die Akkukapazität des kleineren Modells beträgt 4.000 mAh.

GalaxyTabS2_01

Beide Größen werden in verschiedenen Ausstattungen ab September im Handel sein. Sie kommen mit 32 GB oder 64 GB Speicher, dieser lässt sich mittels microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern. Beide Tablets sind auch mit einem Fingerabdruck-Scanner ausgestattet. Hier kommt die identische Lösung zum Einsatz, die schon im Galaxy S6 / S6 edge verbaut und ein großer Fortschritt zum „Streich“-Scanner des Galaxy S5 ist.

Das Galaxy Tab S2 9.7 (24,58 cm) wird für 519 Euro UVP (WiFi-Variante) bzw. 599 Euro UVP (LTE-Variante) und das Galaxy Tab S2 8.0 (20,31 cm) für 499 Euro UVP (LTE-Variante) in den Farben Schwarz und Weiß im Handel erhältlich sein. Die Preise beziehen sich auf die 32 GB-Variante der Tablets.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Welche Displayauflösung haben die tabs denn? Wieviel DPI?

  2. Einmal kurz an den iPad mini-Preis gedacht und herzhaft gelacht…

  3. @Karsten: allerdings! Samsung denkt anscheinend wirklich, trotz Plastik und fürchterlicher UI in der Apple-Liga mitspielen zu können. In Sachen S6 ging das ja offenbar schon in die Hose…

  4. Ich hab mir vor kurzem ein TabS 10.5 geholt und bin froh noch diesen Formfaktor zu haben.
    Ich mag das 4:3 Format nicht mehr.
    Ich nutze das Gerät zum lesen sogar im Portraitmodus und freue mich immer, wie wenig ich scrollen muss, weil einfach sehr viel auf die Seite passt.

    Ich war auch von der Samsung UI überrauscht. Hatte vorher ein Nexus 10 mit blanken Android. So schlecht ist die Version von Samsung unter Android 5 gar nicht. Allerdings nutze ich auf dem Samsung auch den Nova Launcher Prime. Somit optisch ziemlich nah an Stock Android.

    Was mich aber immer noch total begeistert ist das Display vom Gerät. Meine Frau hat das iPad Air 2 und das Samsung hat das klar bessere Display. Der Unterschied ist schon mehr als deutlich erkennbar (auch, wenn man die übertriebenen Farbeinstellungen von Samsung deaktiviert (was man auch tun sollte)). Von daher mag das Gehäuse zwar aus Plastik sein, das Display (zumindest vom vorgänger) ist dem vom iPad deutlich überlegen.

  5. Ich habe auch ein Samsung Galaxy Tab S 10.5, aber es geht ab und zu einfach aus. Muss es jetzt mal einschicken, da ich sonst zufrieden war. Ich mag das Plastik. Fühlt sich jetzt nicht billig an und ist recht stabil. Bei Alugehäusen hatte ich bis jetzt immer schlechten Empfang.

  6. Wird es ein neues Galaxy note 10.1 geben?

  7. Welche Quelle gibt es dafür, ein Fingerabdrucksensor sei verbaut?
    Davon berichten nur Blogs, keine Produktseiten von Samsung oder Händlern

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.