Samsung Galaxy Tab 2: 50 GB Dropbox inklusive

Man blickt zwar nicht mehr durch bei den ganzen Tablets von Samsung, aber zumindest zwei der Geräte habe ich auf dem Schirm, nämlich die beiden neuen Galaxy Tab 2, über die ich hier berichtet habe. Interessanterweise findet man bei der 7″-Variante gleich eine Telefonie-Funktion vor, für Wenig-Telefonierer vielleicht gar nicht sooooo uninteressant.

Hat zwar keine spektakuläre Ausstattung, doch ich habe mir mal die 16 GB WiFi-Variante für einen Test geordert. Kostet momentan 294 Euro. Das Interessante: die Samsung Galaxy Tab 2 kommen, wie auch das Samsung Galaxy S3, mit 50 GB Dropbox-Speicher für 1 Jahr (Galaxy S3 hat zwei jahre). Falls einer von euch also eh auf einen Kauf spekuliert – das Cloud-Goodie gibt es dazu. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Und was passiert nach 1 Jahr mit den 50 GB, wenn man sie belegt hat?

  2. Wenn ich mich recht erinnere, werden die Daten auf keinen Fall gelöscht. Du bekommst einen Hinweis und das Angebot den Speicher zu erwerben. Nach einer „Schutzzeit“ sind die Dokumente, die den Speicher dann überbelegen nicht mehr zu nutzen, bis du Platz gemacht hast. Ist aber schon eine ältere Info die ich da habe…

  3. Paul Peter says:

    genau jetzt hätte ich den Werbelink von Amazon unter de Artikel gebraucht, um mich bei Amazon darüber informieren zu können. Was für einen Bildschirm hat es? IPS-Panel?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.