Samsung Galaxy S9 Lite: Zulassungsbehörde zeigt Bilder und verrät Spezifikationen

Es gibt offenbar neue Leaks zum Galaxy S9. Oder besser zu einer neuen Variante des Galaxy s9, das gibt es ja bekanntlich schon eine Weile. So soll es wohl bald ein Galaxy S9 Lite geben, erste Informationen dazu verrät wieder einmal die Zulassungsbehörde TENAA, die nicht nur Spezifikationen liefert, sondern auch gleich noch passende Bilder.

Wie so oft sind die Bilder allerdings nicht von bester Qualität, sodass nur die Hauptmerkmale erkennbar sind. Wie beispielsweise die Positionierung des Fingerabdruckscanners auf der Rückseite, die mir sehr weit oben scheint. Auch ist der nicht nur hierzulande unbeliebte, da relativ überflüssige, Bixby-Button zu erkennen.

Was man sonst so vom Galaxy S9 Lite (SM-G8850) erwarten kann? Ein 5,8 Zoll Infinity-Display (5,6 Zoll mit Abrundungen) mit einer Auflösung von 2960 x 1440 Pixeln. Unter der Haube kommt ein Exynos 9810 zum Einsatz, dem 4 GB oder 6 GB RAM zur Seite stehen. Informationen zum verbauten Speicher gibt es indes noch nicht, er lässt sich aber mittels microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitern.

Der Akku kommt mit einer Kapazität von 3.000 mAh, bei der Gerätegröße weder besonders viel noch besonders wenig. Bei den Kameras setzt Samsung vorderseitig wohl auf 8 Megapixel. Rückseitig ist hingegen ein Dual-Kamera-Setup zu erkennen, zweimal 12 Megapixel sollen sie auflösen, dabei wohl Blenden von f/1.7 und f/2.4 ausgestattet sein.

Unklar ist, wann das Gerät auf den Markt kommen wird. Ebenso unklar ist, ob es überhaupt international angeboten wird, es ist gut möglich, dass Samsung mit dem Device nur den chinesischen Markt in Angriff nimmt.

via AllAboutSamsung

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Peter auch Lustig says:

    Fingerprint vorne? *looOool* die machen das! 😉

  2. Herr Hauser says:

    Ich halte das für einen Fake.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.