Anzeige

Samsung Galaxy S7 / S7 Edge erhalten Sicherheits-App „Secure Folder“

Samsung hat eine neue Anwendung namens „Secure Folder“ für seine beiden Smartphones Galaxy S7 und S7 Edge veröffentlicht. Beziehen könnt ihr jene als Besitzer der Geräte über Samsungs hauseigene Plattform Galaxy Apps. Was die Sperenzchen bringen sollen? Wie der Name schon andeutet, könnt ihr besonders sensible Daten in einen speziellen Ordner bugsieren. Dort lagern sie dann in einer eigenen Sandbox und werden verbessert vor Angriffen durch Dritte geschützt. Um wiederum auf „Secure Folder“ zugreifen zu können, muss auch der jeweilige Anwender erst eine Freigabe via PIN, Passwort oder z. B. Fingerabdruck erwirken. Es ist auch möglich, über „Secure Folder“ Kopien von Apps zu erstellen und sie dann mit alternativen Profilen zu nutzen.

Das klingt durchaus sinnig für professionelle Anwender. Denn jegliche Notizen, Fotos, Kontakte oder Kommunikationsdaten bleiben dann im „Secure Folder“ und abgetrennt von allen anderen Apps außerhalb. Könnte euch gelegen kommen, falls ihr Online-Banking am Smartphone betreibt. Generell könnte euch die Anwendung auch etwas bringen, falls ihr eurer Smartphone kurzzeitig verleiht aber eure wichtigsten Daten lokal behalten möchtet.

Daten aus anderen Apps könnt ihr laut Samsung ganz einfach zu „Secure Folder“ verschieben. Falls ihr ganz geheimniskrämerisch sein wollt, könnt ihr den Ordner auch umbenennen und sein Symbol verändern. Für einen Laien macht der Ordner dann einen gänzlich unauffälligen Eindruck. Es ist auch möglich den „Secure Folder“ über das Quick Panel ganz auf dem Home Screen zu verbergen.

„Secure Folder“ unterstützt auch die Datensicherung und Wiederherstellung über die Cloud, falls ihr das Gerät wechselt und die Daten sicher herüberziehen möchtet. Die Sicherung erfolgt gänzlich abgekoppelt von anderen Backup-Vorgängen. Eure persönlichen Daten aus dem Ordner könnt ihr zudem nur als Inhaber des jeweiligen Samsung-Kontos ausführen.

Herunterladen könnt ihr „Secure Folder“ ab sofort an den Samsung Galaxy S7 / S7 Edge mit Android 7.0 über die Galaxy Apps.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. „Ab sofort“, netter Gag! Die freien DBT Geräte haben noch nicht einmal ein Update erhalten. Es ist so ein Trauerspiel was Samsung da veranstaltet.

  2. Ich frage mich wo der Unterschied zu my Knox ist.

  3. Also nach dieser aktion mit dem android 7.0 (immernoch kein update) war das definitiw mein letztes smartphone von samsung. Schade eigentlich das s7 ist ein super gerät bis auf die updates. Dann mal bay bay bay samsung

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.