Samsung Galaxy S6 64GB für 384 Euro

artikel_samsungWitzige Sache: im aktuellen Neuland Podcast 64 haben wir noch über den Preisverfall von Smartphones gesprochen. Neulich erst gab es das Motorola Moto X Play für unter 300 Euro (habe selber zugeschlagen) und nun findet man das Samsung Galaxy S6 in seiner 64 GB-Ausgabe sportlich preislich reduziert. 384 Euro ruft der Händler redcoon für das Smartphone aus (Endpreis an der Kasse), in diesem Preis sind die Versandkosten enthalten. Klar dürfte sein, dass bald im Frühjahr ein neues Smartphone von Samsung – das Samsung Galaxy S7 – erscheinen dürfte. Dennoch ist es ein anständiger Preis für das Smartphone, welches ich hier in einem ausführlichen Testbericht vorgestellt habe.

2015-04-13 13.57.28

redcoon verkauft das Samsung Galaxy S6 64GB in weiß mit Telekom-Branding, welches aber natürlich ohne SIM-Lock und Netlock ist. Also: Samsung Galaxy S6 64GB für unter 400 Euro. Bedeutet ganz einfach mal, dass der Preis um 50 Prozent gefallen ist. Ihr seht: es ist nie gut bei Smartphones Early Adopter zu sein, wer wartet, der spart bares Geld.

Die technischen Daten des Samsung Galaxy S6

Display: 5,1 Zoll, QHD Super AMOLED, 2560 x 1440, 577 ppi
Maße: 143,4 x 70,5 x 6,8 mm
Gewicht: 138 Gramm
Prozessor: Samsung Exynos 64 Bit, Quad 2.1 GHz + Quad 1.5 Ghz, Octa-Core
Speicher: 32 GB, 64 GB, 128 GB, nicht erweiterbar, UFS 2.0
RAM: 3 GB, LPDDR4
Akku: 2.550 mAh
Konnektivität und Sensoren: Bluetooth 4.1, A2DP, apt-X, Kompass, Barometer, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Fingerabdruckleser, Hall, NFC, USB 2.0, drahtloses Laden, LTE, WiFi Direct & Infrarot
Kamera: 16 Megapixel Rearcam mit OIS, 5 Megapixel Frontcam

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Keine Frage, Samsung baut tolle Hardware, allerdings ist deren Updatepolitik richtig mies. Ich habe das letztjährige Spitzenmodell S5. Update für Marshmallow? Vielleicht irgendwann wenn Android 7 draußen ist. Das Update für Stagefright 2 (Am 1.10. gemeldet, von google am 5.10. gefixt) habe ich letzte Woche bekommen, über 2 Monate später. Klar, man kann sich ein anderes Rom draufbasteln. Hab ich aber keine Lust drauf, ich will, dass der Hersteller sich darum kümmert. Was ich als nächstes Handy nehme weiß ich noch nicht, aber definitv kein Samsung.

  2. Leonidas, König deiner Mutter says:

    Wenn du lesen könntest, dann hättest du wohl gesehen, dass dir an der Kasse 95 erlassen werden.

  3. Sehe es auch für 479. Schade, für 380 hätte ich auf jeden fall zugeschlagen

  4. 479,- ….. minus 25 Euro Gutschein…sind keine 384,- ….
    Bitte richtig recherchieren oder richtigen Link einstellen.

  5. Mehr als nur die Überschrift zu lesen überfordert wohl einige hier.

  6. Schade das Samsungs Zweinachten Aktion vor ein paar Tagen abgelaufen ist. Das wäre ne geile Kombi gewesen 🙂

  7. JUNGS LESEN !!!!
    383,99 € ist richtig, siehe screenshot
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=a3dddc-1450001724.png

  8. Bestellt für 383,98€ – 25€ Gutschein!

  9. Mein Gott! Der Preisverfall bei Samsung geht ja immer schneller. Damit ist das S6 jetzt schon deutlich günstiger als das LG G4 zu haben. Aber kein Wunder, so wie sich Samung um seine Geräte kümmert. Wenn ich den ersten Kommentar so lese, ist es sogar noch schlimmer geworden, als das was ich zu den Zeiten des S4 erlebt habe. 🙂

    Da habe ich doch gerne zum G4 gegriffen. Schnelle Sicherheitsupdates und auch bei dem Marshmallow-Update war LG sehr zügig unterwegs. Obbendrein läuft es sauber und kam ohne zugemüllte APP’s die kein Mensch braucht.

    Glaube das der Preis für das S6 auch noch weiter fallen wird. Solche Aktionen wie Zweinachten, oder Handy kaufen, Tablet gratis dazu zeugen schon davon, dass Samung auf dem Zeug irgendwie sitzen bleibt.

  10. Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    Habe es auch für 383,99€ bestellt.
    Siehe Screenshot von Michael E

  11. Ganz klare Lagerräumung. Den ganzen Aktionen der letzten Monate zu urteilen sitzt Samsung auf einem riesigen Berg unverkaufter S6er.

  12. Das Edge Plus ist nach gerade mal zwei Monaten auch im „vernünftigen“ Preisbereich angekommen. Bald kaufen nur noch die paar Verstrahlten zum Vorbestellungspreis. Ob so ein Hersteller davon langfristig (über)leben kann?

    Updatetechnisch kann man wenigstens bei diesen Geräten zur Zeit nicht meckern. Im Gegensatz zu den Nexus-Aktualisierungen *funktioniert* hinterher das System wenigstens noch. Etwas Abwarten ist also gar nicht verkehrt.

    Dieses ganze Sicherheitsgeweine, wie in vielen Kommentaren zu lesen, kann ich schlicht nicht nachvollziehen, und werde das Edge Plus sicher nicht so schnell entsorgen. Voll die Hysterie, künstlich von den Mitbewerbern des Systems aufgeblasen. Die Kunden werden schon ganz irre und *kaufen* Sicherheitsbloatware, sogar für IOS wird das angefragt. Wahnsinn.

  13. Wahnsinnspreis. Das S6 ist immer noch eines der besten Smartphones: super Performance, Spitzendisplay und Spitzenkamera.

  14. @Klaus
    Bisher hält sich Samsung an sein Versprechen für die 2015er Geräte und liefert jeden Monat Sicherheitsupdates (http://security.samsungmobile.com/) . Selbst das 2 Jahre alte S4 bekommt noch immer solide Updates – wenn auch nicht monatlich wie bei den neuen. Früher waren sie diesbezüglich mal richtig schlecht, aber mittlerweile empfinde ich schon dass sie sich sehr stark zum positiven verändert haben.
    Mit dem jüngsten Update hat sich Samsung auch selbst etwas Druck diesbezüglich auferlegt, denn nun schreiben sie klar in die Systeminformationen auf welchem zeitlichen Stand die Sicherheitsupdates sind – eine Information die Android sonst fehlt.

  15. Marshmallow erst im neuen Jahr.

  16. wer ein S6 haben will sollte eig jetzt zuschlagen da die preise wie bei jedem galaxy nach weihnachten wieder steigen
    und ja android 6 kommt warscheinlich erst im januar aber meiner meinung nach ist das gut so. so sind vl schon die größeren bugs behoben und das update kommt nicht völlig verbuggt auf dem markt

  17. Waren ratz fatz ausverkauft. Advents’Aktion.

    Ich hoffe ich bekomme mit wenn das S6 Edge white 128GB zum selben oder günstigeren Preis verfügbar ist 😀

    Vermutlich ist dann aber schon das S7 edge draußen und man will das S6 nicht mehr.

  18. Jetzt auch da günstig zu bekommen Saturn schockiert die Konkurrenz: Samsung Galaxy S6 für nur 399 Euro

  19. Kein Deal mehr, alle vergriffen 😉

  20. Ja Detlef aber nur 32GB und nur bis 24.12 … danach wirds wieder 100.- teurer und Februar fallen die Preise dann eh wieder.
    32GB ohne Upgrade Möglichkeit ist für aktive User zuwenig….wer nur Surft und Telefoniert dafür ist das Gerät eh too much ^^

  21. Der Dezember ist echt der beste Monat um ein Galaxy S6 zu kaufen. Das S7 wird wohl im Februar angekündigt und im April/Mai rauskommen, aber wer es dann direkt kauft, hat vermutlich zuviel Geld und kann mit Apple nichts anfangen 🙂 in schwarz hätte ich mein S5 wohl ersetzt, zum Glück wurde nur das weiße verkauft, sonst wär ich jetzt 384€ ärmer.

  22. Habe ein s6 edge+ und verstehe das rumgeheule nach Updates auch nicht, das Handy läuft doch super so wie es ist. Ist nicht immer gesagt, das sowas nach einem update immer noch so ist. Wie man schnelle Updates als positiv bewerten kann, verstehe ich auch nicht. Lieber warten und eine stabile Software bekommen als anders herum.

  23. Kein wunder warum Samsung immer weniger Gewinn macht und deswegen überlegt die Smartphone Sparte abzustoßen. Sie stehen vor dem Problem, dass für 700 Euro kaum ein Gerät verkauft wird weil es eben so viel günstigere Konkurrenz aus dem eigenen Lager gibt. Falls Samsung wirklich irgendwann keine Smartphones produziert wird es spannend wer das rennen macht!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.