Samsung Galaxy S22 und S22+: Neue Details zu technischen Spezifikationen der Kameras

Vom Samsung Galaxy S22 und dem S22+ gibt es bereits zahlreiche Informationen sowie Render-Bilder (siehe Artikelbild). Der aktuellen Gerüchtelage zufolge soll die S22-Reihe am 8. Februar 2022 vorgestellt werden. Neue Details zu den genannten Smartphones liefert nun der Leaker Ice universe. Der behauptet, dass das Display des S22 6,06 Zoll (ca. 15 cm) groß ausfällt sowie jenes des Plus-Modells 6,55 Zoll (ca. 17 cm). Zudem will er auch die Daten der gemeinsamen Kamera-Ausstattung der beiden Galaxy-Smartphones kennen. Eine Triple-Kamera soll es sein, wie auch die Render-Bilder verraten. Die Frontkamera sitzt in einer Punch-Hole-Aussparung.

So soll als Hauptkamera eine Linse mit 50 Megapixeln (1/1.57″ 1um F1.8) zum Einsatz kommen. Darüber hinaus sei eine Ultraweitwinkellinse mit 12 Megapixeln (1/2.55″ 1.4um F2.2) und eine Tele-Linse mit 10 Megapixeln (1/3,94″ 1um F2,4). Letztgenannte Linse soll einen dreifachen Zoom aufweisen. Details gibt es auch zur Frontkamera: Nach den ihm vorliegenden Informationen löst jene mit 10 Megapixeln (1/3,24″ 1,22um F2.2) auf.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. 6″ oder auch ca. 146mm Länge, also wieder kürzer als die S21. Ein Schritt in die richtige Richtung !!!

    Wer groß möchte, soll groß kaufen, aber die Masse bevorzugt ganz klar handliche Geräte.

    • Die Masse bevorzugt ganz klar große Geräte. Rate Mal, warum kaum ein Hersteller kleine Smartphones vertreibt? Richtig, das sind alles Ladenhüter 😉

      • Ja klar, weil kaum jemand mehr kleine Handys produziert und wenn, dann sind sie deutlich abgespeckt zu den größeren Modellen. Und wer möchte schon schlechtere Technik für die absurden Preise heutzutage? Ich kenne keinen einzigen, der größere Handys möchte. Ich lese immer nur, der Markt möchte größere…ja welcher Markt denn? Wenn man als Referenz 100 Chinesen oder irgendwelche Nerds aus Techblogs befragt, ja dann ist mir das schon klar. Mich hat noch nie jemand gefragt von den Herstellern was ich möchte.
        Frag 10 Deutsche auf der Straße und 9 davon werden dir sagen, dass die heutigen Modelle alle zu groß sind. Der westliche Ottonormalverbraucher will kleine Handys, da muss man nur die Techblog-Brille runternehmen, wir sind nicht die Referenz, die Leute draußen außerhalb Asien spiegeln die Realität wider. Aber das kleine iPhone verkauft sich doch so schlecht wird gleich wieder kommen…

        • Und genau so ist es in meinem gesamten Umfeld. Die Phablet-Rate geht gg. NULL, und Telefonupgrades werden seit Jahren vermieden, weil es ja fast nur noch große KLOPPER gibt.

        • Ziemlich rassistisch dein Kommentar.

          • Dein Einwurf ist in diesem Fall vollkommener Quatsch, und das weißt Du auch.

            • Du nimmst es also nicht einmal wahr? Traurig!

              • Traurig ist, wenn allein das vollkommen wertungsfreie NENNEN von National- oder Volkszugehörigkeiten heute schon rassistisch sein soll. Komm mal klar mit Deinem Definitionsverständnis.

                • Es ist kein wertfreies nennen, sondern die stereotypisierte Anspielung in dem Satz „Wenn man als Referenz 100 Chinesen […]“ der ausdrückt „die Telefone sind für die kleinen Hände des Chinesen gebaut“. Ich sag ja, du merkst es gar nicht mehr…

        • Das würde ich anders sehen. Fast alle die ich kenne möchten gerne ein großes Phone.
          Ich denke das die Hersteller schon wissen was deren Kunden wünschen. Wenn keiner große Phones möchte dann würden sich vermutlich kaum noch welche verkaufen.

    • Welche Masse? Ich lese davon nur auf einschlägigen Blogs. Und auch da nur eine Handvoll.

      • Welche Masse bevorzugt große Geräte? Ich lese davon nur auf einschlägigen Blogs. Und auch da nur eine Handvoll.

    • Wenn die Masse kompakte Geräte bevorzugt (ich auch, nutze ein Pixel 5), warum ist dann der Markt voll mit großen Geräten?

    • Wie Ihr das alle besser wisst als Samsung und Apple, die nicht umsonst Geräte in dieser Größe millionenfach verkaufen, weil es in der Größe des regulären iPhones ja überhaupt keine Käufer gibt … *facepalm*

      • ist ein bisserl schizophren, ich hab das S21 Plus, wollte aber gern das kleinere S21, leider stört mich die Plastikrückseite und so ist es das größere geworden, quasi landete ich ungewollt auf der Seite der „Große-Smartphones-Fraktion“. So ist das leider viel zu oft bei den „kleineren“ Geräten, man wird immer zu mehreren Kompromissen gezwungen, die letztendlich dazu führen, dass man doch das große Teil nimmt, was ja letztendlich nur ein Kompromiss ist… Ich wünsche mir ein I-Phone 13 aus dem Android-Lager. Btw. ich habe noch und liebe es, mein Palm Pepito (PG100E) 🙂

        • Naja, wenn du wegen einer Plastikrückseite ein größeres Phone nimmst, scheint dir die Größe nicht sooo wichtig zu sein.
          Und so ist es dann bei den meisten wohl/vielleicht. Man möchte was kleines, aber mit den Features der Großen. Das geht aber oft nicht. Also ist der Kompromiss oft: Ich nehme das größere… Und das sehen die HErsteller nun mal. Es gibt (viele) wichtigere Dinge als die Größe (bzw. Kleine 😉 )
          Es gibt ja durchaus ein paar kleinere Modelle, aber der Absatz ist einfach zu gering…

  2. Langweilig. Die Hersteller reden uns ein wir bräuchten mehr CPU, Pixel, Herz und Kamera. Das ist doch seit Jahren auf einem Niveau wo mehr praktisch egal ist.
    Ich will einen Akku der ne Woche hält oder zumindest (angeschaltet) wechselbar ist und Micro-SD support zurück.

  3. Ich nutze ebenfalls ein Pixel 5.
    Und selbst damit habe ich mich schon schwer getan obwohl es heute schon als „klein“ gilt.
    Wenn ich „leicht“ unterwegs sein will greife ich immer noch zu meinem Sony Xperia XZ1compact.
    Beim Sport sogar zu meinem Unihertz Jelly pro.
    Würde mich wirklich freuen wenn es wieder mehr vernünftige Geräte mit 5-5,5 Zoll geben würde.

  4. Der breiten Masse sind ein fehlender Kopfhöreranschluss, ein fehlender SD-Karten-Slot, eine Plastikrückseite, ein fehlendes Ladegerät, die Backstreingröße halt egal.

    Die kaufen ……

    Ich behalte weiterhin mein S10, was das alles bietet und werde in 2 Jahren dann auf lineageOS umsteigen. Einzig der Akku muss bald getauscht werden.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.