Samsung Galaxy S10 5G startet in Deutschland

Warum auch nicht? Zwar gibt es in Deutschland noch nicht wirklich 5G – die Auktion ging gerade erst zuende – aber Samsung startet mit dem Samsung Galaxy S10 5G in Deutschland. Ein normales S10 mit 5G? Nein, es gibt auch Unterschiede in der Hardware. So bietet das Smartphone eine Vierfach-Kamera und ein 6,7-Zoll Dynamic AMOLED-Display mit 3.040 x 1.440 Pixeln und HDR10+.

Samsung gibt dabei auch an, dass das Samsung Galaxy S10 5G den bisher größten Akku der Galaxy-S-Serie integriere – mit 4.500 mAh. Besagter Akku lässt sich auch via Schnellaufladung mit 25 Watt erneut befeuern. Das Smartphone ist nach Schutzklasse IP68 resistent gegen Staub und Wasser. Als SoC dient weiterhin der Exynos 9820. Ihm stehen 8 GByte RAM und 256 / 512 GByte Speicherplatz zur Seite. Das Galaxy S10 5G setzt außerdem auf Stereo-Lautsprecher.

Falls ihr euch etwas mehr für die Vierfach-Hauptkamera interessiert: Sie nutzt einen Hauptsensor mit 12 Megapixeln und variabler Blende von f/1.5 oder f/2.4 und bietet OIS sowie Dual-Pixel-PDAF. Der Telephoto-Sensor bietet ebenfalls 12 MP und setzt auf eine Blende von f/2.4 sowie abermals OIS und einen zweifachen optischen Zoom. Der dritte Sensor ist für Ultraweitwinkel-Aufnahmen zuständig und arbeitet mit 16 MP und der Blende f/2.2 Der vierte Sensor ist ein reiner Tiefensensor.

Das Samsung Galaxy S10 5G ist über den eigenen Online-Shop von Samsung und die Deutsche Telekom verfügbar und in Kürze auch über Vodafone erhältlich. 1.199 Euro werden dafür fällig.

SAMSUNG Galaxy S10 5G Produktdetails

Display1 6,7 Zoll/16,92 cm WQHD+ dual edge Dynamic AMOLED, 19:9 Standardauflösung Full HD+; kann in den Geräteeinstelllungen auf WQHD+ geändert werden
Kamera Hauptkamera: Quad-Kamera mit optischem Bildstabilisator
Teleobjektiv: 12 MP AF, F2.4, OIS (45°)
Weitwinkel: 12 MP 2PD AF, F1.5/F2.4, OIS (77°)
Ultraweitwinkel: 16 MP FF, F2.2 (123°)
3D-Tiefenkamera: hQVGA
Frontkamera:
UHD-Selfie: 10 MP 2PD AF, F1.9 (80 °)
3D-Tiefenkamera: hQVGA
Abmessungen 162,6 x 77,1 x 7,9 mm, ca. 198 g
Prozessor 8 nm 64-Bit-Octa-Core 2,7 GHz + 2,3 GHz + 1,9 GHz
Speicher 8 GB RAM (LPDDR4X), 256 GB (ca. 226,1 GB frei verfügbar)
SIM-Karte Nano (4FF)
Single-SIM (1 SIM)
Akku2 Li-Ion, 4.500 mAh
Weitere Funktionen Super-Schnellladen3 /
Induktives Schnelladen 2.05
Wireless PowerShare
Betriebssystem Android 9.0, One UI 1.1
Netz 5G, Gigabit LTE4, HSPA+, HSUPA, UMTS, EDGE, GPRS
Konnektivität Wi-Fi 4/Wi-Fi 5/Wi-Fi 6 (2,4 GHz + 5 GHz), HE80, MIMO, 1024-QAM, Bluetooth 5.0, ANT+, USB Type-C, NFC, Satellit (GPS, Galileo, Glonass, BeiDou)
Sensoren Beschleunigungssensor , Barometer, Ultraschall-Fingerabdruck, Lagesensor, Geomagnetischer Sensor, Hall-Sensor, Pulsmesser, Annäherungssensor, Helligkeitssensor

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Tolles Gerät, aber der Preis ist schon übel.

  2. Klingt alles super, aber leider ohne DualSIM

  3. Also bei der Telekom habe ich es eben noch nicht gesehen

  4. Günstige Alternative wäre das A70 für etwas über 300 Euro wenn man paar Abstriche machen kann.
    Auch 6,7 Zoll und dual sim plus SD Karte hat es und auch 4500er Akku mit 25 Watt Netzteil.

    • RegularReader says:

      Alleinstellungsmerkmal ist hier wohl eher die Unterstützung von 5G. Eine günstige Alternative gibt es dazu nicht, soweit ich weiß auch keine Teure.

  5. Das ist Marketing. Eine Funktion verkaufen, die aktuell noch ziemlich genau 0 Nutzen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.