Samsung Galaxy Note 9: Teardown einer geleakten Tab S4-Firmware soll S-Pen-Features verraten

Samsung dürfte schon bald ein paar neue Geräte für den baldigen Start auf den weltweiten Märkten vorstellen. Darunter wird sich aller Voraussicht nach auch das Samsung Galaxy Note 9 befinden, denn dass es kommt, steht mittlerweile außer Frage. Bei den XDA-Developers wurde nun allerdings eine geleakte Firmware des ebenfalls bald kommenden Galaxy Tab S4 in einem Teardown professionell auf Herz und Nieren untersucht. Diese offenbart angeblich auch, welche Features der neue S Pen des Note 9 mitbringen wird.

Sowohl das Tab S4, als auch das Note 9 sollen mit Android 8.1 ausgeliefert werden. Da die Firmware des Tablets aber auch die AirCommand-APK beinhaltet, die für den Betrieb des S Pen benötigt werde, steht nun durchaus auch die Frage im Raum, ob das Tab S4 vielleicht auch mit einem solchen Eingabestift ausgestattet sein könnte. Folgende neuen, smarten Features soll der neue Bluetooth-Stift bereithalten:

  • Control music with the S Pen. This will probably allow you to control music like you can with earbuds by pressing the play/pause button. The S Pen button will probably let you play and pause music while also allowing you to skip music tracks.
  • Use the S Pen as a remote camera shutter. This could be useful in situations where you want to take a picture of yourself and prop up your phone.
  • You will be able to remotely unlock your phone if the S Pen was removed from the phone and then the phone locks.
  • You will be able to press the S Pen button to do more in a range of apps. We don’t know about what other integrations with apps the S Pen will have, though, as the Samsung Galaxy Note 9 hasn’t launched.
  • Press and hold the Pen button to open any app or S Pen feature.
  • Set up single and double press Pen actions.

Dank der Bluetooth-Konnektivität sind also scheinbar auch Funktionen möglich, die über längere Distanz ausgelöst werden können, wie beispielsweise die Kamera-Fernbedienung, um komfortabler Selfies „von weiter weg“ aufnehmen zu können, indem ihr den Knopf auf dem S Pen betätigt. Der App-Programmcode habe außerdem bestätigt, dass der Stift mit einem Akku ausgestattet sein wird. Wie genau man sich dann den Ladevorgang vorstellen muss, ist jedoch noch nicht klar. Vielleicht ja wie beim Pencil von Apple über das Gerät oder gar drahtlos.

Im Note 9 wäre sicherlich der Weg über den Einschub des Stifts am logischsten, das Tab S4 soll hingegen über keinen solchen Slot verfügen. Möglicherweise muss der Stift also extern geladen werden. Bald sollten wir mehr hierzu erfahren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Fernauslöser für die Kamera wäre super.

    • …naja, das ist alles interessant, interessant wäre aber auch welche Funktionen des S Pen wegfallen. Von Sereie zu Serie blieb das Eine oder Andere schon mal auf der Strecke. Ich vermisse z.B. die Möglichkeit den Kalender mit handschriftlichen Terminen oder Notizen zu füllen. (Note 3) und Verknüpfungen zu Dateien im Termin zu erstellen. Aner im Allgemeinen ist der S Pen schon eine sehr gute Sache.

  2. Vl kann man ja demnächst mit dem Smartphone Stift das Tablet bedienen? Vl will Samsung ja wirklich dass mehr Tablets verkauft werden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.