Samsung Galaxy Active: Neues Modell für AT&T sickert durch

Samsung bietet mit der Reihe Galaxy Active schon seit einiger Zeit recht robuste Rugged-Smartphones an. Nun ist ein neues Modell durchgesickert, das die Südkoreaner wohl in den USA über den Mobilfunkanbieter AT&T anbieten wollen. Leider gibt es zu den technischen Daten nur ältere Gerüchte, aber das obige Bild ist jetzt an die Öffentlichkeit gelangt.

Bisher war es bei den Active-Modellen so, dass sie sich jeweils an die S-Flaggschiffe von Samsung anlehnten. Das kann man von dem neuen Samsung Galaxy Active nicht gerade behaupten, da beispielsweise sehr große, physische Buttons vorhanden sind. Es ist deswegen auch möglich, dass die Südkoreaner das Smartphone am Ende unter einer neuen Marke vertreiben. Letztes Jahr gab es etwa auch viele Gerüchte um ein Samsung Galaxy S9 Active, welches dann aber letzten Endes nie erschien.

Am Display des abgelichteten Smartphones erkennt man übrigens den 9. August als Datum, was darauf hindeutet, dass Samsung das Smartphone möglicherweise an jenem Termin auf den Markt bringen könnte. Aktuell ist auch möglich, dass Samsung dieses Gerät gar nicht für die breite Masse vorsieht, sondern nur für das FirstNet-Responder-Netzwerk von AT&T, das sich etwa an Kunden aus dem Militär richtet.

Die Modellnummer des potentiellen Samsung Galaxy Active ist vermutlich „SM-G889A“, denn ein derartiges Gerät wurde bereits Anfang Juli durch die FCC gereicht. Hinweise deuten darauf hin, dass das Smartphone möglicherweise 5,2 Zoll Diagonale mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln nutzt. Im Inneren könnte der Exynos 9610 werkeln. Für den Akku sind 4.500 mAh möglich. Außerdem war die Rede von einer Frontkamera mit 8 und eine Hauptkamera mit 12,2 Megapixeln. Wie die Bilder zeigen, sitzt der Fingerabdruckscanner an der Rückseite.

Als Betriebssystem wurde für das kommende Galaxy Active ursprünglich im Rahmen der Gerüchte zum MWC 2019 noch Android 8.1 ausgewiesen, was hoffentlich zum Launch Android 9.0 Pie weichen sollte. Ob das Rugged-Smartphone am Ende nur AT&T in den USA erreicht oder womöglich auch in Europa bzw. Deutschland auf den Markt kommt, müssen wir wohl abwarten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wird wohl das xCover 4s sein das es in der EU schon gibt. Siehe auch hier: https://www.amazon.de/dp/B07TP75452

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.