Samsung: Dritte hatten Zugriff auf Kundendaten

Das Unternehmen Samsung informiert gerade über einen Sicherheitszwischenfall. Allerdings spricht man derzeit davon, dass auf Systeme in den USA zugegriffen wurde:

Ende Juli 2022 erlangte eine unbefugte dritte Partei Informationen von einigen der Systeme von Samsung in den USA. Am oder um den 4. August 2022 haben wir im Rahmen unserer laufenden Untersuchung festgestellt, dass persönliche Daten bestimmter Kunden betroffen waren.

Man habe Maßnahmen ergriffen, um die betroffenen Systeme zu sichern. Auch möchte den Kunden versichern, dass das Problem keine Sozialversicherungsnummern oder Kredit- und Debitkartennummern betraf, aber in einigen Fällen möglicherweise Informationen wie Name, Kontakt- und demografische Informationen, Geburtsdatum und Produktregistrierungsinformationen betroffen waren. Die betroffenen Informationen können für jeden Kunden unterschiedlich sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich wurde auch von Samsung darüber informiert… Wieso auch immer meine Daten in den USA gespeichert wurden. Bei meinem zweiten Account habe ich hingegen keine Mail erhalten.
    Mal sehen, was da noch für uns Home Dinge ans Licht kommen.

  2. Interessant wäre ja noch die Ergänzung, ob Samsung die betroffenen Kunden auch informiert, damit die gegebenenfalls ihr Passwort ändern können.

  3. Wollte mich jetzt mal auf dem Desktop-Rechner in meinen Samsung Account einloggen. Mail, Passwort ging noch, aber dann in der 2FA sollte mir ein Code auf mein Galaxy geschickt werden. Nur da kam gar nichts, auch nicht nach Minuten. Mehrere Male angefordert.

  4. Zur Ergänzung: Mit der SMS hat es bei der F2A geklappt.

  5. Was ist ein Samsungaccount genau? Um welchen Dinest geht es? Meine Mutter hat ein Samsung Handy, ich frage mich ob sie betroffen sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.