ChromeOS testet Tastatursteuerung für Android-Spiele

Google testet eine Neuerung unter ChromeOS. Android-Apps und -Spiele sind auf der Plattform bereits nutzbar, aber die sind meistens für die Benutzung über eine Touch-Oberfläche gedacht. Aus diesem Grunde hat man nun eine Tastatursteuerung eingearbeitet, die dafür sorgen soll, dass sich die Apps und Spiele dennoch halbwegs ordentlich benutzen lassen. Voraussetzung ist dabei der Einsatz von ChromeOS 105 und die derzeit unterstützten Titel. Die Steuerelemente von ChromeOS können Signale wie Tippen, Berühren und Ziehen senden. Nutzer können die Tastenbelegung auch im Menü für die Spielsteuerung anpassen. Derzeit sind diese Steuerelemente in ausgewählten Joystick-, Einzeltasten-, Mehrtasten- und Swipe-Spielen zu finden.

Unterstützte Titel
  • Archero
  • AXES.io
  • Heroics Epic Legend of Archero
  • Wizard Legend: Fighting Master
  • Pixel Blade R – Revolution
  • Zombero: Archero Hero Shooter
  • Archer Hunter – Offline Action Adventure Game
  • Mr. Autofire
  • Geometry Dash Lite
  • Stack Ball – Crash Platforms
  • Fire Balls 3D
  • Stack Smash
  • Drop Stack Ball – Fall Helix Blast Crash 3D
  • Helix Smash
  • Stack Crush Ball
  • Crush Stack Ball Blast
  • Stack Fall
  • Helix Stack Jump: Smash Ball
  • Tap Titans 2
  • Hill Climb Racing
  • Ninja Arashi 2
  • Ninja Arashi
  • Ninja warrior: legend of adventure games
  • Power Hover
  • Grimvalor
  • 2048 (Androbaby)
  • 2048 Original
  • 2048 (Solebon LLC)
  • 2048 Number puzzle game
  • 2048 (S2Apps)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.