Samsung Bixby verliert seine AR-Features

Samsungs Bixby ist ein digitaler Assistent, der vor allem einen Zweck zu haben scheint: Für reichlich Spott zu sorgen. Seit Jahren vegetiert Bixby im Schatten von Amazon Alexa, dem Google Assistant und Apple Siri so vor sich hin. Dennoch hält Samsung an seinem smarten Assistenten fest. Ob das noch lange so weitergehen wird, ist fraglich. Beispielsweise streicht Samsung nämlich nun die AR-Features von Bixby Vision.

So berichten erste Nutzer, die Bixby Vision über Samsungs Kamera-App verwenden wollten, dass ein Hinweis aufploppe. Der erkläre im Wesentlichen, dass die Augmented-Reality-Funktionen von Bixby ab Ende Oktober 2020 nicht mehr unterstützt werden. In einigen Ländern gab es da AR-Spielereien rund um Orte, Make-up, Einrichtung und Mode. Gleichzeitig weist Samsung auch darauf hin, dass die weitere AR-Verfügbarkeit auch von der Region abhänge.

Vorhanden bleiben offenbar andere Aspekte von Bixby Vision: etwa die Übersetzungen. Allerdings ist es schon interessant, dass Samsung Bixbys AR-Funktionen streicht, während andere Hersteller wie Apple oder Google da gerade jetzt mehr und mehr nach vorne preschen. Mögliche Ursache: Es soll hinter den Kulissen Verhandlungen zwischen Google und Samsung geben. Google wünsche ich offenbar den Tod von Bixby und dass Samsung als einer der führenden Android-Partner sich endlich dem Google Assistant hingebe.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Google zu Samsung: Die werde ich mir jetzt einverleiben.

  2. Andre, wieso wünschst du Google den Tod von Bixby?

  3. Für Bixby gibt es für mich nur eine Funktion, deinstallieren, zumindest was man deinstallieren kann. Warum denkt Samsung alles nachmachen zu müssen?

  4. Thomas Höllriegl says:

    Ich weiß nicht, welcher Assistent unnötiger ist. Bixby oder Cortana?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.