Samsung: Beim nächsten Flaggschiff-Galaxy soll es auf die Größe ankommen

Samsung_logo-150x150Manchmal kommt es doch auf die Größe an: Wie der koreanische „The Investor“ meldet, wird Samsung das designierte Galaxy S8 in Sachen Bildschirm ein wenig „aufpumpen“. Grund hierfür dürfte das mittlerweile halb totgerittene Pferd namens „Galaxy Note 7“ sein, welches ja bekanntermaßen für einen etwas bitteren fortgeschrittenen Jahresverlauf bei Samsung gesorgt haben dürfte. Persönlich finde ich die aktuellen Abmessungen des Galaxy S7 und des S7 Edge schon wirklich ideal, Samsung sieht hier aber wohl noch Verbesserungspotential. 

Wie man munkelt, planen die Koreaner die Neuauflagen ihres diesjährigen Flaggschiffes mit 5,7- beziehungsweise 6,2 Zoll-Displays. Grund hierfür dürfte natürlich auch das Schielen auf den Kundenkreis sein, der mit dem Galaxy Note 7 nicht wirklich viel Glück hatte.

samsung_rueckseite

Doch werden die Galaxy-Modelle in ihren Abmessungen im nächsten Jahr noch größer? Mitnichten, denn wie unsere Quelle erfahren haben möchte, will Samsung hier den nächsten Schritt gehen und bei gleichen Abmessungen einfach die Ränder ebenso wie den Homebutton wegrationalisieren, um mehr Display auf und in das Gehäuse zu bekommen.

Vermutet wird auch, dass das größere Modell auch den Zusatztitel „Plus“ tragen soll. Gespannt darf man auf jeden Fall auf das Ergebnis sein. Wenn die vorliegenden Informationen sich dann bewahrheiten sollten, dürfte Samsung an dieser Stelle schon früh im Jahr für einen deutlichen „Aha!“-Effekt sorgen und wohl ein wenig die Richtung vorgeben, in die die Smartphone-Technik im Jahr 2017 hinsteuern wird!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ein S8 mit 5.5″ reicht doch völlig aus!!

  2. Also die Größe des S7 Edge finde ich ideal aber größer dürfte es für mich nicht werden.

  3. @ beide über mir. Das Telefon wird nicht größer, sondern nur der Bildschirm. Steht aber auch alles im Artikel.

  4. Seit ich Note (3 und 4) nutze kommt für mich unter 5,7″ nicht mehr in Frage. Wenn Samsung es schafft 6 oder mehr Zoll in die gleiche Gehäuse-Größe zu packen – umso besser. Ich hoffe aber auf ein Stift-Phablet.

  5. achja…dieser Satz gilt seit Jahren und wird wohl für sehr viele immer gelten:

    „Also die Größe [hier die aktuelle Standarddisplaygröße der smartphonepalette eintragen] ist für mich ideal. Größer darf es auf GARKEINEN Fall werden!!!“

    😉

  6. Warum gibt es immer weniger (gute) 4-4,7″-Alternativen? =(((
    Das S2 hatte eine geniale Größe, das Z3 Compact hat sogar eine super ausreichende Leistung. Dank festem Akku & Alterungserscheinungen sind sie bei mir bald obsolet, ohne einen ehrwürdigen Nachfolger.

  7. @mo: Wenn das Handy selbst nicht größer wird, weil so viel Rand weggelassen wird, dann sehe ich da kein Widerspruch

  8. Das primäre Problem der großen Smartphones sind die kleinen Hosentaschen. Wäre schön wenn die Designer endlich realisieren würden das es mittlerweile Smartphones mit >3,5″ gibt. Mein Limit fürs Smartphone liegt bei einer Länge von ~15cm (bei größeren ist es zu mühsam das Smartphone im Sitzen aus der Hosentasche zu fummeln.)

  9. Also ein größeres Display unter Beibehaltung der gleichen Außenmaße würde ich sofort begrüßen. Ein mechanischer Home Button ist auch nicht mehr zeitgemäß. Und kleinere Ränder bietet der Wettbewerb auch schon an.

  10. Solange das Gehäuse nicht größer wird, finde ich das größer Display sogar gut. Aber noch größere Geräte würde ich mir nicht kaufen. Bin mit meinem Huawei P9 voll zufrieden.

  11. Ich habe seit gestern ein 5 Zoll Smartphone. Selbst da bekomme ich mit Einhandbedienung – und ich hab wirklich große Hände – schon Probleme, vor allem durch den Handballen, der beim Scrollen und Tippen mit dem Daumen auf dem rechten Bildschirmrand aufliegt.

    Ich finde es sehr schade, dass es scheinbar keine guten Mittelklasse-Smartphones mehr mit 4,5 Zoll Display gibt. In der Größe der aktuellen Geräte finde ich mich einfach nicht wieder.

  12. „… dürfte Samsung an dieser Stelle schon früh im Jahr für einen deutlichen „Aha!“-Effekt sorgen und wohl ein wenig die Richtung vorgeben…“

    Xiaomi mi Mix verpasst?

  13. Oliver Pifferi says:

    @axelpix – Verpasst nicht, die Frage ist aber eher, ob das so wahrgenommen wird wie ein Samsung. Hab mich dabei quasi selbst ertappt, weil bei dem avisierten Preis die Leute in meinem Umfeld wohl eher weniger zu einem Xiaomi greifen würden – was aber nix heissen muss. De facto hast Du aber recht 😉 !

  14. Entscheidend ist die Frage, ob die Akkus der S7 und Note7 Nachfolgemodelle von den UserInnen in Eigenleistung ausgetauscht werden können.

  15. @Kritiker wenn man sich mal überlegt wie viel Milliarden man da hätte sparen können 😀

  16. Eine Gesamtlänge von ca. 15 cm wäre auch für meine Hosentasche gerade noch OK. Dabei sollte das Display natürlich so groß wie möglich sein.

    Ein breiter Rand wie beim iPhone oder Pixel ist nur hässlich, altbacken und Platzverschwendung.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.