Samsung: Angeblich neue Galaxy Watch unterwegs, 5G-Modelle für US-Kunden

Wie Sammobile informiert, scheint schon ein Nachfolgemodell für Samsungs aktuelle Galaxy Watch unterwegs zu sein. Besser gesagt zwei Nachfolger, denn es soll demnach sowohl eine Wifi/Bluetooth-Variante und eine LTE-Variante der neuen Galaxy Watch geben. Ob Samsung dabei auch wieder auf die Größen mit 42 und 46 mm setzt, sei indes noch unklar.

Für den US-Markt könnten außerdem auch 5G-Modelle mit den Modellbezeichnungen SM-R827 und SM-R837 erscheinen, so Sammobile. Leider fehlt bislang jegliche Information zu einem möglichen Veröffentlichungstermin der neuen Uhren. Laut der nicht weiter genannten Quellen sollen jene in den Farben Schwarz, Silber und Gold erscheinen, möglicherweise sogar noch in weiteren Farbvarianten bei Release. Als Größe für den internen Speicher werden 4 GB kommuniziert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

8 Kommentare

  1. Die sollen mal endlich Samsung Pay in Deutschland launchen. Dann machen die Uhren auch deutlich mehr Sinn.

    • Ganz deiner Meinung! – verstehe auch nicht wirklich warum jetzt schon wieder ein neues Modell rauskommt?

    • Andreas H. says:

      Die Uhr macht ohne Samsung Handy leider genauso wenig Sinn :/ Habe mir die S3 damals gekauft wo ich das S7 edge noch hatte … kurze Zeit später kam dann das OnePlus 5T. Die hat leider ständig die Verbindung verloren sodass die Uhr jede halbe Stunde vibriert hat da sie die Verbindung verloren hat. Beim iPhone macht es nun etwas mehr Spaß. Die Verbindung ist stabiler jedoch nervt mich weiterhin, dass jegliche Watchfaces einfach nur Pixelbrei oder total hässlich sind.

      Finde leider immer noch dass es keine gute Konkurrenz zur Apple Watch gibt. Und tatsächlich kommt die Meinung nur aus dem was ich von Bekannten und Medien gehört haben. Werde mir bei einem guten Angebot eine ordern. Habe ja jetzt nach Jahren wieder ein iPhone

      • Gear S3 mit oneplus 3 und 5t seit ca. 2 Jahren keine Probleme.
        Und die watchfaces sind ok.

      • Es stellt sich die Frage ob man überhaupt eine Apple Watch braucht. Schaue mal bei Xiaomi, Mi Band 3 oder Amazfit Bip, beide sind tolle Uhren, das Band 3 ziehe ich garnicht mehr aus. Es kann seit Version 1 schon den Schlaf tracken, das soll erst mit der AW 5 kommen. Ich würde für den Preis keine Apple Watch mehr kaufen.

      • Mal kurz OT:
        ich habe auch ne Gear S3 in Verbindung mit einem iPhone. Wenn ich mich vom iPhone entferne und die Verbindung getrennt wird, muss ich beim wiederherstellen der Verbindung jedes mal auf der Uhr einen Passkey bestätigen, sonst vibriert die sich zu Tode. Kann ich das irgendwo abstellen?
        Oder habe ich bei der Einrichtung irgendwas übersehen?

    • Sehe ich auch so. Ohne Google/Samsung Pay sind die Samsung Smartwatchs halt alles andere als smart.

  2. @Andreas H. Welchen Vorteil / echten Mehrwert hätte denn die Verwendung eines Samsung Smartphones mit der Uhr (Gear S3)? Ich verwende die Gear S3 seit Anfang 2017 mit diversen Androiden und vermisse nix, keine Reconnects, stabile Verbindung. Den Assistant habe ich anfangs beim Wechsel von Wear OS / AW etwas vermisst, aber der geht in der Tasche am Smartphone auch erstaunlich gut. GPay nutze ich am Handy, wenn SamsungPay mal nach D kommt, wäre das gewiss noch ein Bonus, aber dass die Uhren ohne nicht smart genug sind…lasse ich mal dahingestellt, sehe ich komplett anders. Ich finde sogar die Tizen Uhren haben nicht nur in der Laufzeit die Nase vorn, es ist einfach das rundere Paket. Wenn Du schon über den Funktionsumfang an Nicht-Samsung Phones meckerst, was bleibt da wohl noch übrig an so stark eingeschränkten System wie iOS?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.