Safe Browsing: Google macht mobil

artikel_chromeDie Überschrift passt in zweierlei Hinsicht. Seit Jahren schützt Google Safe Browsing vor Malware, ungewünschter Software oder sonstigen schmierig agierenden Webseiten. Stolz gibt Google bekannt, dass man mittlerweile über 1 Milliarde Rechner schütze, nun setzt man diesen Schutz auch als Standard in der mobilen Version von Chrome ein. Android-Nutzer müssen nichts weiter tun, da der Safe Browsing Client Standard in den Google Play Services 8.1 sind. Wenn ihr Chrome 46 nutzt, dann findet ihr den Spaß in den Einstellungen > Privacy. Kommt ihr auf eine schädliche Seite, so seht ihr dies wie im hier eingebundenen Screenshot und werdet so vor einem Besuch mit eventueller Gefährdung geschützt.Bildschirmfoto 2015-12-07 um 20.19.10

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Ein Kommentar

  1. Ist zum Glück default aktiviert 😉