RTL+: Tomorrowland 2022 im Livestream

RTL+ hat laut eigener Aussagen 3 Millionen zahlende Nutzer. Doch auch kostenlos kann man Inhalte schauen, beispielsweise das Open-Air-Musikfestival Tomorrowland, welches wieder im belgischen Boom stattfindet.

Nach dem Streaming-Erfolg von Rock am Ring mit über 4 Mio. Livestreamstarts steht das nächste Festival auf RTL+ bereits auf der Agenda.

Die Liveübertragung ist kostenlos und frei zugänglich im Webbrowser auf RTLplus.de und über die App für „RTL+ Premium“-User verfügbar und werden über den Free-TV-Sender NOW! gezeigt.

Die angesagtesten DJs der Elektro-, EDM- und House-Szene legen an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden im Juli (15.-17. / 22.-24. / 29.-31.) unter dem Motto „The Reflection of Love“ auf. Ab dem 29. Juli beben die Klänge des Tomorrowlands dann auch auf RTL+.

Die Fans erwarten drei Specials aller Wochenenden sowie eine Liveübertragung vom Abschlusswochenende. Um das Festival-Feeling abzurunden, überträgt RTL+ darüber hinaus auch live das Tomorrowland-Abschlusswochenende vom 29. bis 31. Juli in zwei Streams von der Mainstage und einem Mix der anderen Bühnen.

Kurzform: Das Tomorrowland 2022 findet an drei Wochenenden statt, RTL+ überträgt vom 29. bis 31. Jui. Dazu gibt’s Specials. Fans der Musik finden aber auch jede Menge Streams ab heute auf der Seite von Tomorrowland 2022.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Bin gespannt! hoffe nicht zu viel EDM

    • Tomorrowland ist ein reines Technofestival, mit Heavy Metal braucht man da nicht rechnen.

      • Ach was, danke!

      • Techno ist das bei Tomorrowland nicht unbedingt. Es ist ein Musikfest spezialisiert auf elektronische Musik, Techno ist ein mittlerweile fast ausgestorbenes Genre.

        • Seit wann ist Techno ein Genre? Der Erfinder des Wortes hat in dem Plattenladen in Frankfurt in dem er gearbeitet z.B. Kraftwerk und Depeche Mode darin eingeordnet. Dazu gibt es eine echt gute Doku auf Youtube.
          https://www.youtube.com/watch?v=vYC_wQc5crw

          • Techno ist ein spezielles Genre.
            Die englische Wikipedia hierzu.
            „Techno is a genre of electronic dance music (EDM) which is generally produced for use in a continuous DJ set, with tempo often varying between 120 and 150 beats per minute (bpm). The central rhythm is typically in common time (4/4) and often characterized by a repetitive four on the floor beat.“

            Passend hierzu auf YouTube von Hoffmann: Guide to electronic music genres. Dort wird als Obergenre Classic, House, Techno, Trance, Breaks, Bass, Hard, Synth, Chill, Other genannt.

        • Techno ausgestorben ? Hat man ja erst letztens bei Rave the Planet in Berlin gesehen mit 200000 Besuchern und am Tomorrowland We findet ganz in der Nähe Awakenings statt mit 60000 Besuchern eines der größten Techno Festivals in Europa.

  2. 3 millionen zahlende nutzer für RTL?! WTF? was ist da los? was kostet der spass?

  3. Wie soll der Stream aussehen? Selber von RTL produziert für den Markt DACH mit deutschsprachigen Moderatoren?
    Tomorrowland streamt ja selber schon, auf Englisch, über YouTube. Wenn dieser Stream dann einfach auf RTL+ gezogen wird, verstehe ich den Sinn nicht

  4. BelgienRoxkz says:

    Die Streams von der Main stage und einer weiteren sind kostenlos auf der Tomorrowland Homepage zu sehen.
    Also man braucht RTL nicht um es zu sehen.
    Per Airplay dann aufs TV gestreamt braucht es aucj kein RTL+ Abo

    Was ich schade finde, dass es dieses Jahr keine streams von den kleineren Bühnen gibt wo nicht mainstream EDM läuft.
    Das war die Jahre vor Corona besser.
    Armin van Buuren, Hardwell und Co kann man sehr oft sehen. Oscar and the Wulf oder Kollektiv Turmstraße nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.