RT DE derzeit von der Satellitenübertragung ausgeschlossen

Das Medium RT DE, vielen besser bekannt als Russia Today Deutschland, kam in der näheren Vergangenheit häufiger in die Medien. Im September hatte YouTube den Kanal des Senders gelöscht, da der russische Staatssender RT DE Falschinformationen verbreite. Das im Internet und per Satellitentranspondern verbreitete Programm beinhalte, dem Zuschauer die russische Sichtweise auf das internationale Geschehen vorzustellen und ein Gegengewicht zu westlichen Medien darzustellen. 2005 wurde der Sender vom russischen Staat gegründet und seitdem mitfinanziert.

AngebotBestseller Nr. 1
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) |...
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) |...
Amazon Prime-Mitglieder erhalten unbegrenzten Zugriff auf Tausende Filme und Serienfolgen.
−20,00 EUR 19,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit...
Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit...
Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
−30,00 EUR 34,99 EUR

Seit heute ist auch wohl die Verbreitung via Satellit nicht mehr möglich. So habe es die Medienanstalt Berlin-Brandenburg dem europäischen Satellitendienst Eutelsat untersagt, die Ausstrahlung des in Moskau ansässigen Senders über seine Plattform Eutelsat 9B zu realisieren, so zumindest die Darstellung von RT Deutsch, die allerdings in ihrer Nachricht schreiben, dass die Medienanstalt Berlin-Brandenburg den europäischen Satellitendienst Eutelsat „gezwungen“ habe. Mitte Dezember hatte der MABB ein Verfahren gegen RT DE eingeleitet. Offenbar fehle die Rundfunkzulassung.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Digital Native says:

    Besser so. Wieso sollte man solche Propaganda Maschinen überhaupt zulassen? Das einzige Ziel dieses Senders ist es doch Unruhe zu schüren und Unwahrheiten zu verbreiten…

    • Das ist wohl richtig. Ich frage mich jedoch, warum das beabsichtigt ist? Mit dem Unsinn erreicht der russische Unfunk vermutlich lediglich die, die sich mit Verschwörern, Faschisten und ewig Gestrigen auf die Strassen und mit Fackeln und Trommeln vor die Häuser von Ministern stellen. Propaganda via Telegram wäre billiger und wohl auch reichweitenstärker.

    • Dann möchte ich dir anbieten die Nachrichten von denen mal zu lesen. Da gibt es nur ganz weniges das nicht sachlich wäre. Sondern auch Argumente oder Meldungen die unsere Medien nie ansprechen.

      Und du darfst mir gern einen deutschen Nachrichtensender nennen der völlig neutral berichtet.

      • BILD ist auch übel, keine Frage und doch noch etwas anders.

        Aber okay, eine Auswahl:

        Die Annexion der Krim durch Russland sei, so der senderinterne RT DE Sprachgebrauch, nichts anderes als eine „Wiedereingliederung“ gewesen.

        RT DE behauptet, dass Händewaschen nicht vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus helfe.

        Youtube Video mit dem Titel: “Corona: ‘Die Epidemie, die nie da war’” (auch so von der BILD im MRZ ´20 berichtet)

        RT DE hat Sicherheitsmaßnahmen der deutschen Regierung als “Panikmache” kritisiert und als Weg, um “mehr Kontrolle über die Gesellschaft zu erlangen” (natürlich, nix anderes war das Ziel)

        Die ZEIT fasste das mal ganz gut zusammen: „Nicht alles ist gelogen und verbogen, manch kritischer Beitrag hat seine Berechtigung […]. Echte Nachrichten und Analysen neben irrelevant Buntem und purem Unsinn – das macht diese Art der Propaganda aus. Insgesamt ist es haarsträubend, was dort als Journalismus verkauft wird“ Link https://bit.ly/3FkEGOf – und das war bereits 2014

        RT DE hat sich des Nonsens von Ken Jebsen bedient und gilt/galt wohl auch als enger Dude von Jürgen Elsässer, dem Chefredakteur von Compact.

        Vielleicht gibt diese NDR Produktion noch etwas Auskunft https://youtu.be/iZXm7mZlhqs

        • Du vergisst die angebliche Vergewaltigung einer 13 jährigen durch ein Flüchtling in Berlin. Hier hat RT ordentlich Hass geschürt.

    • Hmm der Argumentationsart nach müsste Russland ebenso alle US und DE Sender in Russland auch sperren.

      „Das einzige Ziel dieses Senders ist es doch Unruhe zu schüren und Unwahrheiten zu verbreiten“

      Die BILD wird ja auch nicht veboren obwohl genau das deren Geschäftsmodel zu sein scheint.

    • Das ist eine sehr absolutistische Sichtweise. Natürlich muss RT sich mit jedem Beitrag der gesendet wird, messen lassen. Sind Tatsachen erfunden? Oder sind Tatsachen anders dargestellt als in unseren Medien? Was ist durch Quellen gedeckt (erstmal an die eigene Nase fassen?). Dazwischen gibt es Unterschiede.

      Eine grundsätzliche Sperrung bzw. Nichtzulassung halte ich aber für falsch und für eine offene Gesellschaft (das sind wir doch oder?) nicht typisch. Insbesonders sind doch die Menschen in Russland nicht unsere Feinde. Verstehen von Positionen und Sichtweisen ist wichtig für ein gegenseitiges Verständnis. Erreichen wir nicht mehr, wenn wir des Gegenüber einbeziehen? Wer könnte ein gegenteiliges Interesse daran haben, Russland auszuschließen.

      • Ich glaube nicht wirklich, dass dieser Sender ein Sprachrohr der russischen Bevölkerung darstellt und der Völkerverständigung dient.

    • Grenzt für mich an Zensur. Wenn was falsches behauptet wird, dann sollen die es klarstellen oder anderen Medien übernehmen das.

      • Immer dann wenn andere Unsinn oder Fake News durch Fakten widerspricht, gewinnt nur einer, nämlich der über den berichtet wird. Aus diesem Grund springen zum Glück nicht alle Medien über die Stöckchen der AFD, rt und co.

  2. Der Artikel ist genauso Propaganda wie die ganze Angelegenheit. Der Witz ist dass in Russland selbst die Medianlandschaft bei weitem nicht so scharf „reguliert“ wird aber bei uns ist das normal wenn Russische, Chinesische, Kommunistische Medien und Parteiangehörige vom Verfassungsschutz beobachtet werden oder willkürliche Handlungen entgegen eigen geltendem Gesetz und Wertevorstellungen, deren Nichteinhaltung man anderen pausenlos vorwirft, getan werden.
    Zur Rundfunklizenz. Die wurde in Luxemburg beantragt.

  3. Endlich wieder auch mal gute Nachrichten 🙂

    • Sicher. Gute Nachrichten für all jene, die Zensur statt Meinungsvielfalt fordern.

      • Das nennt sich wehrhafte Demokratie. Man muss die Feinde der Demokratie, die diese destabilisieren bzw. zerstören wollen, nicht tolerieren.

  4. Finde das geht in Ordnung. Muss ja nicht sein dass eindeutig Europäische Anbieter die sogar ein „EU“ und ein „E“ für Europa im Namen tragen wie EUtelsat oder SES Astra die russische Staatspropanganda verbreiten.

  5. LOL, wir haben in Deutschland das beste, einseitigste Staatsfernsehen das es jeh gab und Ihr redet hier von Propaganda….

  6. Wenn die deutschen Medien die aktuellen Demonstrationen vorrangig als rechtsradikal darstellen,
    ist das nach meinem Empfinden auch Propaganda mit dem Versuch eine Bevölkerungsgruppe zu diskreditieren.
    Ich finde es nicht gut, dass Informations- und Meinungsfreiheit mit solchen Mitteln eingeschränkt wird.

    • Digital Native says:

      Schon mal auf so einer Demo gewesen? Musste mir das leider mal von Straßenrand anschauen. Da fallen schon einige definitiv Rechtsextreme Parolen.
      Und ich war in Niedersachsen. Nicht mal in Sachsen wo eh alles vor die Wand gefahren ist… Die Wahrheit ist eben unangenehm. Dafür können die Medien nichts.

    • Sorry, aber wer mit Leuten Seite an Seite „demonstriert“ die sich „ungeimpft“-Judensterne an die Brust heften, die umgedrehte Deutschlandfahnen oder gleich Reichskriegsflaggen schwenken, der ist rechtsradikal. Sowas zu tolerieren geht schon gar nicht, aber auch noch mit denen Seite an Seite marschieren? Wer sowas macht, der hat keinen Anspruch mehr auf irgendwas. Und Meinungsfreiheit bedeutet übrigens nicht, dass man keinen Widerspruch hinnehmen muss und auch nicht, dass man sagen kann was man will. Hass ist keine Meinung, somit auch nicht von Meinungsfreiheit gedeckt.

  7. Leider ist die „russische Sicht“ auf die Welt nicht neutral und unabhängig…
    deshalb gut so, diese Quelle so weit wie möglich auszutrocknen.
    Sollte es irgendwann Mal wieder unabhängige Nachrichtenquellen aus dem Nachbarland geben, freue ich mich auf eine zusätzliche Informationsquelle. ‍♂️

  8. Sehr gefährlich so eine Zensur. Wer entscheidet was Recht ist oder Unrecht, der Staat? Was unsere Medienlandschaft angeht ist man ja schon nicht neutral. Dieser Hass auf die Russen, befeuert von den imperialistischen USA, blind gefolgt von der EU ist schon beängstigend. Ich sage nur, hätte man Mütterchen Russland an den Westen verkauft, dann wäre den USA und seinen Vasallen auch die Ukraine egal. Das gleiche ist mit den Chinesen, sie sind ja nicht mehr die Werkbank des Westens, also böse. Wer hier wen provoziert ist hinsichtlich bekannt, nur interessiert es keinen, unsere achso freie Presse sowieso nicht.

    • Wieso Zensur? Die Deppen haben es vercheckt sich an einfachste Gesetze hier zu halten. Man kann nicht einfach einen Fernsehsender aufmachen und los senden. Sorry, aber wenn man verbockt was jeder kleine Teleshoppingkanal hinbekommt, dann ist das einfach nur dumm, hat aber mit Zensur nichts zu tun.

  9. Die Medien und Politik in DE haben panische Angst vor alternativen Meinung,
    all diese Jahre haben regierungstreue Sender (ARD & ZDF) mit unseren Geldern ihre Propaganda ausgestrahlt.
    RT DE hat ausgezeichnete Doku’s und ist einer der populärsten Sender in Spanien, Frankreich und im arabischen Raum.
    Die Lizenz wurde in Serbien erworben und Serbien darf in alle europäische Länder senden.
    Ausgestrahlt wird aus Moskau und nicht aus Berlin, daher bedarf es keine deutsche Lizenz. In Berlin ist nur eine Produktionsfirma, die nicht sendet.

    • Mit dem deutschsprachigen Programm richten sie sich klar an ein Publikum in Deutschland, damit brauchen sie eine Lizenz in Deutschland. Die dürfen hier ja auch (noch) nicht einen Coffeshop aufmachen und Gras verkaufen, nur weil die Betreiberfirma ihren Stammsitz in Holland hat.

  10. Diese Meldung und das vorgehen der Medienanstalt Berlin-Brandenburg passt ja zur derzeitigen Verschlechterung der Beziehungen zur Russischen Föderation. Man darf gespannt sein was da noch auf uns zu kommt. Der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Wladimirowitsch Putin, hat ja vorsorglich schon mal seine Sicht auf die Bedrohung der Russischen Föderation vom Westen her bekannt gemacht. Ich persönlich halte es für einen inakzeptablen Schritt der Medienanstalt Berlin-Brandenburg fernab von politischer Konsultation in dieser Lage die Verbreitung eines Staatssenders zu verbieten. Damit wird unnötig und nach meiner Einschätzung ohne Rücksicht auf demokratische, politische Prozesse Öl in ein schwelendes Feuer gegossen. Ich hoffe die Bundesregierung tut etwas um dieses Verbot wieder aufzuheben.

  11. RT deutsch hat sich Falschnachrichten bedient und beispielsweise über Impfnebenwirkungen und Impftote berichtet. Dazu die mRNA Impfstoffe kritisiert und als nicht ausreichend erforscht dargestellt. Die Impfung gegen Covid19 immer wieder ins schlechte Licht gerürckt.
    In der gleichen Zeit hat der Mutterkonzern RT fast stündlich zum Impfen aufgerufen und Impfungen als den Weg aus der Pandemie beworben.
    Aktuell (20.12.) verschärft der Kreml seine Gangart gegen Impfskeptiker und der Putin-Sprecher nennt Impfgegner „gefährliche Irre“.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.