Anzeige

Ring kündigt neue Generation der Video Doorbell an – zwei Modelle dauerhaft im Preis gesenkt

Ring hat eine neue Generation der klassischen Ring Video Doorbell angekündigt. Außerdem werden – pünktlich zum Muttertag – zwei Video-Türklingel-Modelle dauerhaft im Preis gesenkt, so der Hersteller. Die Türspion-Kamera Ring Door View Cam gibt es jetzt für 129,00 Euro (UVP) statt für 199,00 Euro. Die Ring Video Doorbell Elite mit Power Over Ethernet kostet jetzt 399,00 Euro (UVP) statt 499,00 Euro.

Die neue Ring Video Doorbell kann ab sofort für 99 Euro auf Amazon.de vorbestellt werden. Ab dem 3. Juni 2020 ist sie in Deutschland auf Ring.com und Amazon verfügbar. Das neue Einsteigermodell mit integrierter Batterie verfügt über verbesserte Privatsphäre- und Sicherheitsfunktionen.

Sie bietet unter anderem 1080p HD Video-Auflösung, eine schärfere Nachtsicht, Bewegungserkennung, eine Gegensprechfunktion, einstellbare Privatsphäre-Bereiche sowie eine zusätzliche Nah-Bewegungszone für eine präzisere Bewegungserfassung im Abstand von 1,5 bis 4,5 Metern. Die verbesserte Privatsphäreoptionen hat vielleicht der ein oder andere Nutzer bestehender Ring-Produkte gesehen, so lassen sich beispielsweise Bereiche beim Aufnahmen unscharf schalten, falls beispielsweise von der Kamera auf das Grundstück des Nachbarn oder die Straße gespäht wird.

So auf den ersten Blick: Weiterhin WLAN mit 2,4 GHz, kein 5 GHz. Im Unterschied zum Erstling eben 1080p statt 720p. Viel läuft über die Software, erinnert rein technisch eher an die Ring Video Doorbell 2. Die wurde zuletzt auch für 99 Euro verkauft. Da lohnt also vermutlich keine Aktualisierung.

Die neue Ring Video Doorbell bietet die neuesten Privatsphärefunktionen:

?Mithilfe der Privatsphärenbereiche können Sie steuern, was Sie sehen möchten und was nicht. Sie können bestimmte Bereiche im Blickwinkel der Türklingelkamera als „tabu“ festlegen. In diesen Bereichen zeigt die Ring-App im Live-Video nichts an und es werden dort keine Videoaufzeichnungen vorgenommen.

?Mithilfe von Modi können Sie mit nur einer Tippbewegung zwischen drei verschiedenen Modi der Ring Video Doorbell wählen: Zuhause-, Abwesenheits- und Inaktivmodus.

Die Ring Video Doorbell funktioniert in ausgewählten Sprachen auch mit Alexa. So können Sie in Verbindung mit bestimmten Alexa-fähigen Geräten von noch mehr Komfort beim Schutz Ihres Zuhauses profitieren. Spielen Sie zum Beispiel benutzerdefinierte Benachrichtigungen ab, nutzen Sie die Gegensprechfunktion mit Echo Dot, starten Sie Videos mit Echo Show und vieles mehr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich habe aktuell eine Ring Video Doorbell 1 und eine Ring Video Doorbell 2 im Einsatz. Die 1er ist leider nicht so das Wahre, aber für die Terrasse reicht es aktuell noch 😉

    Wenn ich das so richtig verstehe, ist die „neue“ Ring Video Doorbell quasi fast identisch mit der Ring Video Doorbell 2?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.