Ring Doorbell und Kameras können bald via Alexa über erkannte Personen benachrichtigen

Alexa und Ring, das passt nicht nur deshalb zusammen, weil beides von Amazon kommt. Die Kameras oder Türklingeln von Ring können nicht einfach nur Bilder liefern, sondern eben auch bei Erkennung von Bewegung bestimmte Aktionen auslösen. So lässt sich zum Beispiel realisieren, dass bestimmte Lichter angehen, wenn eine Kamera Bewegung erkennt.

Diese Integration in Alexa dürfte bald ausgeweitet werden. Dann wird nicht mehr nur Bewegung erkannt, sondern es kann über einen Echo-Lautsprecher auch eine Benachrichtigung ausgegeben werden, wenn eine Person erkannt wird. Die Funktion ist noch nicht aktiv, bei ersten Nutzern taucht sie aber schon in den App-Einstellungen zu Ring Doorbell Pro und Floodlight Camera auf. In der Alexa-App ist eine solche Einstellung aber noch nicht zu finden.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ich finde die Klingel super interessant. Aber leider ist sie einfach nur echt häßlich 🙁

  2. Willkommen Herr des Hauses, König des Schlosses 🙂

  3. „Kameras können bald via Alexa über erkannte Personen benachrichtigen“
    Jetzt hab ich mich schon gefreut, als ich „erkannte Personen“ gelesen habe
    So nach dem Motto, Alexa greischt „Achtung Schwiegermutter vor der Tür“ 🙂
    Dabei ist da ja „nur“ die allgemeine Personenerkennung gemeint

    • Gebe ich dir Recht. „Wer“ das ist, wäre eine tolle Info. Hatte auch beim ersten Überfliegen das so gedacht, dass das geht.

    • Peter Brülls says:

      Was auch mehr als genug ist. Muss man eigentlich jede Bewegung von Verwandten und Bekannten vor der eigenen Tür an irgendwelche Dienstleister hochladen?

  4. Dragonhive says:

    Bei mir ist die Funktion schon aktiv. Ring Video Doorbell 2 und Echo Gen. 2. Funktioniert wunderbar.

  5. Wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass etwas anderes als eine Person eine Klingel betätigt?

  6. Das Gerät der Konkurrenz (Nest Hallo) erkennt die Gesichter und spricht den Namen über die Google home Lautsprecher beim Klingeln aus. Daher ist die reine Personenerkennung von Alexa / Ring eher ein Witz…

    • Leider sind die Nest-Teile unverschämt teuer – vor allem der Cloudspeicher. 20€ vs. 3€ (für die vergleichbare Speicherung) sind schon echt heftig…

      • Wie kommst Du auf die Preise? Best kostet 100€, Ring 30€ im Jahr.

        Allerdings bietet Nest dafür auch einen 24/7 Aufzeichnung und nicht nur 30 Sekunden pro Event.

  7. Startet der Alexa-Skill mittlerweile die Übertragung des Videos auf dem Echo Show / Spot automatisch, oder muss man ihn nach dem Klingeln immer noch manuell starten?

  8. Schierhoge says:

    Dachte da ist eine Gesichtserkennung…
    Was hier beschrieben ist funktioniert doch schon … Ich nutze die Echo Shows bereits als Freisprecheinrichtung … Einziges Problem es dauert zu lange bis die Verbindung steht weil es wohl über 2 Server läuft ….
    Was ist da jetzt die Neuigkeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.