Resident Evil Village: Demo auf Google Stadia verfügbar

Wer etwas Zeit und Lust hat, der kann ab sofort seinen Controller schnappen und Google Stadia anwerfen. Ab sofort kann dort nämlich die Demo von Resident Evil Village gespielt werden. Die Demo steht bis zum 9. Mai zur Verfügung. Veröffentlicht wird das Spiel dann am 7. Mai 2021. Google pusht den eigenen Spieledienst Stadia wieder etwas, die deutsche Vorbestellerseite weist auf eine Bundle-Aktion hin, dann bekommt man für den Kaufpreis von 69,99 Euro nicht nur das Spiel, sondern auch die Stadia Premiere Edition. Jene enthält einen Chromecast Ultra sowie den Stadia-Controller.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Danke für den Tipp. Ist schon genial, wenn man nix installieren muss. Einfach draufklicken und losspielen.

  2. Die Demo wirkt noch etwas unfertig und das Benutzerinterface ist nicht gerade intuitiv. Übrigens: Wenn man mit Tastatur spielt, liegen die Einstellungen auf der Taste „P“. Die Standardeinstellungen waren ziemlich grausam.

  3. Ich liebe STADIA. Ganz ehrlich. Für mich als Mitdreißiger einfach die perfekte Plattform. Wir Hiro schon schrieb: Anklicken und loszocken. Cyberpunk auf meinem Galaxy Note 9, Assassin’s Creed abends im Hotel im Bett auf dem Tablet. Für mich als „arbeitender Mensch“ gibt es unterm Strich keine Alternative, die so convenient ist. Ohne STADIA würde ich immernoch nicht (wieder) zocken.

    Das ganze gehate auf stadia kommt meines Erachtens nach entweder von Kiddies, die noch einen recht fanboymässigen Blick auf die Dinge haben, oder von Leuten, die schlicht und ergreifend nachplappern was sie irhendwo gelesen haben. STADIA ist für mich derzeit das beste Gesamtpaket, das der Markt für mich als Zielgruppe zu bieten hat.

    • Trichinas says:

      Mir geht es ganz genauso. Vielleicht liegt es an der Altersgruppe. Da hat man andere Prioritäten.
      Da kommt es mir sehr entgegen ein Spiel und ggfs. beliebigen Controller oder die Variante Stadia Controller+CCU zu nutzen, statt erstmal 500€ für die NextGen-Konsole auszugeben oder noch schlimmer, einen wettbewerbsfähigen PC anzuschaffen.
      Als Kind hatte ich auch immer Geld um in Gaming zu investieren. Jetzt ist es für mich absurd bis unvorstellbar.
      Ich rede ja nicht davon was besser aussieht oder besser performt. Aber Stadia reicht auch und schont den Geldbeutel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.