Remember: minimalistischer Task-Manager

Kurztipp für alle Mac-User, die unter den Dutzenden Task-Tools, die ich bislang hier im Blog vorstellte, noch nicht fündig geworden sind: Remember. Kein Online-Abgleich, keine Synchronisation, keine Apps – nur Tasks.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Kennt jemand ne ähnlich minimalistische Alternative für Windows? Ohne Onlinefunktionen! Im Moment nutz ich die ToDo-Liste von Rainlender, aber da brauch ich den dazugehörigen Kalender nicht.

    gruß & dank

  2. Also ich hab die ganze extra dingensdangens abgeschafft! als to do nutze ich die Googletask. Da ich ja auch den Google-Kalender verwende, kann ich mit der Windows-Minianwendung „google calendar agenda“ beides in einem am Desktop anzeigen.

    http://ilab.forumotion.net/f4-new-versions

  3. @r1: Bin bisher immer wieder zu „MiniTask“ zurückgekehrt. Läuft dank Adobe AIR auf allen Plattformen. http://www.minitask.org/

  4. @r1

    Ich nutze STICKIES
    So ne Art Post it für den PC. Finde es eigentlich ganz gut…

    http://www.zhornsoftware.co.uk/stickies/versions.html

  5. @martin; thanks, auf den android verwende ich schon länger G-Tasks nun hat mir nur das gegenstück auf dem PC gefehlt 😛 ^^

  6. membersound says:

    du kannst die kalenderfunktion von rainlendar auch irgendwie aussschalten, dann haste nur die todo.

  7. Was bringt mir eine todo App. wenn ich dank fehlendem Sync ständig auf meinen Mac angewiesen bin?

  8. sieht gut aus.. kann ich gut gebrauchen. danke für den tip!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.