Red Button statt Red Nose: ProSiebenSat.1 zeigt diverse 4K-Inhalte über HbbTV

Hybrid Broadcast Broadband TV (HbbTV) ist eine Technologie, die bereits seit 2011 in hochwertigeren Fernsehern und Set-Top-Boxen mit Netzwerkanschluss von deren Herstellern verbaut wird. Doch auch wenn es sich hier nun um keine allzu neue Technologie handeln mag, musste ich mich dennoch erst einmal bei Wikipedia belesen, denn so regelmäßig hat man dann doch nicht damit zu tun 😉 hbbtv-infos.de schreibt dazu: „Als Beispiel können Sie einfach per Klick auf den Red Button während der Kochsendung das Rezept ansehen oder ältere Beiträge einer Sendung im Archiv sehen.“

 

Nun verbindet ProSiebenSat.1 erstmals HbbTV mit 4K-Inhalten. Zur Premiere des Features können die Zuschauer Beiträge des kabel eins-Formats „Abenteuer Leben am Sonntag“ vom 06. und 13. August parallel auch in 4K-Auflösung sehen.

Während der linearen Ausstrahlung des Beitrags wird auf dem TV-Gerät ein
Hinweis auf den red button eingeblendet, der auf eine eigene Landingpage im
HbbTV Portal verlinkt. Ist ein 4K-fähiges Gerät vorhanden, wird der Beitrag
automatisch mit der vierfachen HD-Auflösung auf dem TV-Gerät abgespielt.
User ohne 4K-Geräte können den Beitrag aber auch in HD abrufen.

 — PM ProSiebenSat.1

Außerdem biete das HbbTV-Angebot der ProSiebenSat.1-Gruppe per red button neben dem Zugriff auf die Mediatheken der Sender weitere sendungsbezogene Inhalte sowie News und Spiele.

Die „Vorzüge von 4K“ sollen die Zuschauer in den beiden genannten Beiträgen von „Abenteuer Leben am Sonntag“ zu sehen bekommen. So behandelt die erste Sendung vom 06.08., 22.15 Uhr den Siam-Wasserpark auf Teneriffa, eine Woche später thematisiert die Sendung die Area 47 im Öztal.

Die 4K-Inhalte sind laut der Mitteilung auch nach der Ausstrahlung der Folgen über die Mediathek abrufbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Den Blödsinn mache ich bei aller Receivern und TV Geräten immer gleich als erstes aus. Wer will den noch zusätzliche Werbung im TV bild eingeblendet haben und die Tipps sind vollkommener Blödsinn.

  2. Hab ich mir gestern angesehen, obwohl ich normalerweise HBBTV auch abgeschaltet habe. Sah schon toll aus in 4k und macht richtig Lust auf mehr. Inhaltlich naja… Ein Test eines großen Wasserparks auf Teneriffa, durchgeführt von einer Bloggerin, war (für mich) nicht wirklich interessant. Mal sehen was noch so alles kommt.

  3. Jetzt müsste man nur noch vernünftiges Internet bekommen. Max. 12 MBit in einer 600.000 Einwohner Stadt. 🙁

  4. Thomas Baumann says:

    Stellt sich mir die Frage wie viel Daten da durch die Leitung geblasen werden. Wenn man mal dran denkt dass Entertain in HD schon am ruckeln war, trotz 16k Leitung… Bei Sat gehen bei normalem HD so 1-2MB/s an Daten durch. Und das HBBTV wird ja gestreamt, nicht ausgestrahlt. Zumindest war es früher so. Dann hätten die Leute die keine 50/100/… MBit Leitung bekommen können schlechte Karten…

  5. „News“ sind zwar schon ein paar Tage alt, aber zur Info: auf Kabel1 HD wird über HBBTV schon seit letzter Woche Abenteuer Leben 4K auf Abruf.

  6. ausgestrahlt.. 25MBit Leitung sollte man in Zukunft trotzdem haben.

  7. Und ich dachte schon, ich wäre der einzige, der das Hbb-Zeug abgeschaltet hat… 🙂

  8. Mein gesamter TV ist nicht im Internet, aus Gründen.

  9. HbbTV ist bei mir aktiv, aber dennoch, sobald ich ein HbbTV Service Aufrufe werden erstmal in den Datenschutzeinstellungen/Einstellung. Verfolgung und Cookies deaktiviert. DIe Anbieter leben von den Daten des Anwenders 😉

  10. @ Thomas Baumann: Entertain ruckelt auf einer 16K Leitung definitiv nicht, da die Bandbreite exklusiv reserviert wird. Die Telekom schaltet Entertain nur dann, wenn die Bandbreite ausreicht, sprich DSL 16tv (=DSL 16 RAM mit mind. 12 Mbps).

    Wenn es ruckelt, dann weil Dein Netz (powerline oder wlan?) hier ein Problem hat.

  11. Mein Philips (preiswertere Serie 4307 oder so) hatte das Hbb-Dingens auch. Ähnlich wie Smart-TV, browser, apps, machen solche „Funktionen“ auf mager ausgestatteten Geräten bedingt bis gar keine Sinn, weil sie die vorhandene Systemleistung zumeist gnadenlos überfordern.
    Weil in den ersten Softwareversionen so einiges, sagen wir mal komisch funktionierte, war eine schnelle und klare Aussage des Herstellersupports unabhängig vom Problem: schalten sie mal hbb AUS!

    Ich denke man muß sich nicht schämen, wenn man das Gedöhns bei Wikipedia nachlesen muß. Ist unnötig. Der Gute alte und oft totgesagte Videotext ist da zwar enorm altbacken, aber im Zweifel schneller und zuverlässiger…zugegeben, nicht so sexy.

    Hbb-TV braucht kein Mensch.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.