„Ratchet & Clank: Rift Apart“ ab heute exklusiv für die PlayStation 5

Wer eine der Next-Generation-Konsolen besitzt, kann sich glücklich schätzen: Sowohl die Xbox Series X als auch die PlayStation 5 sind seit dem Launch schwer zu bekommen. Trudeln neue Chargen bei Händlern ein, sind sie meist innerhalb von Sekunden vergriffen. Dabei ist das Spiele-Angebot auf beiden Plattformen etwas dünn. So habe auch ich auf den beiden Plattformen vor allem viele Games über die Abwärtskompatibilität gezockt. Der Rest besteht dann aus Cross-Generation-Titeln. Da soll „Ratchet & Clank: Rift Apart“ etwas Abwechslung darstellen, denn dieses Spiel erscheint exklusiv für die PS5 und ist ab heute erhältlich.

Vermiest wird einem das etwas durch die Preisempfehlung: Sony schielt auf höhere Margen und hat als neue Preisempfehlung für First-Party-Spiele 79,99 statt wie bisher 69,99 Euro ausgerufen. Aber vielleicht ist der neue Exklusivtitel von Insomniac euch das Geld ja wert? Ihr habt dabei sogar im PlayStation Store digital die Wahl zwischen der Standard Edition und der Digital Deluxe Edition. Im Handel gibt es nur die Standard Edition.

Angebot
Ratchet & Clank: Rift Apart - [PlayStation 5]
  • Vorbesteller erhalten einen Karbonox Rüstungssatz und einen Verpixler Waffer zur früheren Schaltung im Spiel
  • Ballere dich mit Ratchet und Clank durch ein interdimensionales Abenteuer
  • Die haptischen Effekte und adaptiven Tasten sorgen dafür, dass ihr voll und ganz ins Kampfgeschehen eintaucht

Im Action-Adventure trefft ihr die beiden Protagonisten Ratchet und Clank wieder, welche getrennt wurden und sich erneut finden müssen, um den bösen Dr. Nefarious zu stoppen. Dabei hilft ihnen auch eine neue Lombax-Widerstandskämpferin. Teil der Spielemechanik sind nun die namensgebenden Rifts zwischen den Dimensionen, welche nur möglich sind, weil die SSD der PS5 neue Spielumgebungen nun deutlich schneller laden kann. Auch das haptische Feedback und die adaptiven Trigger der DualSense-Controller finden Verwendung.

Laut Sony sei das Spiel auch ein guter Einstieg in das Franchise „Ratchet & Clank“, da die Geschichte eigenständig funktioniere. So geht es z. B. mir, da ich die bisherigen Abenteuer innerlich immer als Sonys B-Ware verbuchte – vielleicht zu Unrecht? Ich werde mir das Spiel hier im Blog noch für einen Test ansehen und bin gespannt. Legt ihr bereits mit „Ratchet & Clank: Rift Apart“ los?

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Hab mega bock auf das Game, sehe es aber nicht ein 79,99€ dafür hinzublättern. Ich warte ein paar Wochen mit dem Kauf.

  2. heute Morgen vor dem Job schon eine Stunde reingeschaut, für mich der erste richtige Next Generation Titel, da sieht man was dann in zwei Jahren kommt wenn die PS4/Xbox One in der Entwicklung nicht mehr berücksichtigt werden

  3. In den letzten Tagen könnte man immer wieder das Spiel für 60€-65€ vorbestellen, s. Mydealz, daher denke ich, dass der Preis in ein Paar Monaten unter 50€ fallen wird, s. den Preisverfall bei Returnal oder Miles Morales.

  4. Dennis K. says:

    Habe Heute morgen tatsächlich durch die PS5 Bot Twitter Community das Amazon Bundle : Sony PlayStation 5 inklusive Ratchet & Clank: Rift Apart bekommen 😀

    Ik freu mich riesig auf die Konsole und das Game.
    Die erste Stunde vom Game, welche gestern Abend gezeigt wurden machen auf jeden fall Bock auf mehr.

    • Vorfreude berechtigt, ist eine tolle Konsole! Sicher fehlen noch paar Features, aber allein schon wegen der Laufruhe und des Dual Sense Controllers lohnt sich die PS5 meiner Meinung nach.

      • André Westphal says:

        Definitiv eine schöne Plattform, wobei das mit der „Ruhe“ so eine Sache ist, da Sony ja mindestens drei unterschiedliche Lüftermodelle verbaut. So oder so ist die PS5 aber im Schnitt leiser als die PS4 Pro, die ganz schön losrauschen konnte :-D.

  5. Für das Spiel habe ich mir heute Morgen auch noch mal das Bundle zusammen mit der PS5 bei Amazon für 569€ gegönnt. Mal schauen, ob mich dieser Titel vom Hocker haut.

    Meine erste PS5 hatte ich bereits vor Wochen verkauft, da mich die sogenannten Next Generation Titel nicht geflasht haben. Die Series X habe ich auch rausgeworfen.

    Stadia, Switch und Quest 2 würde ich nicht so schnell hergeben, wie die Riesenkisten von Sony und Microsoft. Ich freue mich, dass zumindest Microsoft auch eingesehen hat, dass wir Kunden keinen zusätzlichen Klotz mehr in der Wohnung stehen haben wollen und mit unserer vorhandenen Hardware überall daddeln wollen. Sony wird seine Strategie auch noch anpassen.

    Cloud und VR for future!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.