Quicktime X tweaken

Tja, da hatte ich zwei Macs von Leopard auf Snow Leopard aktualisiert und habe so auch gleich Quicktime X bekommen. Sieht definitiv schicker aus (ja, gibt auch neue Features), hatte aber den nervigen Nachteil dass angeklickte Dateien nicht mehr automatisch abgespielt werden.

Window

Diese Möglichkeit kann man aber ganz leicht nachrüsten. Megabyte Computing Solutions hat dafür extra eine Preferences Pane veröffentlicht.

Quicktime X Preferences

Neben dem von mir vermissten Autostart von Dateien in Quicktime X könnt ihr auch noch diverse andere Einstellungen vornehmen. [via Google gefunden]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Paradiesstaub says:

    Ich warte auch schon auf District 9 🙂

  2. oooooohhhh jaaa – ich auch. Ich kenne Peter Jackson seit Bad Taste – und seitdem bin ich Fan 🙂

  3. Mir fehlt noch, dass es bei zwei Filmen gleichzeitig der im Hintergrund lautlos gestellt wird.

  4. @All

    Das ist 2009.

    1923 – der erste Ton im Film. Es hat Jahre gedauert bis die grossen Filmstudios daran Interesse hatten. Es gab keine Vorstellung, dass Audio im Film erfolgreich sein könnte.:

    http://www.youtube.com/watch?v=FppMg0AsBLc

    Stell Dir vor man würde Dir heute verklickern wollen, dass man keinen Ton im Film braucht …

    😉

    Krass – mit 12 Schallplatten (Maxis) gekauft und heute?

  5. warum hast du dir nur einen mac angeschafft. ich will wieder win und linux beiträge lesen ! 😉

  6. 😉 – gibt doch alles hier

  7. http://www.imdb.de/title/tt1136608/

    Regisseur ist und bleibt Neill Blomkamp, aber Peter Jackson produziert das Ganze.

    http://de.wikipedia.org/wiki/District_9

  8. Ich finde es fragwürdig, dass man für eine Auto-Abspielfunktion beim Anklicken von Dateien erstmal „ganz leicht nachrüsten“ muss.

    Für meinen Geschmack in letzter Zeit leider auch ein bisschen viel Apple..

  9. hehe….
    D9 is schon cool ^^ Aber „hier“ nen alter Hase.

    Anyway,
    warum sollte man denn Quicktime verwenden wollen?
    VLC und MPC erledigen den Dienst deutlich besser, Ressourcenschonender und auch weitläufiger. Bisher habe ich mit Quicktime nur wenig Filme flüssig abspielen können.

  10. MPC auf dem Mac? 😉

  11. haha… nichts ist unmöglich ^^
    Wobei man sicher besser mit VLC läuft

  12. cool! nur leider habe ich immer noch kein Snow Leopard.
    Die Post brauch nun schon über eine Woche. Unverschämt! Dachte, dass ich gleich am 28. loslegen kann. blöd, weil Gravis von mir 300 Meter entfernt ist. hätte ich da 100x hin gehen können.
    aber danke für die Tipps Carsten

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.