Qualcomm stellt neue Snapdragon-Prozessoren für Smartphones vor

Qualcomm hat heute neue Prozessoren für Smartphones vorgestellt. Während der Snapdragon 415 noch in der ersten Jahreshälfte in Geräten anzutreffen sein soll, werden Snapdragon 620, Snapdragon 618 und Snapdragon 425 erst in der zweiten Jahreshälfte ihren Weg zum Kunden finden, sofern sie denn von den Herstellern eingesetzt werden. Erstmalig gibt es in den Snapdragons der 400er-Serie Octa-Core-Power, der Snapdragon 425 ist zudem mit dem X8 LTE-Modem (LTE Cat 7) ausgestattet, das ebenfalls erstmals in der 400er-Serie zum Einsatz kommt.

Qualcomm_Snapdragon

Die beiden Neuzugänge der 600er-Serie sind mit integrierten 64-Bit Cortex A72 CPUs ausgestattet und kommen mit X8 LTE-Modem. Qualcomm spricht von einer signifikant höheren Leistung und bietet nun auch Features, die bisher der Snapdragon 800-Reihe vorbehalten waren. Hierzu zählen 4K Videoaufnahme und -wiedergabe, Dual ISP Kameras und HEVC Hardware Encoding. Außerdem gibt es Next Generation Adreno Grafikchips und verbesserter WLAN-Technologie. Auch ist Unterstützung für 2K-Displays gegeben.

Die vollständigen Features der neuen Qualcomm-Prozessoren könnt Ihr bei Interesse der Pressemitteilung entnehmen. Wie sich das mehr an Leistung und Features bemerkbar machen wird, wird sich erst zeigen, wenn die Prozessoren zum Einsatz kommen. Auf dem Papier sind diese in den seltensten Fällen schlecht, in der Praxis merkt man dann aber doch Unterschiede.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Der Preis ist der entscheidende Faktor. Apple Geräte bieten wesentlich weniger Leistung fürs Geld. Auch Apples Politik des geschlossenen System ist auf dem Markt nicht mehr so gut angekommen. Innovative Dinge gibt es bei Aplle auch schon lang nicht mehr. Nur geringfügige Verbesserung der Vorgängermodelle gepaart mit überzogenen Preisen. Nicht nur im Smartphone Sektor brachte das rote Zahlen in den letzten Jahren. Das Aplle nun seine erste Smartwatch anpreist, ist schon mehr als ein innovatives Armutszeugnis 🙂

  2. @Tom: und das Ganze hat rein gar nichts mit diesem Blogpost über SoCs von Qualcomm zu tun …

  3. Glaub der Tom hat nen ganz anderen Artikel gelesen – oder das ist seine Standard Antwort!

  4. @Tom
    „Nicht nur im Smartphone Sektor brachte das rote Zahlen in den letzten Jahren.“

    Dann erklär mir mal bitte warum Apple einen Umsatzrekord im letzten Quartal erzielt hat?!

    Na ja, ist auch nicht das Thema…