Qualcomm: Neues SoC Snapdragon 750G soll vor allem das mobile Gaming vorantreiben

Qualcomm verspricht vor allem Mobile-Gamern allerhand interessante Smartphones für die Zukunft, die allesamt auf der neuen Snapdragon-750G-5G-Mobile-Plattform aufbauen sollen und so unter anderem auch das Spielen von HDR-Games ermöglichen sollen. Als neues SoC bietet der Qualcomm Snapdragon 750G nicht nur Bluetooth 5.1, sondern eben auch das 5G-Modem X52 von Qualcomm. Gamer sollen unter anderem von der leistungsstarken GPU Adreno 619 profitieren, aber auch von den niedrigen Latenzen durch 5G.

Der Snapdragon 750G basiert auf einer Kyro-570-CPU mit acht Kernen (je bis zu 2,2 GHz Taktung). Bei den Downloadgeschwindigkeiten verspricht Qualcomm bis zu 3,7 Gbit/s (5G) und bis zu 1,2 Gbit/s bei LTE-Netzen. Als Upload sind bei 5G maximal 1,6 Gbit/s drin, bei LTE-Verbindungen noch bis zu 210 Mbit/s. Gegen Ende dieses Jahres sollen wir schon mit den ersten Smartphones beglückt werden, die das neue SoC verbaut haben sollen. Angeblich sei Xiaomi einer der ersten Hersteller, von dem wir ein solches Gerät zu sehen bekommen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. OK, sieht danach aus, als wenn der 750G dem 765G recht ähnlich wäre, damit sollte die Leistung für die meisten Anwender ausreichen: https://antitasse.com/comparison/qualcomm-snapdragon-750g-vs-qualcomm-snapdragon-765g/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.