PrimeSense: World of 3D Sensing

Zum Start in den Morgen gibt es mal ein kleines Video, welches die Zukunft zeigen könnte, wenn es nach dem Hersteller von 3D-Lösungen, PrimeSense, geht. Dieser zeichnet sich für Sensoren im Bereich TV, Mobile, interaktive Displays, Robotik, Industrie und Gesundheitswesen aus, Lösungen von PrimeSense stecken zum Beispiel in der revolutionären Kinect-Steuerung von Microsoft.

PrimeSense

[werbung] Das Video mag nicht so spektakulär sein, wie zum Beispiel die Zukunfts-Utopien von A Day Made of Glass 2, gibt uns aber einen ganz guten Eindruck darüber, wie wir mit Geräten in Zukunft agieren könnten. (Danke Nicole)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=w5QGf_9gGME&feature=youtu.be

Kommt übrigens nicht an meinen absoluten Lieblings-Kurzfilm World Builder heran, den ich hier bereits 2009 vorgestellt habe. Wer diesen nicht kennt, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Eine derartige Welt wird uns hoffentlich noch sehr lange erspart bleiben.

  2. Den Film über die Technikmöglichkeiten finde ich in der Tat etwas flach, scheint doch recht Konsum orientiert. Trotzdem ein erster Schritt in die Zukunft, die der zweite Film, danke fürs nochmal hochladen, besser erfasst. Der ist da schon interessanter. Erfaßt er doch viel von den menschlichen Wahrnehmungsprozessen, die ja nur innerlich eine Welt aufbauen. Deshalb finde ich das eine sehr gelungene Darstellung und utopische Möglichkeit mit Menschen, die man so nicht mehr erfreuen könnte, wie im dargestellten Fall, doch noch zu erreichen. Ein schöner Traum, der meiner Meinung nach auch Wirklichkeit werden könnte, schon allein weil das die evolutionäre Richtung ist. Würde ich gerne noch mehr ausführen, aber das ist recht komplex. Thomas Metzinger, ein moderner Kognitionsphilosoph schreibt sehr interessant zu diesem Thema.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.