Portable WinAmp: immer aktuell

Ich hatte vor einiger Zeit etwas über eine portable Version von WinAmp geschrieben. Diese wurde aber seit eben jenem Datum nicht mehr aktualisiert (Februar 2008). In den Kommentaren tauchte dann gestern eine gute Lösung auf, um sich selber innerhalb weniger Augenblicke die jeweils aktuelle Version von WinAmp portabel zu basteln. Dauert wirklich nicht einmal zwei Minuten.

Besorgt euch ganz einfach die aktuellste Version von WinAmp und entpackt diese mit 7Zip. Startet nun die winamp.exe und geht den Assistenten durch. Logischerweise sollten weder Kontextmenü-Erweiterungen noch Dateizuordnungen festgelegt werden. Nach Abschluss schließt ihr WinAmp und setzt den Wert no_registry in der Winamp.ini von 0 auf 1. Mehr nicht – das war es.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

49 Kommentare

  1. Es ist nur etwas seltsam, dass das moderne Skin nicht mit dabei ist. Es müsste ja im Paket enthalten sein, weil es nach der Installation gleich verfügbar ist. Das wundert mich ein wenig.

  2. DAS probier ich mal. Wenn´s klappt gut – wenn´s nicht klappt, „schimpf ich dich“, Herr Caschy. Aber wie! :mrgreen:

    Außerdem brauch ich WinAmp eigentlich ja nicht. Ich hab aber so´n supertolles Icon dafür…Gleich fang ich an – nach deiner Anleitung. Wenn die nich stimmt: s.o.! 😛

    Erst ess ich aber ein GROSSES Brötchen. Und trink ´n Käffchen. Den guten „Prodomo“.

  3. Die 2er-Variante wurde noch so lange aktualisiert?. Läuft bei mir schon seit Äonen portabel. Weiterer Vorteil: Von mehreren Betreibssysteme parallele er Zugriff möglich ohe Neukonfiguration. Auch nach Neuinstallation wenn man es auf einer anderen Partition speichert.

    PS: Happy 100 Jahre! #BVB #1909

  4. Funktioniert wirklich super…bis auf die Skins (lassen sich auch nicht per Hand laden).

  5. Siehste – ich hab das NICH geschafft! War die Anleitung nich gut! So!

    Ich habe mir 5.57 runtergeladen, in einen Ordner getan und da drin entpackt. Und dann auf die einzigste .exe geklickt, die da ist. Ist so 11 MB groß. Dann kommt der Installationsassistent. Der will ja in C\ProgramFiles installieren – is das richtig, is das falsch? Hmm.

    Und dann: „Nach Abschluss schließt ihr WinAmp und setzt den Wert no_registry in der Winamp.ini von 0 auf 1. Mehr nicht – das war es.“

    Tja – WO ist die winamp.ini? Hmm. Ich hab di nicht gesehen. In die 2 .inis die da sind, hab ich reingeschaut. da steht aber „null“ von no_registry – also kann ich auch nix auf 1 setzen. Ei wei!

    Klär doch den JH mal auf, was er falsch macht. sonst schmeckt mir das Brötchen „gaanich“. :mrgreen: Danke.
    .

  6. Fragenkatalog says:

    @JürgenHugo: C: Users DEINPC AppData Roaming Winamp
    ich bin mittlerweile mit mediamonkey zufrieden. nochma back to the roots muss nicht sein

    *edit shice gehen nicht!!

  7. Fragenkatalog says:

    wtfs pfade kann ich nicht eingeben die werden so dargestellt: C:\Users\FRAGENKATALOG\AppData\Roaming\Winamp

    wo sind die backslashes ? -.-

  8. Tja bissel Wissen sollte schon da sein!

    Zum entpacken benutze WinRAR oder 7Zip, letzteres habe ich benutz.
    Dann musst du die runtergeladene „winamp557_full_emusic-7plus_de-de.exe“ entpacken. Mit 7zip ist das Rechtsklick 7-Zip -> Dateien Entpacken. Dann wechselst du in den Ordner von „winamp557_full_emusic-7plus_de-de“ und da gibt es „Winamp.exe“ und „Winampa.exe“. Starte die Winamp.exe, dannach startet die Konfiguration. Erst dannach ist die winamp.ini da.

    mfg

  9. Danke für eure „Hülfe“! ´N bisschen Wissen is schon da – aber „Entzippen“ is nich so meine starke Seite. Hab ich zwar schon – ich mach das aber selten.

    Ich geb aber nich auf. Außerdem – ich hab überhaupt kein Problem zuzugeben, das ich was nicht weiß. Dann frag ich halt.

    Und, dafür, das ich Anfang 2007 praktisch bei „0“ angefangen habe (vorher hatte ich gar keinen Comp…) – dafür klappt das schon ganz gut. 😛

  10. Ich mag winamp nicht aber schön, dass es funktioniert.
    Portable ist immer gut.

  11. @Caschy
    >Diese wurde aber seit eben jenen Datum
    jenem Datum 😉

  12. Diese Alternativen bieten kostenlos das, wofür Winamp Geld haben will.

    Zudem sind sie grundsätzlich kostenlos oder manche und das ist noch besser Freie Software.

    http://www.aimp.ru/index.php?do=lang-en

    http://www.foobar2000.org/

    http://mpc-hc.sourceforge.net/

    http://smplayer.sourceforge.net/

    http://www.videolan.org/

    http://codecguide.com/

  13. Diese Alternativen bieten kostenlos das, wofür Winamp Geld haben will.

    Zudem sind sie grundsätzlich kostenlos oder manche und das ist noch besser Freie Software.

    http://www.aimp.ru/index.php?do=lang-en

    http://www.foobar2000.org/

    http://mpc-hc.sourceforge.net/

    http://smplayer.sourceforge.net/

    http://www.videolan.org/

    http://codecguide.com/

  14. @norbert: Auch die portable Version von VLC Player ist empfehlenswert.

  15. Hi, bei mir funktioniert das so nicht 🙁 ich hab es probiert mit der deutschen und englischen version, nach dem entpacken ist keine exe datei im ordner..

  16. Ne, ne – ich lass das jetzt. man muß sich nich alles gönnen. :mrgreen:

    Ich habs mehrere Male probiert – ich krieg das nicht als portable. Und die Sache von PortableAppz funzt auch nicht. Startet zwar – tut sich aber nix. Naja, dann eben nicht.

    Ich hör eh nicht soviel Musik auf dem Comp – und für das was ich höre hab ich genug Progs. 😛

  17. wie wäre es mal mit ner Liste von “ portablen “ die jeder haben sollte ? Und für was ist das portabel eigentlich gut ? nur damit man nix installieren muss ? Erklärt doch mal !

  18. @Raspodi: Naja, portabel sagt ja schon einiges aus, vorrangig USB-Stick. Ich nutze portable Software auch fest auf dem PC, dort wo es halt möglich ist. Warum? Weil Ich es einfacher und schöner finde, wenn jedes Programm seine Einstellungen in seinem eigenen Ordner speichert, ist Ansichtssache. Ausserdem spart es mir enorme Arbeit wenn Ich mal neu installiere.

  19. Hab es probiert. Funktioniert super. Danke.
    Sogar einige Skins sind möglich.
    Immer gut zu wissen, wie es geht 😉

    Bleibe aber dennoch bei Aimp.
    Der hat alles was ich brauche.

  20. Es ist genauso, wie bene sagt. Hauptgrund ist, dass man sich viel spart beim Neuaufsetzen des Systems.

  21. @markus + bene:

    Ich will das ja nicht generell in Frage stellen – aaber ´ne Menge Leute schwören doch auf True Image. Und Caschy hat ja letzthin auch die eingebaute Win-Funktion genau beschrieben.

    In so eienm Fall würde sich das Argument von „sich viel (Mühe) ersparen doch etwas relativieren, oder? Könnt ihr mal DAZU was sagen?

    Ich habe das beides mal probiert – erstmal nur, um den Zeitaufwand rauszubekommen. Den schreib ich gerne mal hier hin:

    Win 7 braucht für ca. 75 GB verteilt auf C + D nach einer externen Festplatte (USB 2.0) 42 Min.

    True Image (in meinem Fall das Gratis-Tool für Seagate) braucht dafür ca. 26 Min (normal komprimiert)

    Bei beiden war das ein Vollbackup. Inkrementell kann Win wohl gar nicht, und True Image nur in den Bezahlversionen.

    Aber selbst bei meinen Werten, knappe halbe Stunde (oder was länger, wenn mehr drauf ist) könnt ich mir vorstellen, das jeden Tag zu machen. Wenn man das ein bißchen geschickt legt, kostet einen selber das ja fast keine Zeit.

    Z.B. während des Mittagessens oder wenn man zum Brötchenholen geht oder, oder. Also dann, wenn man eh nicht gerade am Comp sitzt. Über die Häufigkeit kann man sicher diskutieren. Vielleicht ist alle 3 Tage auch ausreichend.

    Zum Schluß: hat irgendeiner von euch ´ne Ahnung, wieviel Zeitersparnis Inkrementell zu Voll bei True Image bringt? Natürlich nur so´ne ganz grobe Zahl, Pi x Daumen. Ob sich also die Investition lohnen würde.

  22. Naja, das neu installieren ist eher noch ein Nebeneffekt. Ich hab es wie gesagt einfach lieber, wenn ein Programm seine Einstellungen nicht willkürlich überall verstreut und da gibt es einige. Appdata,Eigene Dokumente etc pp. Ich installiere eigentlich nur wo es nicht anders geht oder wo portabel nicht optimal funktioniert, Browser z.b.
    Firefox und Thunderbird installiere ich z.b. per Skript automatisch mit anschliessendem Restore meiner Profile. Danach schieb ich ne Verknüpfung von Launchy Portable in den Autostart und hab eigentlich sogut wie alles schon wieder wie vorher.
    Treiberinstallationen mal aussen vor, wobei Ich das nicht so schlimm finde und auch nicht zeitaufwendig ist, schon gar ned unter Win7. Bin kein so großer Freund von vollständigem OS Backup. Einzelne Dinge ja, gesamt eher nein, eine saubere Neuinstallation hat meistens auch was und wie gesagt, mit der Methode bin ich eigentlich sehr schnell 🙂

  23. Hallo,

    also ich kann das setup mit 7zip nicht gescheit entpacken. Da erhalte ich nur komische Dateien, mit denen ich nichts anfangen kann. Wie machst du das?

  24. @norbert
    Kannst Du mir bitte einen Link für die portable Version von AIMP zukommen lassen? Auf meinem Hauptrechner bevorzuge ich AIMP.
    @dreaven3
    Ist Dein Link die portable Version von AIMP?

  25. Hi an alle!

    Ich habe mal eine portable Version der aktuellen Winamp-Version inkl. Bento-Skin und der deutschen Sprachdatei erstellt. Bei wem es also nicht geklappt hat, der kann sich das ZIP-Paket hier herunterladen.

    http://download.winboard.org/details.php?file=710

  26. @daniel
    Du wirst bestimmt viele dankbare User finden, aber ich 🙁 bin in AIMP vernarrt.
    Aber ich nehme an, dass auch ich noch passende Links für mein „Problem“ bekomme …

  27. @Daniel:

    Also, deins funktioniert 1A. Lobenswert. Ich werd´s aber nich benutzen, weil:

    Ich hab Winamp eigentlich nur benutzt, um mal Internetradio zu hören – und weil mir der Skin Vision so gut gefallen hat. Wenn ich jetzt Netradio (selten) hör, mach ich das mit RadioSure – und den Skin Vision hab ich nirgendwo gesehen (in keiner Version von 5.57)

    Nö, dann lass ich das mit Winamp. So! Schön ist das aber trotzdem, das du dir die Mühe gemacht hast. Sicher können das andere gut gebrauchen. 😛

  28. @Alfons & Jürgen: Jedem das seine. 😉

    Ich habe mal versucht, auch aus AIMP2 eine portable Version zu machen. Das Ergebnis könnt ihr hier herunterladen und testen. Über ein Feedback würde ich mich freuen.

    http://download.winboard.org/details.php?file=1252

  29. @Alfons:
    Beim Installieren kannst du die portable Variante auswählen. Funzt einwandfrei. Mir persönlich hätte aber auch eine extra Downloadmöglichkeit für den portablen Aimp gefallen.

  30. @Dangerzone: Die Möglichkeit hast du ja jetzt. 😉

  31. @Daniel
    Danke für die prompte Hilfe! Habe die Datei soeben heruntergeladen, werde sie nach dem Verschicken der letzten Weihnachtskarten installieren …
    Die angegebene Seite werde ich sofort zu meinen Favoriten hinzufügen.
    @Dangerzone
    Auch Dir Dank für den Hinweis.

  32. @Alfons: Gern geschehen. 🙂 Ist quasi die portable Installation des AIMP. Wie beim Winamp einfach entpacken und loslegen.

    Viel Spaß!

  33. @Daniel: Habe soeben AIMP auf meinem Stick installiert, gestartet, und höre momentan ABBA …
    Nochmal Danke!
    Hast Du irgendwo schon mal etwas von einer deutschen Anleitung gelesen? Mit Englisch tu ich mich immer etwas schwerer.

    Noch einen schönen 4.Advent.

  34. Mal was ´n bisschen nebenher: kennt einer von euch „Xion“? hab ich vor einiger Zeit irgendwo entdeckt. Spielt auch ganz flott.

    Mir gefällt vor allem ein Skin – sieht aus wie so 2 Plattenteller für ´n Disckjockey.

  35. @Alfons: Die einzige deutsche Anleitung, die ich zu AIMP gefunden habe, ist diese hier: http://www.computerbild.de/download/AIMP-1903584-tutorial.html

    Aber wozu brauchst du denn eine Anleitung? Das Programm ist doch auch auf deutsch. 😉

  36. @Daniel
    Danke für den Link. Ich hoffte, mit einer ausführlichen (deutschen 💡 ) Anleitung etwas heraus kitzeln zu können, was ich in der letzten Version von AIMP hatte: Bildschirmfüllend die kpl. Bedienungsebene, im linken Teil die ganzen Musik-Ordner und im rechten Teil eingebettet die ganze Steuerung von AIMP.
    Ich hatte den Tipp irgendwo her (mit Betonung auf hatte 🙁 )
    Hast Du eine Ahnung, wie sich so etwas bewerkstelligen lässt?

  37. @Daniel:

    Ohne zuviel zu verraten: ich schätze, das hat mit dem beruflichen Werdegang von Alfons zu tun. Er ist etwas „vorbelastet“, was (Betriebs)anleitungen angeht. Hoffentlich nimmt er mir das jetzt nich übel, das ich das so sage. 😛

    Ich hatte nämlich Gelegenkeit, mit ihm relativ ausführlich zu telefonieren. Ich war ja froh, das endlich mal jemand ÄLTER war als ich, der auch im Blog mitmacht. :mrgreen:

  38. @JürgenHugo

    Volltreffer :taetschel:

  39. @Alfons: War das vielleicht ein separater Skin für AIMP? In den Einstellungen habe ich leider nichts gefunden.
    Vielleicht findest du ja hier etwas, was so aussieht, wie „damals“. 😉

    http://www.aimp.ru/index.php?do=category&id=4

  40. @Daniel
    Natürlich! Hier war die ganze Sache verborgen … Danke Dir.

    Zum Glück kann ich Bilder lesen, mit Russisch tue ich mir ja noch schwerer als mit Englisch 😀

  41. Sehr schön! 🙂 Welcher Skin war es denn? Würde mich mal interessieren… 😉

  42. @JH: ich vermute mal, dass Du diesen meinst:
    >http://xion.r2.com.au/skins/lance/XDJ_full.jpg
    Ist Freeware und auch portabel – gefällt mir 🙂
    Danke für diesen Hinweis. Werde ich mal testen. Mal schauen, ob er Aimp ablösen kann.
    Wem Plattenteller zu modern sind, der kann ja auf einen Winamp-Skin zurückgreifen 😉
    > http://www.1001skins.com/skin_details.html?skin_id=3244

  43. @CafeGrande:

    Genau – DEN mein ich! Das sieht irgendwie richtig „freakig“ aus – gefällt mir gut. Und – Plattenteller zu modern? Die sind doch eher nostalgisch… :mrgreen: Ich find das aber klasse gemacht. Ist mal was anderes.

    Ich weiß gar nicht mehr, wo und wie ich Xion gefunden hab. Das der portable ist, wußte ich gar nicht. Hab den ganz normal auf C installiert. Gleich mal „linsen“. 😛

  44. @Alfons:
    Ich weiß, ich komm da her wie die alte Fastnacht… 😉

    Muss aber noch was hinzufügen. Du suchst diese komplette Oberfläche, wo alles komplett integriert ist. Das ging mir auch so, das geht in der neuen Version (bzw. wurde schon vor ein paar Versionssprüngen wieder entfernt) von Aimp aber leider nicht mehr. Das wurde aus Stabilitätsgründen wieder entfernt. Schade eigentlich, hätte mir so auch besser gefallen. 🙁

  45. @Dangerzone
    Super, ich bin immer noch auf Empfang …
    Die Skins, welche ich auf den Links von Daniel gefunden habe, waren tatsächlich nicht mehr genau das, was ich suchte. Die Erklärung hast Du ja gegeben! Woher hast Du diese Info????

    @Daniel
    Ich werde eines der auf dem Link angegebenen Skins verwenden, aber es ist nicht mehr exakt das, was es einmal gab > siehe Dangerzone.
    Trotzdem vielen Dank für eure Mithilfe, mein „Problem“ zu lösen.

    Euch beiden friedliche Weihnachtstage, wir treffen uns bestimmt wieder im Blog bei einem Kommentar.

  46. @Alfons:
    Die Infos habe ich von der Homepage. Dort steht im „Change Log“ unter der Build Nummer 2.60 Build 462 Beta 1 „Removed ability to dock main window to audio library because of the instability“. Nunja, diese Integrierung wurde wohl wegen Instabilitäten wieder abgeschafft. Wünsche dir und auch allen anderen Besuchern schöne Feiertage. Und als guter Vorsatz fürs nächste Jahr möchte ich hier öfter mal schreiben. 🙂

    @Winamp-Tipp:
    Der Tipp ist für mich Gold wert. Hat mir persönlich mal wieder in Erinnerung gerufen, wie man mit 7Zip aus vielen Programmen portable Versionen zaubern kann.

  47. Schade, dass es nicht die passende Lösung war. 🙁

    Übrigens: Auch die neue Version von Winamp 5.571 gibt es schon als portable. 😉

    Viele Grüße und frohe Weihnachten!

    Daniel

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.