Pokerstars

Die Mutter, mit der ich eh nie was zu tun hatte, leistete mal ihre Arbeit in einer Spielhalle in Dortmund-Nord. Dort war ich auch oft zu finden. Liess mich der Chef doch immer Wonderboy und Gianna Sisters f?r lau spielen. Dort entdeckte ich auch meine Liebe zu Spielautomaten – nicht des Geldes wegen – Atmosph?re, bunte Lichter, lustige Spielhallenmusik – gepaart mit kostenlosen Getr?nken. Tja, das gabs noch Ende der 80er im Spieltreff 109. Heute habe ich drei Computer und ne XBOX360 im Haus und kann spielen was ich will. Doch will ich das? Nein – deswegen h?ngen zwei Spielautomaten im Keller und ein komplettes Pokerset fristet ein einsames Dasein – denn menschliche Gegner sind Mangelware.

Durch meinen Arbeitskollegen Henning auf www.pokerstars.de aufmerksam gemacht worden. Client runterladen, Account einrichten und gegen menschliche Gegner aus der ganzen Welt spielen – klar, Turniere kann man gegen echtes Geld spielen – doch einzelne Spiele an Tischen gehen „gegen Spielgeld“. Ein Chat ist „am Tisch“ includiert.

Wer vorher nie gepokert hat, sollte sich ein wenig mit den Regeln vertraut machen. Hab gerade ein St?ndchen gepokert und habe den Tisch mit einem Plus verlassen. Pokerstars.de ist deshalb mein Tipp f?r kurzweilige Stunden, in denen man eh nichts besseres zu tun hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Atmosphre, bunte Lichter, lustige Spielhallenmusik – gepaart mit kostenlosen Getrnken??

    Arbeitslose Penner, schlecht riechende, spielschtige Typen, die nur aus dem Hinterausgang die Halle verlassen und ne Thekenmaus mit Pornopalme! DAS sind meine Erfahrungen mit Spielhallen!

  2. Kinder sehen die Spielwelt mit anderen Augen :14:

  3. wie wre es mit einem bloggerturnier?

  4. Musste dir die Version von pokerstars.com runterladen 😉 da kannste Freunde suchen

  5. @caschy

    Herrlich…fast wie frher…die einzigen Freunde, die man frher gehabt hat, hatte man in der Spielo kennengelernt. Meistens kam man ber ein „kannste mal wechseln“ oder „haste man noch ne Mark, hab Glckstrhne“ ins Gesprch.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.