Pokémon GO mit Feiertags-Neuerungen

Eigentlich verleitet das Wetter ja zu einer Runde Super Mario Run – aber sicherlich werden es auch viele dieser Tage nach draußen schaffen, um das eine oder andere Weihnachts-Pfund abzulaufen. Diese Chance bietet sich ja bei Pokémon GO andauernd und in den kommenden Tagen noch mehr. Ab dem Morgen des 25. Dezembers 2016 bis zum Nachmittag des 3. Januars 2017  wird euch an den PokéStops an jedem Tag nach eurem ersten Drehen an der Fotoscheibe eine Einmal-Ei-Brutmaschine überlassen, man hat also eine höhere Wahrscheinlichkeit entgehen, Togepi (und weitere Pokémon) schlüpfen zu lassen.

 

Info

Wenn ihr in diesem Zeitraum PokéStops besucht, habt ihr eine höhere Wahrscheinlichkeit, Eier zu finden, um Togepi, Pichu und viele weitere kürzlich entdeckte Pokémon auszubrüten, die ursprünglich in der Johto-Region gefunden wurden. Insbesondere Pikachu, das eine Feiertagsmütze trägt, wird noch ein wenig länger bleiben! Ihr werdet diese limitierte Pikachu-Edition im Aktionszeitraum mit höherer Wahrscheinlichkeit finden.

Ebenfalls lassen die Pokémon GO-Macher verlauten, dass man ab dem Nachmittag des 30. Dezembers 2016 bis zum Nachmittag des 8. Januars 2017 den ersten Partner-Pokémon, die ursprünglich in der Kanto-Region entdeckt wurden, sowie deren Entwicklungen eher begegnen. Dies bedeutet, dass ihr mit höherer Wahrscheinlichkeit Bisasam, Bisaknosp, Bisaflor, Glumanda, Glutexo und Glurak sowie Schiggy, Schillok und Turtok fangen werdet. Damit eure Wahrscheinlichkeit steigt, einem dieser Pokémon zu begegnen, werden die Lockmodule statt 30 Minuten 60 Minuten anhalten.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Die letzten zwei Events waren da um einiges besser…

  2. Es tut sich was. Noch bin ich dabei.

  3. Ich bin enttäuscht vom letzten Update, wo die Baby Pokèmon eingeführt wurden. Ich habe mittlerweile über 100 Eier in der Zeit ausgebrütet,und zwar richtig, wie es sich gehört- zu Fuß oder per Fahrrad, dennoch habe ich bisher nur EIN einziges Baby Pokèmon erhalten. Schön ist etwas anders :´(

  4. Schade das es nicht so recht funktioniert mit dem brutmaschinen…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.