Pokémon GO Fest 2021: Tickets kosten diesmal 5,49 Euro und weitere Neuigkeiten

Wie wir bereits berichteten, wird das diesjährige Pokémon GO Fest 2021 am 17. und 18. Juli stattfinden. Nun gibt Niantic aber noch allerhand zusätzliche Informationen zum Event bekannt, unter anderem, dass die Teilnahme nun günstiger als bisher ausfällt. So werden für ein Ticket 5,49 Euro fällig, was sicherlich den einen oder anderen Trainer dieses Jahr überzeugen könnte, doch mal bei einem GO-Fest hereinzuschauen.

Zum Fest selbst hat der Produzent der Pokémon-Musik, Junishi Masuda, direkt noch ein paar neue Tracks produziert, die während der beiden Tage nebenher zu hören sein werden und natürlich erwarten euch in dieser Zeit auch wieder allerhand besondere Begegnungen mit Pokémon, die so bisher nur selten oder sogar noch gar nicht zu sehen waren. So unter anderem die schillernden Varianten von Flurmel, Palimpalim, Ohrdoch und Schallquap.

Am Ende einer neuen Spezialforschung, die für Ticketinhaber bestimmt ist, habt ihr zudem die Chance, auf ein mysteriöses Pokémon zu treffen. Zudem trefft ihr mit Glück auch auf die schillernden Varianten von Karadonis und Jiutesto. Viele weitere Pokemon werden natürlich dann auch wieder in neuen Kostümen in der Wildnis auftauchen. Auch eine globale Challenge soll es wieder geben, hierzu sind allerdings noch keine weiteren Informationen bekannt. Ihr werdet aber bei Teilnahme definitiv mit zusätzlichen Belohnungen bedacht.

Das Pokémon GO Fest 2019 – hier im Dortmunder Westfalenpark

Am Event-Sonntag soll sich dann alles um Raids drehen. Passend hierzu sollen einige sehr beliebte Pokémon in die Arenen zurückkehren, so Niantic. Und auch die Foto-Aktion vom letzten GO-Fest wird wiederholt. Teilt ihr eure Fotos bei Twitter und Co. mit dem Hashtag #PokemonGOFest2021, dann kann es passieren, dass eines eurer Bilder direkt im Event-Feed gezeigt wird. Android-Nutzer haben zudem noch einen Vorteil, denn wie Niantic mitteilt, ist Google Play offizieller Sponsor des Events, weshalb es im Google Play Store diverse Überraschungen und Vergünstigungen geben soll.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Sehr geil. Freue mich schon. Letztes Jahr gabs richtig gute legendäre Cryptos.

  2. Ist der Hype um das Spiel echt noch so krass?
    Kann mich noch an 2016 erinnern wo alle wie Zombies durch die Gegend liefen mit ihrem Smartphone.

    Mir hat’s nach zwei Pokemon fangen schon keinen Spaß mehr gemacht.

    • Na ja, das ist ja auch subjektiv. Jeder steht solchen Spielen anders gegenüber und ich würde es vllt auch nicht mehr „Hype“ nennen. Aber die Spielerschaft ist in der Tat noch enorm groß und Niantic möchte natürlich neben dem Geldverdienen auch noch dafür sorgen, dass die Meute bei Laune bleibt 🙂

  3. Ich behaupte mal, dass auch Corona dem Spiel einige neue Fans beschert hat, denn – zumindest bei mir und meinen 7-jährigen Knirpsen ist es so – das Spiel hilft einem tatsächlich, zu schönen Ausflügen in die Natur per Rad oder zu Fuß zu animieren, was ich angesichts mangelnder Alternativen im kulturellen und sportlichen Bereich total klasse fand. Muss natürlich nicht jeder gut finden, aber gemeinsam dem alten Urtrieb „Jagen und Sammeln“ nachzugehen, macht einfach Laune und bescheren meinen Söhnen und mir eine schöne gemeinsame Zeit. Und wie ich feststellen durfte, sind sie nicht die einzigen Knirpse im Dorf, die das Spiel neu für sich entdeckt haben. Insofern glaub eich, dass das Spiel aktuell eher eine kleine Renaissance erlebt. Und Niantic tut in der Tat einiges dafür, die Leute bei Stange zu halten.

  4. Mir hat das Spiel am Anfang auch echt super viel Spaß gemacht. Leider kenne ich die „neuen“ Pokemon nicht, sodass ich dann irgendwie etwas an Lust verloren habe eben diese zu fangen. Aber so ein Pokemon Go Fest macht sicherlich Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.