Pokémon GO: Etwas Rückkehr zur Normalität

Neuerungen gibt es bei Pokémon GO – wobei, besser gesagt: Rückkehr zur „Normalität“. Durch die Corona-Pandemie waren und sind viele Spieler eingeschränkt, sodass es bei Pokémon GO für einige Spieler etwas einfacher wurde, auch wenn man daheim war und / oder sich wenig bewegte. Einige dieser Änderungen werden auf absehbare Zeit umgesetzt bleiben, wie z.B. die Möglichkeit von Raids aus der Ferne, Änderungen an der GO Battle League und die größere Entfernung, aus der Spieler PokéStops drehen können.

Ab Donnerstag, dem 1. Oktober 2020 werden die folgenden Punkte wieder geändert:

*Die Strecke für das Ausbrüten wird für Eier wieder normal sein.
*Die erhöhte Wirksamkeit von Rauch gilt nun nur noch beim Gehen.
*Der Buddy bringt jetzt nur noch Geschenke, wenn man fast keine mehr hat. Dies geschieht nur noch einmal am Tag.
*Wenn Spieler einen PokéStop drehen, haben sie immer noch eine höhere Chance, ein Geschenk zu bekommen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass man ein Geschenk bekommt

Die komplette Änderungsübersicht findet ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ist das Spiel echt noch so beliebt? Gibt es noch aktive Poke Mongos?

  2. Das betrifft btw nicht nur dieses, sondern auch die anderen Spiele aus dem Hause. Bei Ingress kann man nur noch einen 8er Reso deployen, keine zwei mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.