Podcasts und Sonos: Overcast-Integration

Der größte Podcast-Fan in unserem Haushalt bin nicht ich – es ist meine Frau. Wirbelt sie durch die Bude, dann hat sie Kopfhörer auf, damit sie ihre Podcasts hören kann. Wir haben zwar ein Sonos-System, allerdings sieht es hier mit der Podcasts-Integration recht mau aus. Des Weiteren würde es mich wahrscheinlich bei der Arbeit stören, würden hier diese Podcasts aus den Sonos-Boxen schallen. Wer aber Podcasts abonnieren möchte, diese auch per Sonos abspielen will, der sollte sich folgenden kleinen Workaround aus dem Open Source-Bereich anschauen.

Hier gibt es zwei Optionen: Entweder nutzt man die bereits freigegebene Web-App, alternativ kann man das Ganze selber aufsetzen. Wer hier lange mitliest und sich noch erinnern kann: das Ganze erinnert ein wenig an das „von Hand einbinden“ von Soundcloud – als es die Möglichkeit noch nicht offiziell gab.

„Unofficial Overcast + Sonos integration“ nennt sich der Spaß und ist auf Github nebst Bauanleitung zu finden. Wer das Ganze nicht auf seinem Server nutzen will, der nutzt die bereits bestehende Heroku-App.

Hier muss der Nutzer – wie auf der Seite beschrieben – die lokale IP-Adresse seines Sonos-Systems eingeben, die über die App herausfindbar ist.

Hat man diese registriert, so ist es möglich, Overcast als Musik-Service hinzuzufügen. Ich selber konnte den Dienst nicht über meine App finden, wohl aber über den Desktop-Controller, hier versteckte sich Overcast im Sonos Lab-Bereich.

Fügt man diesen Dienst hinzu, so kann man sich mit seinem Overcast-Konto (ist in der App einstellbar) einloggen und auf die Podcasts zugreifen und diese dann über sein Sonos-System streamen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Auf dem iPhone kann man auch die Apple Podcast App nehmen und dann findet man seine Podcast in der Sonos App unter lokale Inhalte und dann Podcast.

    Ganz ohne Fummeln. Funktioniert wunderbar.

  2. maxvorstadt23 says:

    … ich mache es mit der App „Podcast Player“ der Chromecast unterstützt. Dann den „Chromecast Audio“ Stick am Sonos Connect anschließen und stelle folgende Autoplay-Optionen in den Sonos Einstellungen ein: „Gruppierte Räume“ + „autoplay“

    Das hat den Vorteil, dass ich Sonos gar nicht aufrufen muss und sofort den Podcast hören kann. Lautstärke regelt man über die App was alles super funktioniert.

  3. Verwalte meine Podcasts unter Android mit BeyondPod, die tauchen dann auch in der Sonos App unter „lokale Inhalte > Podcasts“ auf.

  4. Wenn jetzt nur noch Overcast Chapter Marks unterstützen würde… Ohne das ist es für mich quasi unbrauchbar. Schade!

  5. (ups, Overcast unterstützt ja inzwischen teilweise kapitelmarken…)

  6. Warum so umständlich? Mit Stitcher hat man direkten Sonos-Zugriff auf alle verfügbaren Podcasts. Klappt bei mir prima.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.