Pocket stockt seine App um neue Features auf

Pocket spendiert seiner App einige neue Funktionen, welche euch laut Aussagen der Entwickler noch schneller in die gewünschten Stories ziehen sollen. Etwa gibt es eine neue Option, die euch nach einer Unterbrechung ermöglicht genau da weiterzulesen, wo ihr zuletzt abgebrochen habt – wie das funktioniert, zeigt euch auch das Artikelbild.

Außerdem könnt ihr nun Tags auswählen, die euch nach dem Antippen direkt zu allen Inhalten führen, die ihr selbst mit dem jeweiligen Tag gekennzeichnet habt. Klingt auch nach einer sinnvollen Organisationshilfe. Außerdem hebt Pocket nun für euch in eurer Liste gespeicherter Inhalte direkt hervor, ob Stories in den Best-Of-Listen der App gelandet sind oder gerade im Trend liegen. Auch hier könnt ihr über Tags dann auf Wunsch alle Stories sehen, die besonders beliebt geworden sind.

Laut Pocket verteile man das entsprechende Update ab sofort. Im Apple App Store sind die Neuerungen auch bereits aufgeführt. Im Google Play Store ist die neue App-Version hingegen aktuell noch nicht angekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

17 Kommentare

  1. Was ich bei den meisten Besprechungen vermisse: Im ersten Absatz einfach mal sagen, was die App, das Programm, das Gerät eigentlich macht. Nicht einfach: das und das kam dazu. Wozu?

    • Sehe ich auch so, ich musste jetzt auch erstmal eine Suchmaschine bemühen:

      „Speichere Inhalte – egal woher.

      Speichere Artikel, Videos und Geschichten von jeder Publikation, Seite oder App. Gestalte deinen eigenen Bereich – mit allem, was du noch unbedingt lernen möchtest.“

      • MoshPitches says:

        Pocket sollten regelmäßige Leser diesen Blogs kennen, da der Dienst hier ebenfalls angeboten wird.
        Mit Pocket kann man sich News und Artikel mit einem Klick abspeichern und später lesen, Wissenswerte Dinge aufheben oder einfach Informationen sammeln.
        Unter jedem Artikel hier auf dem Blog findest du ein rotes Symbol (ähnelt einer Hosentasche), damit kann dieser Artikel in dein Pocket geladen werden.

        • > Unter jedem Artikel hier auf dem Blog findest du ein rotes Symbol

          Für die, die noch suchen: uBlock Origin kurz ausschalten. Dann sieht man es.

  2. Mein Hauptproblem mit Pocket ist immer noch, dass man Artikel nicht umbenennen kann. Und noch schlimmer, wenn per API explizit ein Titel beim hinzufügen angegeben wird ignoriert Pocket das wenn deren automatisches System einen eigenen Titel erkennt. Was dazu führt, dass ich einige Artikel mit dem Titel „Bitte aktivieren Sie Javascript“ o.ä. in meiner Liste habe und nicht die geringste Chance das umzubenennen

  3. Weiß jemand warum man sich bei Pocket im Firefox immer anmelden muss nachdem man auf den „in Pocket speichern“ Button rechts neben der Adresszeile klickt?
    Kann es sein dass uBlock Probleme macht?

    Vielleicht kennt jemand eine Lösung.
    Vielen Dank!

    • MoshPitches says:

      uBlock nutze ich auch, allerdings unter Chrome. Ich habe damit kein Problem, würde dir aber raten Pocket unter uBlock auf eine Whitelist zu setzen. Evtl. kann das das Problem eindämmen.

    • Da wird wohl der Cookie von Pocket gelöscht, dann ist der Login auch weg.

  4. Also zu Pocket…warum nutzt ihr das? Ich speichere meist alles direkt auf der Plattform, auf der ich eh bin. Artikel direkt bei Feedly, Videos direkt bei Youtube und Bilder direkt auf dem Gerät oder in meiner eigenen Cloud. Was ist der Vorteil von Pocket und wieso lassen die Leute da teilweise auch ein Abo dar?

    • Bequemlichkeit?
      Ich brauche so einen Dienst wie Pocket auch nicht, und schon gar nicht für Geld.

    • Naja, ich hab das alles gerne an einem Ort. Ich hab keine Lust zu schauen ob ich noch YT Videos hab die ich anschauen will, dann noch in meinem RSS Feed nachzusehen ob ich da noch was als ungelesen/für später aufgehoben hab, dann anschließen schauen ob ich von Y Combinator noch einen interessanten Link habe, um dann am Ende noch unseren Gruppenchat durchzustöbern.
      Stattdessen kommt alles, was ich auf den ersten Blick interessant finde, aber gerade nicht anschauen/lesen/etc kann in meine Pocket-Liste und wenn ich Muße hab arbeite ich die durch

    • Ich bekomme meine Artikel aus ganz verschiedenen Quellen, Twitter, Newsletter, Reddit etc. und speicher alles immer direkt in Pocket. Ich kann das dann dort ohne Werbung offline lesen und habe ein Volltextarchiv aller meiner Artikel. Wenn ich will, kann ich sie mit einem Klick teilen. Es gibt Markierungen und Zitatmöglichkeiten.

      Mit ifttt benutze ich Pocket auch als RSS reader für Blogs, die selten was schreiben. So brauche ich keinen rss reader extra auf meinem Telefon.

    • Ich benutze Pocket als Leseliste für mein Telefon. Wenn ich einen interessanten Artikel finde, der zu lang ist, um ihn sofort zu lesen, dann speichere ich ihn bei Pocket. Dann landet der Artikel in lesbarer Form auf meinem Telefon.
      Pocket ist kostenlos zu nutzen.

    • Also ich nutze es hauptsächlich (bzw. eine Pocket Alternative), da ich auf einer Plattform unterschiedliche Sachen speichere. Auf Reddit speichere ich Rezepte, Tipps zur Hautpflege, Frisuren und Kleidung ab. Ich finde es aber super unübersichtlich, wenn ich nur alle auf einmal anzeigen kann. Durch eine App wie Pocket kann ich dann halt direkt nach Rezepten filtern. Zusätzlich sehe ich dann auch gleich die Rezepte, die ich zum Beispiel auf jodel gespeichert habe. Diese Rezepte kann ich dann sogar auch am Pc anschauen (jodel gibt es nur für Smartphones).

  5. Mein Problem mit Pocket ist, daß ich hier immer taggen muss aber old school nach „Ordnern“ denke. Bis ich die richtigen Tags vergeben habe, da speichere ich dann doch lieber und viel schneller in Ordnern (Smarthome, Videos, Hausbau, Mac, Musik, Shopping) ab. Dann finde ich diese auch wieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.