Pocket Casts: Material Design und Unterstützung für Android Wear

Gute Nachrichten für alle, die Podcasts unter Android mit der App Pocket Casts hören. Die Macher haben aktuell ein großes Update auf die Version 5.0 veröffentlicht, welches als allergrößte Neuerung sicher das Material Design verlauten lassen kann. Die Option „Up next“ hat man zudem direkt in das Sichtfeld des Nutzers gebracht, damit dieser schnell einzelne Episoden hinzufügen und zwischen diesen wechseln kann – direkt aus dem Miniplayer heraus.

header

Ferner hat man das Management einzelner Episoden noch einmal verbessert, sodass man mittels eines Wischs regeln kann, ob die Episode gespielt oder ungespielt angezeigt wird. Auch mittlerweile an Bord der Podcast-App für Android: die Unterstützung für Android Wear, sodass man Abspielen, Pausieren und Überspringen direkt vom Handgelenk aus erledigen kann. Die neue Version 5.0 steht ab sofort als kostenloses Update im Play Store bereit, neue Nutzer können Pocket Casts für 2,99 Euro erwerben.

Pocket Casts
Pocket Casts
Entwickler: Podcast Media LLC
Preis: 3,99 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Danke für den Tipp. Gleich mal gekauft. Ist sein Geld wert, da die allermeisten Podcast-Apps grottenhäßlich sind.

  2. Eine meiner meist genutzten Apps. Gerade die Bedienung, deren umfangreiches Podcast-Verzeichnis und die Synchronisation bis hin zum Web-Player sind einfach eine Freude..

  3. Garden of Dreams says:

    Zu der wirklich überaus guten App gibt es noch einen Webclient unter play.pocketcasts.com
    Kostet noch einmal extra 9$ aber ich habe es als Gelegenheit gesehen die Entwickler zu supporten.
    Kostenlos könnt ihr diesen für 14 Tage testen, dazu muss man keine Bezahlung oder sonstiges hinterlegen.

  4. Leider ohne Flatr Funktion, oder? Ich glaube daher wechsel ich zurück zu BeyondPod

  5. Die beste Podcastapp, die ich kenne. Dank Sync auch zwischen den Welten (iOS/Android) immer synchron. Und was würde ich ohne die in 0.1-fach abstufbare Beschleunigung tun? Richtig, meine Podcasts teils doppelt so lange hören, oder nur halb so viele „schaffen“.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.