Pock: Holt das Dock in die Touch Bar

Ihr habt ein MacBook Pro mit Touch Bar? Dann könnt ihr euch ja unter Umständen mal Pock anschauen, wenn euch die Touch Bar nutzlos vorkommt. Pock ist quelloffen und holt das Dock in die Touch Bar. So könnte man theoretisch das Dock ausblenden und freie Fahrt auf dem kompletten Bildschirm haben. Benachrichtigungen und Apps tauchen mit Pock ganz normal in der Touch Bar auf. Wie erwähnt: Sicher einen Blick wert, wenn ihr nichts anderes mit der Touch Bar macht, oder nicht vielleicht schon BetterTouchTool für den produktiven Einsatz nutzt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Oder MTMR (my touchbar – my roles): https://github.com/Toxblh/MTMR/
    Beinhaltet die Funktionalität von Pock + ist es anpassbar.

  2. Eine weitere Alternative ist EnergyBar, ebenfalls kostenlos und Open Source:
    https://github.com/billziss-gh/EnergyBar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.