Plexamp: Toller Audioplayer für Plex-Nutzer

Die Macher des Mediacenters und -servers Plex probieren auch gelegentlich mit Apps herum. Das können Player für den Desktop sein, mit dem sich die Medien abspielen lassen, aber auch mobile Apps. So wie die aktuell als Beta veröffentlichte Android-App namens Plexamp. Falls ihr den Namen Plexamp schon einmal gehört habt – richtig, da gab es bereits 2017 einen Audioplayer für den Desktop. Plexamp gibt es also nun auch für Android im Google Play Store.

Feiner Audioplayer, der nicht klassisch arbeitet, also die Ordner auf dem Plex-Server anzeigt, sondern über Stationen, Vorschläge, zuletzt gehört / hinzugefügt und über die Suche funktioniert. Das Ganze natürlich mit der Möglichkeit, in unterschiedlichen Qualitätsstufen die Musik auf das Smartphone zu laden. Besonders gefällig ist dabei die Optik, da können sich andere Audioplayer auf der Android-Plattform eine Scheibe abschneiden. Vorausgesetzt wird ein Plex-Server und wahrscheinlich als Wermutstropfen für viele: der kostenpflichtige Plex Pass. Falls ihr den habt, schaut euch die App an. Lohnt meiner Meinung nach.

Plexamp
Plexamp
Entwickler: Plex Labs
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Würde ich gerne Mal Testen,aber der Plex Pass ist mir zu teuer.
    Plex App hatte ich vor Jahren Mal gekauft.

  2. Onkelz, really?

  3. Das ist aber n reiner Audioplayer, oder spielt der auch Videos von Plex ab?
    Aber schon die Aussicht, die App nicht dauernd neu installieren zu müssen oder nach einem Update den Startbildschirm wieder aufräumen zu müssen, spricht für diese App.

  4. Da werd‘ ich blass. Das ich das noch bei Plex erleben darf. Gapless Playback funktioniert – keine Pausen mehr bei Live-Alben. Whow. Das ist aber auch Raketenwissenschaft.
    Heißen Dank für den Tipp!

  5. So schnell wie diese App ist bei mir noch keine App deinstalliert worden…….
    Ein Zugriff nur über Playlists und am meisten gespielt ist, gelinde gesagt, ziemlich dürftig. Aber dafür darf ich auf Radiosender zugreifen, die ich nicht hören will.
    Unter toll verstehe ich was anderes. Immerhin…der Zugriff auf den Server hat sofort geklappt.

  6. Da muss ich mich verbessern:
    Wie mir der Entwickler auf meine Kritik im Play Store geantwortet hat, ist der Zugriff auf die Artists irgendwo im Menü versteckt.
    Warum man das so verstecken muss, ist für mich zwar nicht nachvollziehbar, aber ne zweite Chance bekommt die App trotzdem.

    • pommesmatte says:

      Weil es das Konzept von Plexamp ist. Und „Radiosender die du nicht hören willst“ stimmt ja auch nicht, die erstellst du dir schließlich selber mit deinen Vorlieben.

      Wenn du unbedingt ein konkretes Artist/Album hören willst geht das über die Suche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.