Plexamp: Audioplayer für Plex-Librarys

Die Macher des Streaming-Centers Plex haben neulich die PlexLabs vorgestellt. Eine Abteilung für Ideen und Ausprobieren. Aus diesem Lab kommt nun der Mediaplayer Plexamp. Ist aus der Liebe und in Anlehnung an WinAmp entstanden. Basiert auf Electron, ES7, React und MobX und ist kein eigenständiger Player, sondern setzt auch den Plex-Server voraus, der lokal oder irgendwo laufen muss.

Plexamp läuft auf macOS und Windows und bietet zudem Unterstützung für Mediatasten und Benachrichtigungen. habe das Ganze mal ausprobiert und kann nicht ganz bestätigen, dass es an WinAmp erinnert. Arbeitet etwas anders durch den Plex-Server im Hintergrund. Auf WinAmp habe ich damals einfach einen Ordner zum Abspielen gezogen, Plexamp hat ja schon Zugriff auf eine komplette Library und funktioniert am besten mit der Suchfunktion.

Zudem gibt es diverse Visualisierungen, Zufallswiedergabe über die Library Station und das Time Travel Radio, welches mit frühen Stücken aus eurer Library anfängt und sich dann durch die neueren Stücke wühlt. Falls euch das in Sachen Technik interessiert, dann könnt ihr hier die Ankündigung lesen. Plexamp könnt ihr auf der Webseite des Projektes herunterladen.

Meine bescheidene Meinung dazu? Tja, ich kann nicht für alle sprechen. Bin noch so ein alter Ordner-Sortierer. Habe also Musikalben auf der Platte, dazu viele Ordner mit Mixen und unsortiertem Kram. Also nicht wirklich Inhalte, die sich mit so einem Player gut verwalten lassen. Ich habe mittlerweile viele Alben und Einzelsongs bei Spotify und kann da Playlisten und Alben gut trennen. Für alles andere mache ich es wie früher: Ich ziehe einen Ordner auf meinen Mediaplayer. Der heißt nicht mehr WinAmp, sondern seit vielen Jahren einfach VLC. Für alle, die gut sortiert haben und auf einen Plex-Server setzen, könnte Plexamp aber etwas sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Bisher nutze ich Plex nur für Filme, aber dieser Musik-Player sieht wirklich fein aus und könnte mich dazu bringen, alle Alben, die es auf Spotify nicht gibt, auf den Plex-Server zu laden. Leider fehlt aber bislang die Möglchkeit, die gespielten Songs nach last.fm zu scrobbeln, daher wird Plexamp mein Winamp (noch) nicht komplett ablösen können.

  2. Kann man damit auch auf DLNA Geräte streamen? Sprich ist es DLNA Controll-Point? Da sieht es ja bei den Weindows Playern echt mau aus… VLC kann es nicht, Media mOnkey kann, Music Bee hat zwar ein Plugin, das läuft aber nicht, am besten mit iTunes…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.