Plex: Upload-Funktion für Video und Fotos wird eingestellt

Plex wird eine Funktion einstellen. Bislang konnte man Fotos und Videos über das Tablet oder Smartphone mit dem Plex Media Server synchronisieren. Ab sofort beende man die Unterstützung für die Kamera-Upload-Funktion für diejenigen, die sie nicht aktiviert haben. Bestehende Benutzer, die sie aktiviert haben, können sie vorerst weiter nutzen, aber sie wird in einer zukünftigen Version von Plex entfernt werden. Das aktuelle Ziel für die Entfernung ist 90 Tage von jetzt an (voraussichtlich Juni 2021). Alle Fotos, die Nutzer in der Vergangenheit über den Upload hinzugefügt haben, sind von dieser Änderung nicht betroffen, und Anwender können Plex weiterhin nutzen, um diese Fotos zu verwalten und anzusehen.

Diese Entscheidung sei den Machern nicht leicht gefallen – allerdings gab es 2014 bei Einführung dieser Option noch nicht die Möglichkeiten, die zahlreiche Apps heute bieten. Gleichzeitig haben die iOS- und Android-Betriebssysteme selbst neue Formate, Hintergrundverarbeitungs-APIs und Datenschutzbeschränkungen eingeführt, wie Apps wie Plex auf die Fotos der Benutzer zugreifen dürfen. Man sei sich bewusst, dass viele Plex-Benutzer frustrierende Probleme mit der Kamera-Upload-Funktion hatten. Das Endergebnis ist, dass heute nur noch eine kleine Handvoll der Benutzer „Camera Upload“ verwenden, und diese Zahl ist stetig gesunken.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Nutze diese Funktion immer im Urlaub um Fotos und Videos zu sichern. Habe damals hart für die Integration der Videos gekämpft… Echt Mist.

  2. Schade, war für mich ein großer Schritt um unabhängiger von Google zu werden. Aber ich hatte damit auch ständig lästige Probleme. Mittlerweile sichere ich meine Fotos und Videos in meine Nextcloud

  3. Aber zum Glueck gibt’s ja nun stattdessen das Arcade-Gaming Abo…

  4. Magentiuser says:

    Ich hab die Option nie genutzt, upload und Backup nicht nur für Fotos und Videos erfolgt bei mir per qfile (qnap). Plex sortiert dann alles gut ein. Einige filenanager haben selbst auch solche Funktionen so das dies nicht unbedingt nötig ist.
    Sync finde ich eh überflüssig so habe ich alles an einem Ort und wenn auf dem Telefon Speicher voll kann ich bedenkenlos löschen da kein sync da ist.

  5. Das was mich an dieser Funktion stört ist, dass man keine einzelne Dateien auswählen kann, sondern der ganze Fotoordner hochgeladen wird. Hier musste man umständlich erst manuell sortieren und verschieben. Ich finde es aber dennoch schade. Gerade die Integration sprach für sich, da kein zusätzlicher VPN oder SSH Zugang notwendig war. Im Nachhinein ist aber vielleicht auch gerade das das Problem.

  6. Bin vor zwei Jahren auf EMBY umgestiegen und mehr als Glücklich.

    (Habe für EMBY und PLEX Lifetime Premium Accounts9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.